Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

alle Veranstaltungen


Dauerveranstaltungen ausblenden

Es wurden 504 Veranstaltungen gefunden

23.01.2020 19:00 Uhr / Musik

Orgelkonzert - Dunkel
Siegen mehr lesen

23.01.2020
19:00 Uhr
Nikolaikirche Siegen, Krämergasse 2
Siegen
02733-51156
Dunkel: Es ist geheimnisvoll und aufregend, aber manchmal macht es uns auch Angst. In unserer Vorstellungswelt ist es eng verbunden mit Schatten und Nacht, mit Vorahnung und womöglich mit Sehnsucht, aber auch mit Trauer oder gar Bedrohung. Das gilt erst recht für sein theologisches Bedeutungsspektrum, das von der Weltverfinsterung bei Jesu Kreuzigung, von dem Messiaens ténèbres berichten, bis hin zum Gegensatz von Licht und Dunkel in Advent und Weihnacht reicht. Das Programm bringt Musikstücke miteinander in Beziehung, die diesen Assoziationsraum ausloten.

23.01.2020 20:00 Uhr / Musik

Ringmasters
Siegen mehr lesen

23.01.2020
20:00 Uhr
Siegen
0271/77027720
In ihrer temporeichen Show spannen die vier Kehlkopfvirtuosen einen Bogen von Barbershop-Klassikern über große Broadway- Songs und Filmmusik bis hin zu den Beatles und Elvis Presley. Mit überbordender Sangeslust sprengen sie die Grenzen der traditionellen Barbershop-Arrangements und entfachen ein atemberaubendes A-cappella-Feuer. Die vier Charmeure durchliefen in der Schulzeit die reichen Ausbildungsmöglichkeiten für Chorgesang in Schweden. Bei einem gemeinsamen Videoabend im Herbst 2006 stolperten sie über jene Episoden der Simpsons, in denen Homer Simpson und sein Barbershop-Quartett im Mittelpunkt stehen. Der Virus traf. Nur fünf Monate später gewannen sie in diesem Genre erste Wettbewerbspreise. Nach einem Workshop bei Barbershop-Legende Doug Harrington reüssierten sie in Nashville, dem Epizentrum der Country-Music. Gekrönt wurde ihr steiler Aufstieg 2012 durch den Sieg bei der Weltmeisterschaft in Portland. Und seither flutscht ihre außergewöhnliche, von internationalem Erfolg überstrahlte Karriere.

23.01.2020 20:00 Uhr / Musik

Reihe Meisterliche Kammermusik - Ensemble 4.1 – piano windtet: 'Holzgeblasene Abenteuer'
Hilchenbach mehr lesen

23.01.2020
20:00 Uhr
Gebrüder-Busch-Theater, Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz
Hilchenbach
02733/53350
Noch nie hat sich in der fast sechzigjährigen Geschichte des Gebrüder-Busch-Kreises ein 'windtet' auf der Dahlbrucher Bühne präsentiert. Der Grund' Recht einfach: Die Musiker des 'Ensemble 4.1' haben eine griffige, eingängige und treffende Bezeichnung für ihr Ensemble gesucht, das in seiner Zusammensetzung eine Rarität ist. Ja, es ist ein 'Quintett', aber es ist kein 'Bläserquintett', denn zu dem würde eine Flöte gehören, aber kein Klavier. Es ist auch kein 'Klavierquintett', zu diesem gehören keine Bläser, sondern Streicher! Musik hat es für diese Formation schon seit langem gegeben, allerdings fehlte, wie gesagt, ein verbindlicher Begriff für diese Art Kammermusik. Ludwig van Beethovens 'Quintett op.16 Es-Dur' wurde bei seiner Uraufführung umständlich wie folgt angekündigt: 'Quintett auf dem Forte-piano mit 4 blasenden Instrumenten akkompagnirt'. Die Zahl der Kompositionen für Kammermusik in dieser Besetzung ist eher klein und manches wurde im Laufe der Zeit vergessen und selten aufgeführt. Und so sind auch die beiden berühmtesten der Kompositionen für 'windtet' – Mozarts 'Quintett in Es-Dur, KV 452' sowie das oben genannte Werk Beethovens – vielen Musikfreunden verborgen geblieben. Demnach wird es mit diesem Konzert womöglich für manche Zuhörerin und manchen Zuhörer eine Dahlbrucher Mozart-Erstaufführung geben. Einmal auf der Spur der Musik für Klavier und kleines Bläser-Ensemble haben die 'Ensembler 4.1' weitere Kompositionen für sich entdeckt, von Komponisten, deren Namen man sich merken sollte, denn sie haben wahrlich gute Musik 'geliefert': z.B. Theodor Verhey (1848 – 1929), Heinrich von Herzogenberg (1843 – 1900), Walter Gieseking (1895 – 1956), Avner Dorman (*1975) u.a. Wir erwarten einen spannenden Abend – einen künstlerisch hochklassigen sowieso!

23.01.2020 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

AUSVERKAUFT!!! - LÿzMixVarieté: Kabarett, Musik, Akrobatik und Zauberei
Siegen mehr lesen

23.01.2020
20:00 Uhr
Siegen
0271/333-2448
LÿzMixVarieté - seit 1993 und nach mehr als 220 Shows ist der Name in Siegen  Programm! Im Brettl-Ambiente des Kleinen Theaters im Kulturhaus Lÿz wird den Besuchern in den Varieté-Programmen von Herbst 2019 bis Frühjahr 2020 wieder ein einmaliger Cocktail aus der Welt des Varietés serviert, das große ABC der kleinen Künste: Artistik, Comedy, Dramatik, Kabarett, Lyrik, Musik, Pantomime, Rap und Stepp, Travestie und Zauberei -  mit  Künstlern aus ganz Deutschland. Seit 26 Jahren ist das LÿzMixVarieté eine offene Bühne, eine Talent- und Experimentierbühne, auf die jeder kann, der was kann, oder für professionelle Künstler, die was Neues vor Siegerländer  Publikum ausprobieren  möchten. Jedes Programm ist ein absolutes Unikat!          

23.01.2020 16:00 Uhr / Kinder

Vorlesestunde in der Stadtbibliothek Siegen
Siegen mehr lesen

23.01.2020
16:00 Uhr
Siegen
0271/404-3011
Studierende und Mitarbeitende der Universität Siegen lesen 'Mag ich! Gar nicht!' von Werner Holzwarth und Theresa Strozyk vor. In dieser witzigen Reimgeschichte erfahren die Kinder, dass Geschmäcker durchaus verschieden sind. Denn sobald ein Kind seine Lieblingsspeise anpreist, verzieht ein anderes das Gesicht und füttert damit den Dackel Waldi. Leider denkt Pauline nicht daran, dass Waldi keine Forellen mag. Im Anschluss an die Vorlesestunde wird gemeinsam gemalt oder gebastelt. Treffpunkt ist der Kinderbereich in der Stadtbibliothek Siegen, Markt 25, 57072 Siegen. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Gruppen ab sechs Kindern sollten sich vorher unter der Telefonnummer (0271) 404 3025 anmelden.
23.01.2020 19:00 Uhr / Verschiedenes

Vernissage & Lesung - Flanieren in Siegen
Siegen mehr lesen

23.01.2020
19:00 Uhr
Schellack Musikbar Siegen, Alte Poststr. 26
Siegen
-
Die literaturgeschichtliche Figur des Flaneurs hat ihren Ursprung im Paris des 19. Jahrhunderts mit Baudelaire. Inzwischen ist das Flanieren in der europäischen Literatur ein zentrales Thema, an dem sich die Zustände und Veränderungen urbaner Räume bemessen lassen. Studierende der Universität Siegen haben das Flanieren selbst erprobt und sind auf Streifzüge durch Siegen gegangen.

23.01.2020 19:30 Uhr / Verschiedenes

Zeitzeugenbesuch von Frau Dr. Michaela Vidláková
Siegen mehr lesen

23.01.2020
19:30 Uhr
Pfarrheim St. Marien Siegen, Häutebachweg 5
Siegen
(0271) 2 01 00
23.01.2020 verschiedene Anfangszeiten / Film

Diese Woche im CineStar Siegen
Siegen mehr lesen

23.01.2020
verschiedene Anfangszeiten
CineStar Siegen, Sandstr. 31
Siegen
0451/7030-200
1917 (UPI) | 1917 (UPI) (OV) | 3 Engel für Charlie (2020) | Als Hitler das rosa Kaninchen stahl | Baba Yaga (russ. OV) | Bad Boys for Life | CineSneak | Eiskönigin 2 | Grudge | Hochzeit | Jak zostalem gangsterem (pol. OmU mit engl. UT) | Jojo Rabbit | Jumanji 2: The Next Level | Jumanji 2: The Next Level 3D | Kleine Rabe Socke 3 | Knives Out | Latte Igel und der Wasserstein | Lindenberg! Mach dein Ding! | One Piece: Stampede | Perfekte Geheimnis | Spione Undercover | Star Wars: Episode IX | Star Wars: Episode IX (3D) | Underwater | Vier zauberhafte Schwestern | Violet Evergarden: Eternity And The Auto Memory Do | Weathering With You | Weathering With You (jap OmU dt UT) | Wolf-Gäng | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
23.01.2020 12.30 bis 13 Uhr / Kunst/Vernissage

Kunstpause - Mittagspause einmal anders!
Siegen mehr lesen

23.01.2020
12.30 bis 13 Uhr
Siegen
0271/4057710
Kurzführung zu ,,Lena Henke. My Fetish Years'.
23.01.2020 19:00 Uhr / Kunst/Vernissage

Erstvorstellung des Katalogs zum Rubensförderpreis
Siegen mehr lesen

23.01.2020
19:00 Uhr
Siegen
0271/4057710
Die vorliegende Monografie bietet den bisher umfassendsten und aktuellsten Überblick zum künstlerischem Schaffen von Lena Henke. Anhand einer Vielfalt an Materialien und Techniken arbeitete sich die Künstlerin in den letzten zehn Jahren an einer Reihe von Themen ab, die in immer wieder neuen Formen behandelt werden. Die Publikation stellt das Werk deshalb nicht chronologisch vor, sondern anhand vier zentraler und wiederkehrender Themen – Intervene, Appropriate, Desire, Self. Lena Henke kann aus gesundheitlichen Gründen leider nicht nach Siegen reisen und wird deswegen per Skype zugeschaltet.

24.01.2020 19:30 Uhr / Musik

Voodoo Room (GB) - Hendrix, Clapton & Cream Coverband
Siegen mehr lesen

24.01.2020
19:30 Uhr
Siegen
0157/30901156
Das englische Trio Voodoo Room ist zur Zeit eine der angesagtesten Tribute Bands auf der Insel. ,Die Musik ihrer Vorbilder Jimi Hendrix, Eric Clapton & Cream wird bei ihren 2 stündigen Shows zelebriert, wie man es selten zu sehen und hören bekommt.

24.01.2020 20:00 Uhr / Musik

Le Blech
Siegen mehr lesen

24.01.2020
20:00 Uhr
Siegen
0271/333-2448
Begonnen hat "Le Blech" als eine Art Marching Band en miniature mit Tuba, Tenorsaxophon, Trompete und Drums. Im musikalischen Marschgepäck hat die Band eine spannende Mischung aus Jazz, Funk, New Orleans Second Line, Rock und Oriental. Seit Mitte 2018 ist der Siegener Gitarrist Mario Mammone mit von der Partie und erweitert rhythmisch und melodisch den Klang der Band, außerdem mit Friedrich Kullmann einer der Lehrer von der Fritz-Busch-Musikschule Siegen. Lassen Sie sich überraschen, was man aus diesen Instrumenten alles herausholen kann!Besetzung: Axel Dorner (Trompete), Mathias Kornmaier (Schlagzeug), Friedrich Kullmann (Saxofon), Mario Mammone (Gitarre), Stephan Sauvageot (Tuba)

24.01.2020 20:00 Uhr / Musik

Gala der Wiener Klassik
Siegen mehr lesen

24.01.2020
20:00 Uhr
Siegen
0271/77027720
Wien als Kaiser- und Residenzstadt war über viele Jahrhunderte hinweg geprägt durch die Hofhaltung der Habsburger, jenem Fürstengeschlecht, das seinen Namen mitnahm von der heimatlichen Gipfelburg im Kanton Aargau hinaus in die Welt. Durch die deutliche Akzentuierung der Musik innerhalb des höfischen Lebens – sowohl in der Repräsentation wie im privaten Bereich – entstand seit Beginn des Barock der Mythos von den Habsburgern als Herrscher 'mit Leier und Schwert'. Wien konnte sich unter dieser Protektion zum Nabel der Musikwelt entwickeln. Als eine der fruchtbarsten Phasen gelten jene Jahre, in denen Joseph Haydn mit seiner perfekt durchorganisierten, ästhetisch höchst ansprechenden und stets unterhaltsamen Instrumentalmusik zum Vorbild wurde für viele Komponisten, darunter Mozart und Beethoven, aber auch Franz Schubert.

24.01.2020 20:00 Uhr / Musik

,,Da kema Drei!'' - Bairisch Diatonischer Jodelwahnsinn
Kreuztal mehr lesen

24.01.2020
20:00 Uhr
Weiße Villa in Dreslers Park Kreuztal, Hagener Str. 24
Kreuztal
02732/51-324
Otto Göttler, Motor des Bairisch Diatonischen Jodelwahnsinns und Urgestein der Neuen Volksmusik, hat mit Geli Huber und Tobias Andrelang zwei musikantische Mitstreiter zur Seite: Da kommen drei mit Ziach, Harfe und Kontrabass, mit Musikzauber und Wortwitz und gehen mit ganz viel Spaß beherzt ans Werk. Ohne Effekthascherei, rein akustisch, präsentieren die drei eine Volksmusik, die wie ein frischer Wind von der Bühne runterweht. Da haben sich Drei gefunden, die die Tradition der aufmüpfig kritischen Volksmusik mit äußerster Konsequenz pflegen. Otto Göttler, waschechter Giesinger und Namensgeber des Bairisch Diatonischen Jodelwahnsinns, spielt nicht nur die diatonische Ziach, er bringt auch die Trompete, die Concertina, die Ukulele und singende Säge auf die Bühne. Geli Huber, musikantischer Derwisch aus Eurasburg, zieht mit der Harfe alle Register, sie spielt Hackbrett 'wia der Deifi' und verzaubert mit der Flöte. Der Münchner Tobias Andrelang grooved mit der Gitarre und Bassukulele und brilliert als Kontrabassist faszinierend auch in höchsten Tönen.

24.01.2020 19:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

'Haben Sie meine Tochter gesehen''
Siegen mehr lesen

24.01.2020
19:00 Uhr
Arche des Ev. Gymnasiums Siegen-Weidenau, Im Tiergarten 5-7
Siegen
02738/2889
Es geht um das aktuelle Thema Flucht, das doch so alt ist wie die Menschheit. Menschen wurden vertrieben, mussten flüchten, im Exil leben, eine neue Heimat finden. Und immer gab es Grenzen, reale Grenzen und Grenzen in den Köpfen. Flucht hat Ursachen, Flucht hat Wirkungen, Flucht hat viele Aspekte: Da gibt es Odysseus, gestrandet in einem fremden Land, Adam und Eva, die ersten Vertriebenen und die Fluchtursache Weiblichkeit. Es erscheinen Schriftsteller im Exil, vertrieben weil die Gedanken dann doch nicht frei sind. Bei Medea stellt sich die Frage nach der Schuld und den Sündenböcken. Und so setzt sich die Geschichte fort, bis ins Jahr 2052. Und über alldem steht die Frage: Haben sie meine Tochter gesehen'

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 ... 34 | > | >>
Seite zurücknach obenSeite drucken