Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Klimaschutz

Der Klimawandel ist eine der größten globalen Herausforderungen der aktuellen Zeit. Die Folgen des Klimawandels betreffen dabei nicht mehr nur künftige Generationen oder andere Weltregionen, sondern sind sowohl in Deutschland als auch in unserer Region erkennbar. Auch in Nordrhein-Westfalen verändern sich die Temperatur- und Niederschlagsverhältnisse und es ist bereits zu einer deutlichen Verschiebung der Jahreszeiten gekommen. Auch die Dürrejahre 2018 und 2019 mit Herausforderungen für die Trinkwasserversorgung und einem massiven Sterben der lokalen Wälder sind ohne den Klimawandel kaum zu erklären.

Der Kreis Siegen-Wittgenstein ist sich der Herausforderungen des Klimawandels bewusst und nimmt sich der anspruchsvollen Aufgabe des Klimaschutzes und der Anpassung an die Folgen des Klimawandels aktiv an. Bereits am 23.03.2012 hat der Kreistag die Erstellung eines Integrierten Klimaschutzkonzeptes beschlossen, welches im Mai 2014 fertiggestellt wurde. Dieses enthält Maßnahmen sowohl für den Kreis, als auch für die beteiligten kreisangehörigen Städte und Gemeinden.

Die Klimaschutzaktivitäten des Kreises können dabei in drei Teilbereiche gegliedert werden:

  1. Interkommunaler Klimaschutz: Hier kooperiert der Kreis mit den kreisangehörigen Städten und Gemeinden, um Projekte zu realisieren, die aufgrund von Ressourcen oder Zuständigkeiten am besten gemeinsam gelingen. Zur Umsetzung dieser Projekte ist beim Kreis ein interkommunaler Klimaschutzmanager beschäftigt.
  2. Kommunaler Klimaschutz: Sowohl der Kreis als auch die kreisangehörigen Städte und Gemeinden haben eigene Klimaschutz-Handlungspläne, die sie eigenständig umsetzen.
  3. Klimafreundliche Mobilität: Der Kreis Siegen-Wittgenstein hat ein klimafreundliches Mobilitätskonzept erarbeitet, welches im September 2018 in den Gremien des Kreistages beraten wurde. Erste Maßnahmen aus dem Konzept befinden sich in der Umsetzung, derzeit wird ein Mobilitätsmanager für die Umsetzung weiterer Maßnahmen eingestellt.


Weiterlesen:


Links zu Beratungsangeboten und Förderprogrammen:

1.000-Dächer-Programm des Kreises Siegen-Wittgenstein zur Förderung von Photovoltaikanlagen mit Batteriespeicher

Gerne können Sie Ihren Antrag auch per Email stellen. Dazu ist der eingescannte Antrag mit Ihrer Unterschrift erforderlich und bitte fügen Sie das Angebot des Fachbetriebes bei, der nach Bewilligung beauftragt werden soll. Dieses Angebot muss die angeboten Leistungen und einzubauenden Komponenten darstellen.

Die Bewilligungsstelle erreichen Sie zur Beratung telefonisch montags bis donnerstags in der Zeit von 8:00 bis 12:00 Uhr. Kreis Siegen-Wittgenstein, Bewilligungsstelle Photovoltaikanlagen, Koblenzer Straße 73, 57072 Siegen, Ansprechpartner: Norbert Sudbrink, Tel.: 0271 333 1357, E-Mail: n.sudbrink@siegen-wittgenstein.de.

Aktuelle Förderprogramme des Bundes und des Landes NRW zu energetischer Sanierung und erneuerbaren Energien finden Sie hier:

Hier können Sie nachschauen, ob sich Ihre Dachfläche für eine Photovoltaik- oder Solarthermieanlage eignet:

Hier finden Sie spezielle Beratungsangebote der Verbraucherzentrale NRW:

Hier können Sie Fördermittel für Elektromobilität (Umweltbonus) beantragen:

Hier können Sie Ihren persönlichen CO2 Fußabdruck ermitteln:

Hier erhalten Sie Beratungsangebote vor Ort zu Altbausanierungen durch den Energieverein Siegen-Wittgenstein

Kontakt

Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung
Sachgebietsleiter


Telefon: 0271 333-1168
Fax: 0271 333-1850
m.menn@siegen-wittgenstein.de
Raum: 316

Kontaktformular
Kontakt exportieren
Seite zurücknach obenSeite drucken