Hilfsnavigation
Hauptmenu
Das Bild zeigt die Grafik Naturbursche und Shoppingqueen
Quickmenu
Select Language

Zündende Ideen finden — aber wie?
Landesweite touristische Innovationswerkstatt gestartet

13.03.2018

Wie bekommen Betriebe oder Organisationen neue zündende Ideen? Was bedeutet wahre Herzlichkeit für einen Betrieb? Wer ist eigentlich dieser Radfahrer, von dem immer alle sprechen? Unter dem Motto „Machen Sie Ihren Betrieb fit für die Zukunft!" ist jetzt die „Landesweite touristische Innovationswerkstatt" in Siegen-Wittgenstein gestartet und bietet über 20 verschiedenen Schulungen in unserer Region an.

„Touristische Unternehmen erhalten viele wertvolle Tipps aus der Praxis für eine erfolgreiche Zukunft in einem immer härter werdenden Wettbewerbsumfeld", so Kornelia Heer, Projektreferentin beim Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V., „Ob es sich um neue Erfordernisse durch die Digitalisierung handelt, ldeenfindungsprozesse, Lösungen für eine innovative Betriebsnachfolge oder neue Wege, dem Fachkräftemangel zu begegnen."

Der Tourismus in NRW setzt auf die Ausbildung und Professionalisierung seiner touristischen Unternehmen. Dazu wurde vom Tourismus NRW e.V. mit elf Projektpartnern das vom Land Nordrhein-Westfalen und von der EU geförderte Impulsprogramm „Landesweite touristische lnnovationswerkstatt" initiiert, das von Februar 2018 bis Juni 2019 bei uns in der Region läuft. Unternehmen in Siegen-Wittgenstein werden mit diesem Programm in die Lage versetzt, kontinuierlich neue innovative Angebote und Dienstleistungen anzubieten und damit attraktiver für ihre Gäste zu werden. In Seminaren und Tourismuswerkstätten wird kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) geholfen, Ideen zu entwickeln. Unternehmen bekommen Impulse bei der Umsetzung eines bereits bestehenden Konzeptes oder bei der Markteinführung von neuen Produkten. „Das Tolle daran ist, dass jeder Betrieb für sich das passende Format und Thema auswählen kann", ist Kornelia Heer begeistert.

Folgenden Schulungen werden im April angeboten:

„Wie kommen Sie auf neue zündende Ideen für Ihren Betrieb oder für Ihre Organisation?" Diese und andere Fragen stehen am Mittwoch, 11. April, 9:00 bis 16:00 Uhr, im Hotel „Alte Schule" in Bad Berleburg, im Mittelpunkt. In Workshop-Atmosphäre gewinnen die Teilnehmer einen Überblick zu unterschiedlichen Kreativtechniken und Quellen der Ideenfindung. Welche Methoden zur Ideengewinnung gibt es? Wie werden diese angewandt und was bringen sie?

Was bedeutet wahre Herzlichkeit für einen Betrieb? Guter Service mit wahrer Herzlichkeit, das ist es, was sich der heutige Gast wünscht. Doch wie erreicht man dieses Mehr an Service? Wie wird man zum „Gastgeber mit Herzlichkeitsfaktor"? In diesem Seminar am Donnerstag, 19. April 2018, 9:00 bis 13:00 Uhr, im Haus Patmos in Siegen, lernen die Betriebe, welche Anforderungen die neue Service-Qualität mit Herzlichkeit stellt und wie sich guter Service verwirklichen lässt. Mit Beispielen aus der Praxis zeigt die Dozentin, wie die Erwartungen der Gäste erfüllt und übertroffen werden können. Die Teilnehmer erhalten Tipps für eine erfolgreiche Kommunikation mit dem Gast und Kunden.

Wer ist eigentlich dieser Radfahrer, von dem immer alle sprechen? Gibt es da nur einen bestimmten Gästetyp oder doch verschieden Zielgruppen — und haben die nicht auch verschiedene Erwartungen? In dieser kurzweiligen Veranstaltung am Donnerstag, 26. April 2018, 9:00 bis 13:00, im Hotel Auerbachtal in Bad Laasphe-Feudingen, sehen sich die Teilnehmer zusammen die aktuellen Trends im Rad-Sektor an und besprechen die wichtigsten Must-Haves für die verschiedenen Bike-Zielgruppen. Was wird an Hardware bzw. an der Software gebraucht, um die Erwartungen der Gäste zu erfüllen. Begleitet werden diese Inhalte von einer Vielzahl an regionalen sowie überregionalen Beispielen zur direkten Umsetzung im Betrieb bzw. in der Region.

Eine zeitige Anmeldung ist für alle Schulungen erforderlich. Weitere Informationen zur Innovationswerkstatt finden Interessierte unter: http://www.siegerland-wittgenstein.com/projekte

Fragen beantwortet auch Kornelia Heer, Projektreferentin beim Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V., die auch Anmeldungen entgegennimmt (Telefon 0271-333-1018 oder E-Mail: k.heer@siegen-wittgenstein.de)

Seite zurücknach obenSeite drucken