Sprungziele
Inhalt
Datum: 08.09.2022

21 Aktionen zum Thema Mobilität
Wilnsdorf, Neunkirchen, Burbach, Kreuztal und Kreis beteiligen sich an Europäischer Mobilitätswoche

Die Gemeinden Wilnsdorf, Neunkirchen und Burbach, die Stadt Kreuztal und der Kreis Siegen-Wittgenstein beteiligen sich in diesem Jahr mit eigenen Aktionen an der Europäischen Mobilitätswoche (EMW).

„Das 9-Euro-Ticket hat es gezeigt: nachhaltige Mobilität ist möglich“, sagt Landrat Andreas Müller. „Ob für die Fahrt zur Arbeit, für Ausflüge oder Besuche. 38 Millionen waren bereit auf den ÖPNV umzusteigen oder ihn in Kombination mit dem Auto oder dem Fahrrad zu nutzen.“ Ursprünglich war das Ticket vor allem als Entlastung für Pendlerinnen und Pendler gedacht. Es gab aber einen Mobilitätsschub, der weit darüber hinaus ging.

„An diese positiven Erfahrungen möchten wir nun auch mit der Europäischen Mobilitätswoche anknüpfen“, so der Landrat weiter. „Die Idee ist es, den Bürgerinnen und Bürgern zu zeigen, dass nachhaltige Mobilität möglich ist, Spaß macht und im Alltag praktisch umgesetzt werden kann.“

Die Gemeinden Wilnsdorf, Neunkirchen und Burbach, die Stadt Kreuztal und der Kreis Siegen-Wittgenstein beteiligen sich in diesem Jahr mit eigenen Aktionen an der Europäischen Mobilitätswoche (EMW). Diese findet jedes Jahr vom 16. bis zum 22. September statt und steht dieses Mal unter dem Motto „Besser verbunden“.

Burbach

Die Gemeinde Burbach bietet am Dienstag, 20. September, von 16:00 bis 19:00 Uhr gemeinsam mit der Gemeinde Neunkirchen eine Feierabend-E-Bike-Tour zur Fuchskaute an. Die 43 Kilometer lange Runde richtet sich an sportliche E-Biker und beginnt als „Sternfahrt“ in der Ortsmitte Wiederstein und im Eicher Weg 13 in Burbach. Nach dem Treffen bei den Trödelsteinen geht es gemeinsam über die Fuchskaute, das Dreiländereck, und den Hickengrund nach Burbach. Dort besteht die Möglichkeit in der vom Heimatverein betriebenen Gaststätte am Römer einzukehren.

Am Montag, 19. September, wird ein Laufbus organisiert, bei dem Kinder, von Eltern und Lehrern begleitet, zu Fuß zur Schule gehen. Dabei werden Plakate oder Kartons verwendet, die an einen Bus erinnern. Auf diese Weise soll den Kindern das Zufußgehen nähergebracht werden und andere Verkehrsteilnehmende sensibilisiert werden. Weiter geht es am Mittwoch, 21. September, mit dem Fotoworkshop „Burbacher Straßenverkehr aus Sicht von Kindern“. Gemeinsam mit der Grundschule Burbach und einem Fotografen wird ein Workshop durchgeführt, um Burbachs Straßenverkehr aus der Sicht von Kindern festzuhalten. Im Nachgang wird es eine Ausstellung der Ergebnisse geben, zu der separat eingeladen wird. Die dort gezeigten Fotos sollen die Perspektive der Kinder aufzeigen und so für Gefahrenpotenziale sensibilisieren. Ansprechpartnerin ist Andrea Usung von der Gemeinde Burbach: a.usung@burbach-siegerland.de und 02736 45 46.

Kreis Siegen-Wittgenstein

Im Verlauf der Europäischen Mobilitätswoche wird Landrat Andreas Müller die Siegerinnen und Sieger der Aktion „Stadtradeln“ küren: Welche Einzelfahrer haben die meisten Kilometer erradelt? Welche Teams waren am erfolgreichsten? In welcher Stadt oder Gemeinde wurden die meisten Kilometer gesammelt und welche Kommune hat absolut die Nase vorne? Auf all diese Fragen wird es am 22. September eine Antwort und Preise für die Besten geben – verbunden mit der Einladung auch 2023 wieder beim „Stadtradeln“ mitzumachen.

Darüber hinaus bietet der Kreis gemeinsam mit Velocity Siegerland am 19. September für alle Interessierten eine kostenlose Testfahrt der E-Bikes und eine Einführung in das Verleihsystem an. Treffpunkt ist die Velocity-Station am Kulturhaus Lÿz in der St.-Johann-Str. 18 in Siegen von 17:00 bis 18:30 Uhr.

Für ein sicheres Fahrgefühl, größere Souveränität und insgesamt mehr Freude mit dem Elektrofahrrad im Straßenverkehr bietet der Kreis unter dem Titel „Generation 55+: Mit dem E-Bike/Pedelec sicher unterwegs“ am Dienstag, 20. September, von 14:00 bis 17:00 Uhr, ein Fahrsicherheitstraining mit Theorie und Praxis auf dem Vorplatz des Kreishauses in Siegen an. Diese Aktion wird von der Polizei, der Verkehrswacht und dem Bike Store 57 unterstützt.

Der Fahrrad-Reparatur-Treff von AlterAktiv Siegen-Wittgenstein e.V. veranstaltet am Mittwoch, den 21. September von 13:00 bis 17:00 Uhr einen Tag der offenen Tür im Innenhof der Sandstraße 20 in Siegen. Außerdem lädt der Verein am Donnerstag, den 22. September von 11:00 bis 16:00 Uhr zu einer Rikscha-Fahrt ein. Der Verein steht mit einem Infostand in der Bahnhofstraße in Siegen. Das Projekt „Radeln ohne Alter“ ermöglicht es Personen aller Altersklassen in Kontakt zu kommen. Mit der Rikscha können sich Interessierte von A nach B radeln lassen und knüpfen dabei vielleicht sogar den einen oder anderen Kontakt. Ansprechpartner ist Klaus Reifenrath von AlterAktiv Siegen-Wittgenstein e.V.: 0170 88 24 120.

Kreuztal

Die Stadt Kreuztal startet mit dem Mobilitätstag direkt am Freitag, 16. September, in die EMW. Von 14:00 bis 17:00 Uhr wird es am Roten Platz Infostände, Rikscha- und E-Bike-Fahrten und viele weitere Angebote zum Thema Mobilität geben. Mit dabei ist die Verkehrswacht Siegen-Wittgenstein e.V., Bürgerbus Kreuztal e.V., Radeln ohne Alter Kreuztal, die Stadtbibliothek Kreuztal und Velocity Siegerland.

Am Sonntag, 18. September, lädt die Stadt Kreuztal zu einer familienfreundlichen Fahrradtour ein. Treffpunkt ist der Parkplatz in der Roonstraße. Los geht es um 13:30 Uhr über den Radweg südlich der Ferndorf bis nach Kredenbach. Von dort führt die Tour auf der anderen Seite des Tales zurück, mit Halt am Spielplatz Zitzenbachstraße. Anmeldungen richten sich an Julia Reifenrath oder Anke Utsch: j.reifenrath@kreuztal.de, a.utsch@kreuztal.de und 02732 51 309.

Der RSV Osthelden und die Seniorenberatung der Stiftung Diakoniestation laden am Mittwoch, 21. September, von 15:30 bis 18:30 Uhr zum Pedelec-Training am Schul- und Sportzentrum in Kreuztal ein. Kursinhalte sind neben Grundlagenwissen insbesondere die richtige Fahrtechnik und Koordination. Hierzu gehören u.a. das Anfahren, Anhalten, Absteigen sowie das sichere Kurvenfahren. All dies wird anhand praktischer Übungen mit dem eigenen E-Bike oder Pedelec trainiert. Anmeldungen richten sich an Klaus Irle: anmeldung@rsvosthelden.de und 02732 58 24 70.

Im Verlauf der EMW wird es in der Stadtbibliothek Kreuztal eine Medienausstellung zum Thema Mobilität geben. Außerdem gibt es am 18. September ab 13:00 Uhr am Parkplatz Roonstraße und am 22. September ab 15:00 am Spielplatz Ziegeleifeld eine Vorlese- und Mitmachaktion und einen Roboterparcours für Kinder. Ansprechpartnerin ist Linda Donalies: bibliothek@kreuztal.de und 02732 51 410 412.

Neunkirchen

Im Verlauf der EMW bekommen alle Neunkirchener Nutzerinnen und Nutzer von Velocity einen Gutschein für eine 30-Minütige Fahrt mit den E-Bikes von der Gemeinde geschenkt. Einfach in der Velocity-App den Code "Neunkirchen beteiligt sich an der EMW 2022" eingeben.

Am Mittwoch, 21. September, findet von 9:00 bis 13:00 Uhr eine Veranstaltung für mehr Sicherheit auf dem E-Bike oder Pedelec für die Generation 55+ auf dem Verkehrsübungsplatz Altenseelbach statt. Referent und Trainer ist Holger Ippach von der Verkehrswacht Siegerland-Wittgenstein e.V. Radsport Schneider ist auch vor Ort und wird alle Räder auf Verkehrssicherheit überprüfen. Außerdem können an diesem Tag E-Bikes von Velocity Siegerland kostenlos ausprobiert werden.

Am Donnerstag, 22. September, wird es eine weitere Tour geben. Die „Gemütliche E-Bike-Radtour über die Lippe“ ist von 15:00 bis 19:00 Uhr angesetzt und findet unter der Leitung von Jürgen Euteneuer vom ADFC Neunkrichen statt. Treffpunkt ist der Rathausplatz in Neunkirchen. Ansprechpartnerin bei allen Aktionen ist Sylvia Heinz von der Gemeinde Neunkirchen: s.heinz@neunkirchen-siegerland.de und 02735 767 403.

Wilnsdorf

In der Bibliothek Wilnsdorf in der Rathausstraße 9 wird eine „Medienecke Mobilität“ eingerichtet mit vielen Informationen rund um das Thema nachhaltige Mobilität. Passend dazu findet auf den Social-Media-Kanälen der Gemeinde eine interaktive Kampagne zur EMW statt.