Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Veranstaltungskalender direkt


Dauerveranstaltungen ausblenden

Es wurden 579 Veranstaltungen gefunden

26.12.2019 19:30 Uhr / Theater/Kleinkunst

All das Schöne
Siegen mehr lesen

26.12.2019
19:30 Uhr
Siegen
0176-68662800
Ein Kind beginnt aufzuschreiben, was auf der Welt wunderbar ist: beginnend mit 'Eiscreme' über 'freundliche Katzen' und 'die Farbe Gelb' bis zu 'sich umarmen' – hunderte und später dann tausende gute Gründe, warum es sich zu leben lohnt. Begonnen hat der Junge damit, nachdem seine Mutter einen Selbstmordversuch unternommen hat. Die Liste wächst und wächst – aber kann er ihr so helfen' Duncan Macmillan hat es gewagt ein Stück über Depressionen zu schreiben. Und zwar ein herzzerreißendes und gleichzeitig komisches Stück über Abgründe und Hoffnungen, über das, was uns verzweifeln lässt und das, was uns leuchten lässt.

28.12.2019 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Weigand & Genähr - Adieu mit Ö
Siegen mehr lesen

28.12.2019
20:00 Uhr
Siegen
0271/333-2448
Mit einem letzten Programm verabschieden sich Christa Weigand und Bernd-Michael Genähr von den Bühnen im Lÿz. Da wird es einen ausführlichen Blick zurück geben auf 30 Jahre Bühnenarbeit! Mit Kabarett-Theater, Kabarett-Gesang, Kabarett-Rechen, Kabarett-Tanz, Kabarett-Akrobatik, Kabarett-Gedicht, Kabarett-Musik,  und zwischendrin Kabarett-Aktuell aus dem Siegerland und anderen angrenzenden Weltregionen rund um den global vernetzten Erdballplatz.Neben Ursel, Arthur und Herr Genähr sind natürlich Karl Parchow und Giu Todaro samt ihren Instrumenten dabei, wenn es am Ende des Abends heißt: ADIEU MIT Ö!

29.12.2019 19:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Weigand & Genähr - Adieu mit Ö
Siegen mehr lesen

29.12.2019
19:00 Uhr
Siegen
0271/333-2448
Mit einem letzten Programm verabschieden sich Christa Weigand und Bernd-Michael Genähr von den Bühnen im Lÿz. Da wird es einen ausführlichen Blick zurück geben auf 30 Jahre Bühnenarbeit! Mit Kabarett-Theater, Kabarett-Gesang, Kabarett-Rechen, Kabarett-Tanz, Kabarett-Akrobatik, Kabarett-Gedicht, Kabarett-Musik,  und zwischendrin Kabarett-Aktuell aus dem Siegerland und anderen angrenzenden Weltregionen rund um den global vernetzten Erdballplatz.Neben Ursel, Arthur und Herr Genähr sind natürlich Karl Parchow und Giu Todaro samt ihren Instrumenten dabei, wenn es am Ende des Abends heißt: ADIEU MIT Ö!

31.12.2019 19 & 22 Uhr / Theater/Kleinkunst

Silvestervorstellung: Mixtape
Siegen mehr lesen

31.12.2019
19 & 22 Uhr
Siegen
0271/77027720
Mixtapes waren die Liebesbriefe der 80er Jahre. Mit Kassettenrekorder und einer unbespielten Musikkassette ausgestattet, überspielte man Songs, die man im Radio mitschnitt oder auch auf Schallplatte im Regal stehen hatte und übergab sie dem oder der Angebeteten. Manchmal hatte man Glück und die geheime Botschaft wurde entschlüsselt – die Gefühle erwidert. Es kam aber auch vor, dass die Reaktion anders war als erhofft: Die Musik auf dem Tape gefiel, doch das war es dann leider schon. Tankred Schleinschock, der das Apollo-Publikum zum letzten Jahreswechsel auf eine musikalische Reise in die 60er Jahre mit viel Beat- und Rockmusik schickte, hat nun noch einmal sein ganz persönliches Mixtape erstellt. Und das hat es in sich: Die Musik der 80er, dieses verrückten Jahrzehnts zwischen Zauberwürfel und Vokuhila war richtig gut und vielfältig: Punk und Neue Deutsche Welle, Michael Jackson, Prince, Bon Jovi, Van Halen, Sting, Talking Heads, Ideal, Rio Reiser, U2, Tina Turner, Nena und und und … In aufwendigen Kostümen präsentiert das Westfälische Landestheater zum Jahreswechsel eine musikalische Revue, bei der man wieder in Erinnerungen schwelgen kann. Für die musikalische Begleitung sorgt auch diesmal das aus 'Beat-Club' bekannte Lippe-Saiten-Orchester. Nach der zweiten Vorstellung wird dann wie gewohnt das neue Jahr begrüßt. Und wer mag, kann bei der anschließenden Party im Apollo-Foyer das Tanzbein bis in die frühen Morgenstunden schwingen.

31.12.2019 19:30 Uhr / Theater/Kleinkunst

All das Schöne
Siegen mehr lesen

31.12.2019
19:30 Uhr
Siegen
0176-68662800
Ein Kind beginnt aufzuschreiben, was auf der Welt wunderbar ist: beginnend mit 'Eiscreme' über 'freundliche Katzen' und 'die Farbe Gelb' bis zu 'sich umarmen' – hunderte und später dann tausende gute Gründe, warum es sich zu leben lohnt. Begonnen hat der Junge damit, nachdem seine Mutter einen Selbstmordversuch unternommen hat. Die Liste wächst und wächst – aber kann er ihr so helfen' Duncan Macmillan hat es gewagt ein Stück über Depressionen zu schreiben. Und zwar ein herzzerreißendes und gleichzeitig komisches Stück über Abgründe und Hoffnungen, über das, was uns verzweifeln lässt und das, was uns leuchten lässt.

02.01.2020 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Weigand & Genähr - Adieu mit Ö
Siegen mehr lesen

02.01.2020
20:00 Uhr
Siegen
0271/333-2448
Mit einem letzten Programm verabschieden sich Christa Weigand und Bernd-Michael Genähr von den Bühnen im Lÿz. Da wird es einen ausführlichen Blick zurück geben auf 30 Jahre Bühnenarbeit! Mit Kabarett-Theater, Kabarett-Gesang, Kabarett-Rechen, Kabarett-Tanz, Kabarett-Akrobatik, Kabarett-Gedicht, Kabarett-Musik,  und zwischendrin Kabarett-Aktuell aus dem Siegerland und anderen angrenzenden Weltregionen rund um den global vernetzten Erdballplatz.Neben Ursel, Arthur und Herr Genähr sind natürlich Karl Parchow und Giu Todaro samt ihren Instrumenten dabei, wenn es am Ende des Abends heißt: ADIEU MIT Ö!

03.01.2020 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Weigand & Genähr - Adieu mit Ö
Siegen mehr lesen

03.01.2020
20:00 Uhr
Siegen
0271/333-2448
Mit einem letzten Programm verabschieden sich Christa Weigand und Bernd-Michael Genähr von den Bühnen im Lÿz. Da wird es einen ausführlichen Blick zurück geben auf 30 Jahre Bühnenarbeit! Mit Kabarett-Theater, Kabarett-Gesang, Kabarett-Rechen, Kabarett-Tanz, Kabarett-Akrobatik, Kabarett-Gedicht, Kabarett-Musik,  und zwischendrin Kabarett-Aktuell aus dem Siegerland und anderen angrenzenden Weltregionen rund um den global vernetzten Erdballplatz.Neben Ursel, Arthur und Herr Genähr sind natürlich Karl Parchow und Giu Todaro samt ihren Instrumenten dabei, wenn es am Ende des Abends heißt: ADIEU MIT Ö!

03.01.2020 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Ein Mann mit Charakter
Siegen mehr lesen

03.01.2020
20:00 Uhr
Siegen
0271/77027720
Bäckermeister Heinrich Hinzpeter ist ein Mann mit Charakter – jedenfalls denkt er so über sich selbst. Schließlich hat er damals einzig richtig gehandelt und die schwangere Braut seines nach Amerika ausgebüxten Bruders geheiratet. Da tut es auch nichts zur Sache, dass die Ehe nur von kurzer Dauer war und Heinrich nun schon seit sieben Jahren alleine lebt. Als sich der entflohene Bruder zu Besuch ankündigt und preisgibt, dass er seine Verflossene wiedersehen möchte, muss sich Heinrich etwas einfallen lassen. Denn was ist, wenn Tochter Gisela erfährt, dass er gar nicht ihr leiblicher Vater ist' Doch das ist nicht sein einziges Problem. Es droht weitere Schande: Gisela kündigt nämlich an, den von Heinrich verhassten Finanzbeamten Teufel zu heiraten – und das, obwohl er die nichtsahnende Tochter schon seinem Bäckergesellen Kröpelin versprochen hat. Ein solches Versprechen kann und darf ein Mann mit Charakter doch nicht einfach so brechen! Gut, dass es Oma Dora gibt. Sie ist die einzige, die dieses ganze Kuddelmuddel noch entwirren kann – tatkräftig, diplomatisch und natürlich herrlich schlitzohrig! Wer könnte die rüstige Oma Dora in dieser turbulenten Komödie von Hamburgs traditionsreichem Lustspielhaus besser verkörpern als Ohnsorg-Star Heidi Mahler – Tochter des langjährigen Ohnsorg-Chefs Hans Mahler und der Hamburger Volksschauspielerin Heidi Kabel. Schließlich stand sie schon 1969 in dieser Komödie gemeinsam mit ihrer Mutter auf der Bühne – damals noch als Tochter Gisela.

04.01.2020 19:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Ein Mann mit Charakter
Siegen mehr lesen

04.01.2020
19:00 Uhr
Siegen
0271/77027720
Bäckermeister Heinrich Hinzpeter ist ein Mann mit Charakter – jedenfalls denkt er so über sich selbst. Schließlich hat er damals einzig richtig gehandelt und die schwangere Braut seines nach Amerika ausgebüxten Bruders geheiratet. Da tut es auch nichts zur Sache, dass die Ehe nur von kurzer Dauer war und Heinrich nun schon seit sieben Jahren alleine lebt. Als sich der entflohene Bruder zu Besuch ankündigt und preisgibt, dass er seine Verflossene wiedersehen möchte, muss sich Heinrich etwas einfallen lassen. Denn was ist, wenn Tochter Gisela erfährt, dass er gar nicht ihr leiblicher Vater ist' Doch das ist nicht sein einziges Problem. Es droht weitere Schande: Gisela kündigt nämlich an, den von Heinrich verhassten Finanzbeamten Teufel zu heiraten – und das, obwohl er die nichtsahnende Tochter schon seinem Bäckergesellen Kröpelin versprochen hat. Ein solches Versprechen kann und darf ein Mann mit Charakter doch nicht einfach so brechen! Gut, dass es Oma Dora gibt. Sie ist die einzige, die dieses ganze Kuddelmuddel noch entwirren kann – tatkräftig, diplomatisch und natürlich herrlich schlitzohrig! Wer könnte die rüstige Oma Dora in dieser turbulenten Komödie von Hamburgs traditionsreichem Lustspielhaus besser verkörpern als Ohnsorg-Star Heidi Mahler – Tochter des langjährigen Ohnsorg-Chefs Hans Mahler und der Hamburger Volksschauspielerin Heidi Kabel. Schließlich stand sie schon 1969 in dieser Komödie gemeinsam mit ihrer Mutter auf der Bühne – damals noch als Tochter Gisela.

04.01.2020 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Stefan Waghubinger - Jetzt hätten die guten Tage kommen können
Siegen mehr lesen

04.01.2020
20:00 Uhr
Siegen
0271/333-2448
In seinem dritten Soloprogramm hat es Waghubinger ganz nach oben geschafft. Auf dem Dachboden der Garage seiner Eltern sucht er eine leere Schachtel und findet den, der er mal war, den, der er mal werden wollte und den, der er ist. Es wird also eng zwischen zerbrechlichen Wünschen und zerbrochenen Blumentöpfen, zumal da noch die Führer der großen Weltreligionen und ein Eichhörnchen auftauchen.Stefan Waghubinger, TV-bekannt u.a. aus Die Anstalt oder Puffpaffs Happy Hour und ausgezeichnet u.a. 2019 mit dem Hessischen Kabarettpreis und der Freiburger Leiter, ist Österreicher, lebt aber seit 32 Jahren in Deutschland. Deshalb betreibt er österreichisches Jammern und Nörgeln mit deutscher Gründlichkeit. 

05.01.2020 19:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Weigand & Genähr - Adieu mit Ö
Siegen mehr lesen

05.01.2020
19:00 Uhr
Siegen
0271/333-2448
Mit einem letzten Programm verabschieden sich Christa Weigand und Bernd-Michael Genähr von den Bühnen im Lÿz. Da wird es einen ausführlichen Blick zurück geben auf 30 Jahre Bühnenarbeit! Mit Kabarett-Theater, Kabarett-Gesang, Kabarett-Rechen, Kabarett-Tanz, Kabarett-Akrobatik, Kabarett-Gedicht, Kabarett-Musik,  und zwischendrin Kabarett-Aktuell aus dem Siegerland und anderen angrenzenden Weltregionen rund um den global vernetzten Erdballplatz.Neben Ursel, Arthur und Herr Genähr sind natürlich Karl Parchow und Giu Todaro samt ihren Instrumenten dabei, wenn es am Ende des Abends heißt: ADIEU MIT Ö!

07.01.2020 19:30 Uhr / Theater/Kleinkunst

All das Schöne
Siegen mehr lesen

07.01.2020
19:30 Uhr
Siegen
0176-68662800
Ein Kind beginnt aufzuschreiben, was auf der Welt wunderbar ist: beginnend mit 'Eiscreme' über 'freundliche Katzen' und 'die Farbe Gelb' bis zu 'sich umarmen' – hunderte und später dann tausende gute Gründe, warum es sich zu leben lohnt. Begonnen hat der Junge damit, nachdem seine Mutter einen Selbstmordversuch unternommen hat. Die Liste wächst und wächst – aber kann er ihr so helfen' Duncan Macmillan hat es gewagt ein Stück über Depressionen zu schreiben. Und zwar ein herzzerreißendes und gleichzeitig komisches Stück über Abgründe und Hoffnungen, über das, was uns verzweifeln lässt und das, was uns leuchten lässt.

08.01.2020 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Projekt Theater der Universität Siegen - Gretchen 89ff. von Lutz Hübner
Siegen mehr lesen

08.01.2020
20:00 Uhr
Siegen
0271/3332448
"Hör, du mußt mir die Dirne schaffen!", verlangt ganz unverfroren ein gewisser Herr Dr. Faust von seinem vermeintlichen Knecht Mephistopheles. Ein Mädchen namens Gretchen erregte seine Aufmerksamkeit. Den Auftrag, entsprechend ein Geschenk für sie zu besorgen, erfüllt Mephisto hernach: Ein schönes Kästchen mit goldenem Geschmeide stellt er in ihren Schrein! Und Gretchen' Wie geht die Geschichte weiter'Und vielmehr noch und vor allem: Wie bringt man sie auf die Bühne' Was passiert, wenn ein Regisseur und eine Schauspielerin sich anschicken, dieser Frage "nachzugehen"' Wie die Antworten ausfallen können und wovon sie abhängig sein mögen, zeigt in seiner 20. Produktion das ProjektTheater der Uni Siegen im lustvollen Spiel von Lutz Hübners vergnüglich augenzwinkerndem Stück über den Theateralltag: GRETCHEN 89ff.!

09.01.2020 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Projekt Theater der Universität Siegen - Gretchen 89ff. von Lutz Hübner
Siegen mehr lesen

09.01.2020
20:00 Uhr
Siegen
0271/3332448
"Hör, du mußt mir die Dirne schaffen!", verlangt ganz unverfroren ein gewisser Herr Dr. Faust von seinem vermeintlichen Knecht Mephistopheles. Ein Mädchen namens Gretchen erregte seine Aufmerksamkeit. Den Auftrag, entsprechend ein Geschenk für sie zu besorgen, erfüllt Mephisto hernach: Ein schönes Kästchen mit goldenem Geschmeide stellt er in ihren Schrein! Und Gretchen' Wie geht die Geschichte weiter'Und vielmehr noch und vor allem: Wie bringt man sie auf die Bühne' Was passiert, wenn ein Regisseur und eine Schauspielerin sich anschicken, dieser Frage "nachzugehen"' Wie die Antworten ausfallen können und wovon sie abhängig sein mögen, zeigt in seiner 20. Produktion das ProjektTheater der Uni Siegen im lustvollen Spiel von Lutz Hübners vergnüglich augenzwinkerndem Stück über den Theateralltag: GRETCHEN 89ff.!

10.01.2020 19:30 Uhr / Theater/Kleinkunst

Dinner for one – Wie alles begann
Bad Berleburg mehr lesen

10.01.2020
19:30 Uhr
Bürgerhaus am Markt Bad Berleburg, Marktplatz 1a
Bad Berleburg
02751/9363542
Komödie von Volker Heymann um den berühmten TV-Sketch | Theater Poetenpack. Regisseur Schlenk sucht passende Darsteller für die Rollen der Miss Sophie und des Butlers James. Zum heutigen Vorsprechen kommen Elvira und Klaus, ein seit Jahrzehnten gemeinsam durch die Lande tingelndes Komiker-Duo, welches sich auf der Bühne eine aberwitzige Profilierungsschlacht liefert. Die beiden waren lange ein Paar und dementsprechend katastrophal ist ihr Umgang miteinander. Da die Premiere immer näher rückt, bleibt dem Regisseur keine Wahl, er muss die beiden nehmen, komme was da wolle. Die Premiere dann auch bei uns im Bürgerhaus am Markt, ganz nach: The same procedure as every year.

Seite: << | < | 1 ... 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 ... 39 | > | >>
Seite zurücknach obenSeite drucken