Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

alle Veranstaltungen


Dauerveranstaltungen ausblenden

Es wurden 612 Veranstaltungen gefunden

15.09.2019 15:00 Uhr / Natur

Industrie-Geschichte-Kreuztal - Erlebnisführung 'Mittelalterlicher Altenberg'
Hilchenbach mehr lesen

15.09.2019
15:00 Uhr
Parkplatz Altenberg, Littfelder Straße Hilchenbach,
Hilchenbach
02732/51326
Auf der Passhöhe zwischen den alten Bergmannsorten Littfeld und Müsen wurden 1963-1984 die Überreste einer mittelalterlichen Bergbausiedlung freigelegt. Deren Bewohner betrieben im 13. Jh. Bergbau und verhütteten das gewonnene Erz, hauptsächlich Silber. Der Sage nach sollen zu viel Habgier und Geiz den Untergang der einst so wohlhabenden Siedlung ausgelöst haben. Die Führung gewährt Einblicke in den historischen Hintergrund und beschäftigt sich mit dem Leben auf dem Altenberg. Ein Hauptaugenmerk liegt auf den natürlichen Gegebenheiten rund um den Siegerländer Bergbau.

15.09.2019 18:00 Uhr / Musik

25. Siegener Orgelwochen 2019 - Franz Josef Stoiber aus Regensburg
Siegen mehr lesen

15.09.2019
18:00 Uhr
Kath. Kirche St. Joseph Weidenau, Weidenauer Str. 23
Siegen
-
Nach dreijähriger Tätigkeit als hauptamtlicher Musikalischer Assistent am Dom in Würzburg und als Lehrbeauftragter für Musiktheorie an der Musikhochschule Würzburg folgte Stoiber 1989 einem Ruf als Dozent für Orgel und Musiktheorie an die Fachakademie für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik. Am 1. März 1996 wurde Franz Josef Stoiber zum Domorganisten am Dom St. Peter in Regensburg berufen. Seit 1997 ist er auch Orgellehrer bei den 'Regensburger Domspatzen'. 2003 erhielt er eine ordentliche Professur für Orgel an der Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik, die er von 2003-2011 als Rektor leitete. Konzerte, CD-Produktionen, Gastdozenturen, kompositorische Tätigkeit, Aufsätze und Buchveröffentlichungen runden seine Aktivitäten ab. Orgelwerke von Johann Sebastian Bach, Sigfrid Karg-Elert, Alexandre Guilmant, César Franck und eine eigene Improvisation werden im Konzert zu hören sein.

15.09.2019 15:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Das Dschungelbuch
Siegen mehr lesen

15.09.2019
15:00 Uhr
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1
Siegen
0271/77027720
Veranstalter - 

Die Panther-Dame Baghira findet im Dschungel ein hilfloses Menschenbaby. Tiger Shir Khan, der alle Menschen hasst, macht Jagd auf den Jungen und so bringt Baghira den Kleinen zum Wolfsrudel und gibt ihm den Namen Mogli. Bei der Versammlung des Freien Volkes muss aber zunächst abgestimmt werden, ob ein Mensch in das Rudel aufgenommen werden soll. Leitwolf Akela und Baghira sprechen sich für Mogli aus. Aber auch Shir Khan nimmt an der Versammlung teil und warnt die Tiere des Dschungels davor, einem Zweibeiner ihr Vertrauen zu schenken. Zum Glück sind da aber auch noch der gutmütige Bär Balu und der Außenseiterwolf Hinkender Bruder, die sich auf Baghiras Seite stellen und so wächst Mogli mit den anderen Wolfsjungen auf. Nach und nach lernt er die Gesetze des Dschungels und die Sprache der Tiere. Aber mit den Jahren wird dem Jungen auch seine Andersartigkeit bewusst: Als Menschenkind steht er zwischen zwei Welten und fragt sich immer mehr, wo er eigentlich hingehört. Eines Tages gerät er in die Fänge des Affenkönigs King Lui und seiner dreisten Affenbande, die ihn an die Schlange Kaa verfüttern wollen. Seine Freunde Baghira und Balu machen sich auf den Weg, um ihn zu befreien. Werden sie es rechtzeitig schaffen? Und kann Mogli überhaupt noch zurück zum Wolfsrudel oder hat Shir Khan die Macht an sich gerissen?

15.09.2019 19:30 Uhr / Theater/Kleinkunst

Gastspiel: Lola Blau
Siegen mehr lesen

15.09.2019
19:30 Uhr
Bruchwerk Theater Siegen, Siegbergstraße 1
Siegen
0176-68662800
Veranstalter - 

Mit Irina Ries. Regie: Karsten Kochan. Dauer: ca. 140 Min. Dieses außergewöhnliche Stück von Georg Kreisler für eine einzelne Sängerin und Schauspielerin erzählt von der Karriere einer jungen Bühnenkünstlerin, beginnend in der Zeit des Anschlusses Österreichs an Nazi-Deutschland 1938.
15.09.2019 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Die Streiche des Scapin
mehr lesen

15.09.2019
20:00 Uhr
Theater der Stadt Lennestadt / PZ Meggen, Auf’m Ohl 12
02723/608-401
Mit Kilian Löttker, Andreas Erfurth, Alexander Jaschik, Rike Joeinig, Dierk Prawdzik, Kai Frederic Schrickel, Laurenz Wiegand und Petra Wolf. Inszenierung: Kai Frederic Schrickel Neues Globe Theater

15.09.2019 15:00 Uhr / Kinder

Peterchens Mondfahrt
Freudenberg mehr lesen

15.09.2019
15:00 Uhr
Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg, Kuhlenberg 34
Freudenberg
02734/4797 3333
Peterchens Mondfahrt findet zum ersten Mal den Weg auf die Freudenberger Bühne. Dabei ist das fantastische Märchen aus der Feder von Gerdt von Bassewitz ein absoluter Klassiker. Der Maikäfer Sumsemann ist der Letzte einer langen Maikäfer-Ahnenreihe. Allen Sumsemännern ist gemein, dass sie nur fünf Käferbeine haben, seitdem ihnen das sechste Bein von einem Holzdieb abgeschlagen wurde. Unglücklicherweise landete dieses Bein durch turbulente Umstände auf dem Mond. Dort muss es bleiben, bis ein Sumsemann zwei tierliebe Kinder findet, die ihm bei der langen Reise helfen. Der letzte Sumsemann kann sein Glück kaum fassen, als er endlich zwei gute Kinder gefunden hat, und begibt sich schnurstracks mit ihnen auf den Weg.

15.09.2019 16:00 Uhr / Kinder

Philharmonie Südwestfalen spielt für Kinder - 'Helden auf dem Notenblatt' in der Waldorfschule
Siegen mehr lesen

15.09.2019
16:00 Uhr
Festsaal der Rudolf Steiner Schule Siegen, Kolpingstraße 3
Siegen
-
Auf dem Programm steht ein Mitmachkonzert für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. Bei freiem Eintritt haben die jungen Konzertbesucher die Gelegenheit, die instrumentalen Künste der Philharmonie Südwestfalen unter Leitung von Heinz Walter Florin kennenzulernen. Und nicht nur das: Sie sind herzlich eingeladen, die musikalisch erzählte Geschichte durch Singen, Klatschen und Stampfen mitzugestalten. Einbezogen in die Handlung werden sie dabei von Martina Oberhauser, die moderiert und zugleich Verfasserin des pädagogischen Konzepts ist.

15.09.2019 16:00 Uhr / Verschiedenes

Square Dance zum Kennenlernen und Ausprobieren
Hilchenbach mehr lesen

15.09.2019
16:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Bürgerhaus Hilchenbach-Müsen, Merklinghäuser Weg 3a
Hilchenbach
-
Wer sich gerne zu Musik bewegt und dies mit 7 anderen Tänzern ausprobieren möchte, ist herzlich willkommen. Man kann, braucht aber nicht, einen Tanzpartner mitbringen. Am Ende des Tages hat man die ersten Schritte des sog. 'Modern American Square Dance' gelernt. Englisch-Kenntnisse sind nicht erforderlich. Weitere Infos gibt es unter www.blueberries-sdc.de Der Blueberries Siegerland SDC e.V. ist einer von ca. 500 Square Dance Clubs in Deutschland. 1999 gegründet sind wir mittlerweile ein eingetragener und gemeinnütziger Verein mit 70 Mitgliedern. Wir möchten den Square Dance weiter bekannt machen und den Spaß daran vermitteln.
15.09.2019 16-17 Uhr / Kunst/Vernissage

Öffentliche Führung - Rubenspreisträger der Stadt Siegen
Siegen mehr lesen

15.09.2019
16-17 Uhr
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1
Siegen
0271/4057710
Titel - 

Veranstaltungstext - 

Veranstalter - 

Mit Ingeborg Kellnhofer.
15.09.2019 11:00 Uhr / Kunst/Vernissage

KunstSommer 2019 - Bruno Obermann - Offenes Atelier
Netphen mehr lesen

15.09.2019
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Atelier Bruno Obermann Netphen-Deuz, Kölner Straße 6
Netphen
02737/1519
Titel - 

Veranstalter - 

Mit Kunst im Garten und im historischen Fachwerkhaus

15.09.2019 11:00 Uhr / Kunst/Vernissage

KunstSommer 2019 - Eröffnung: Décollages imprimés
Siegen mehr lesen

15.09.2019
11:00 Uhr
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße
Siegen
0271/230410
Titel - 

Veranstalter - 

Büchsendrucke und Objets décollagés | Reinhold Koehler zum 100. Geburtstag

16.09.2019 18:00 Uhr / Kreistag

Kulturausschuss
Siegen mehr lesen

16.09.2019
18:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Kreishaus Sitzungsraum 1317
Karte anzeigen
Siegen
Link zum Ratsinformationssystem
16.09.2019 14:30 Uhr / Vorträge

Tagung - Peter Paul Rubens 'Die (Mantuaner) Kreuzabnahme'
Siegen mehr lesen

16.09.2019
14:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße
Siegen
0271/230410
Veranstalter - 

In enger Zusammenarbeit mit dem renommierten Centrum Rubenianum in Antwerpen und im Zusammenwirken mit zwei Experten aus dem Rheinland, Prof. Dr. Ulrich Heinen (Bergische Universität Wuppertal) und Westfalen, Prof. Dr. Joseph Imorde (Universität Siegen), lädt das Siegerlandmuseum zu der Tagung ein, in der wichtige Fragen rund um das Gemälde diskutiert und neue Denkanstöße gegeben werden sollen. Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung unter 0271/230410 oder siegerlandmuseum@siegen.de gebeten.

16.09.2019 19:00 Uhr / Vorträge

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit - 'Vereinte Nationen gegen Israel - Wie die Uno den jüdischen Staat delegitimiert'
Siegen mehr lesen

16.09.2019
19:00 Uhr
Haus der Kirche Siegen, Burgstr. 21
Siegen
0271/20100
Kein anderes Land steht bei den Vereinten Nationen derart am Pranger wie Israel. Die Unesco und der UN-Menschenrechtsrat beispielsweise haben den jüdischen Staat in ihren Resolutionen häufiger verurteilt als alle anderen Länder dieser Welt zusammen. Auch die Generalversammlung der Uno beschäftigt sich in ihren Diskussionen weitaus öfter mit der einzigen Demokratie im Nahen Osten als etwa mit Syrien, Nordkorea oder dem Iran. Die UN-Frauenrechtskommission hat Israel unlängst als einziges Land für die Verletzung von Frauenrechten kritisiert, für die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schädigt weltweit niemand die Gesundheit von Menschen und die Umwelt so stark wie der jüdische Staat. Und das sind nur einige wenige Beispiele von vielen. Ein Beschluss wie der UN-Teilungsplan von 1947, der die Grundlage für die Proklamation des Staates Israel bildete, wäre heute schlicht undenkbar. Wie kommt es, dass sich der jüdische Staat derart im Visier der Vereinten Nationen und ihrer Untereinrichtungen befindet? Liegt das tatsächlich an Israel selbst – oder gibt es dafür womöglich ganz andere Gründe? Wie ist die Uno heute überhaupt aufgestellt und worin unterscheidet sie sich von früheren Jahren? Welches Verständnis von den Menschenrechten herrscht bei ihr und ihren Mitgliedern vor? Alex Feuerherdt ist freier Publizist und lebt in Köln. Er schreibt für verschiedene Print- und Online-Medien zu den Themen Israel, Nahost, Antisemitismus und Fußball, unter anderem für die Jüdische Allgemeine, n-tv.de, die Jungle World und die Medienbeobachtungsstelle Naher Osten in Wien. Außerdem ist er Betreiber des Blogs Lizas Welt. Gemeinsam mit Florian Markl hat Feuerherdt ein Buch zum Thema der Veranstaltung geschrieben, das im Juni 2018 im Verlag Hentrich & Hentrich erschienen ist: Vereinte Nationen gegen Israel – Wie die Uno den jüdischen Staat delegitimiert.

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 ... 41 | > | >>
Seite zurücknach obenSeite drucken