Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

alle Veranstaltungen


Dauerveranstaltungen ausblenden

Es wurden 629 Veranstaltungen gefunden

17.11.2019 15:00 Uhr / Verschiedenes

Gang entlang der Erinnerungsorte zum Nationalsozialismus in der Unterstadt
Siegen mehr lesen

17.11.2019
15:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Treffpunkt: ehem. Haus der Arbeit Siegen, Sandstraße 20
Siegen
0271/404 3051
Die Führung folgt neben den Biografien jüdischer Opfer des Nationalsozialismus entlang einiger Stolpersteine auch den Spuren der Siegerländer Arbeiterbewegung und ihrer Opfer unter der NS-Diktatur. Daneben wird anhand der Geschichte der Sandstraße, entlang der Orte ehemaliger Lokalitäten und Geschäftshäuser einiges zur Stadtgeschichte zu erfahren sein. Leitung: Peer Ball.
17.11.2019 11:00 Uhr / Kunst/Vernissage

Beate Fasulo stellt aus - Neue Holzköpfe
Hilchenbach mehr lesen

17.11.2019
11:00 Uhr
Buchhandlung 'Bücher Buy Eva' Hilchenbach, Markt 5
Hilchenbach
02733-7420
Unter dem Titel 'Neue Holzköpfe' werden menschliche und tierische Persönlichkeiten auf Holzscheiten, großen Brettern und Fundstücken präsentiert. Inspiriert durch die Maserung des Holzes hat die Künstlerin Beate Fasulo mit Farbe oder anderen verschiedenartigen Materialien die jeweiligen besonderen Charaktertypen herausgearbeitet. Die Künstlerin arbeitet in ihrem Atelier in Kirchhundem - Marmecke. Hier widmet sie sich nicht nur der Objektkunst, sondern auch der Malerei. Eröffnung der Ausstellung mit einer Vernissage und kleinem Stehempfang.

17.11.2019 14:30 Uhr / Kunst/Vernissage

Sonntagsführung im Oberen Schloss
Siegen mehr lesen

17.11.2019
14:30 Uhr
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße
Siegen
0271/230410
Veranstalter - 

Es dreht sich in der Führung durch das Siegerlandmuseum Uhr alles um die Karriere von Johann Moritz von Nassau-Siegen. Geboren als 13. Kind Johann VII. mit geringen Karrierechancen, avancierte der Graf aus dem Hause Nassau zu einer der wichtigsten und einflussreichsten Persönlichkeiten des 17. Jahrhunderts. Seine militärische Karriere begann als unbedeutender Fähnrich in der Armee der Provinzen der Niederlande und endete als Generalfeldmarschall. Wo immer sich Johann Moritz aufhielt, begann er zu bauen und Gärten anzulegen. Er ließ das Mauritshuis in Den Haag errichten und baute sich im brasilianischen Recife eine eigene Stadt. Dies und vieles mehr erfahren die Besucher in der Sonntagsführung im Siegerlandmuseum im Oberen Schloss. Treffpunkt der etwa einstündigen Veranstaltung ist die Kasse des Museums. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

17.11.2019 16:00 Uhr / Kunst/Vernissage

Öffentliche Führung zu ,,Lena Henke. My Fetish Years'
Siegen mehr lesen

17.11.2019
16:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1
Siegen
0271/4057710
18.11.2019 18:30 Uhr / Vorträge

Philosophisch Inspiriert - Grundlagen der politischen Philosophie
Kreuztal mehr lesen

18.11.2019
18:30 Uhr
Weiße Villa in Dreslers Park Kreuztal, Raum 103, Hagener Str. 24,
Kreuztal
0271/333-1524
Veranstalter - 

Gibt es eigentlich die 'perfekte' politische Verfassung, die alle unsere Bedürfnisse und Wünsche in angemessener Weise berücksichtigt und gewichtet' Geht beispielsweise Sicherheit vor Freiheit oder ist es gerade umgekehrt' Und leben und handeln wir um des innerweltlichen materiellen Wohlergehens oder um anderer, idealistischer oder jenseitiger Ziele willen' Dies sind klassische Fragen der politischen Philosophie, die sich als Teildisziplin auf die Voraussetzungen des gesellschaftlichen Zusammenlebens fokussiert. Im Rahmen unserer Veranstaltung werden wir versuchen, eine historisch wie systematisch konturenscharfe Skizze der Themen der politischen Philosophie zu entwickeln. Die wichtigsten Philosophen und Schulen werden vorgestellt und diskutiert, mit dem Ziel, unsere persönlichen politischen Überlegung 'sattelfester' zu machen.
18.11.2019 19:00 Uhr / Vorträge

Siegen Jahre in deiner Welt- Briefe an meinen demenzkranken Vater
Netphen mehr lesen

18.11.2019
19:00 Uhr
Pfarrheim St. Matthias Deuz, Nauholzer Weg 8, 57250 Netphen
Karte anzeigen
Netphen

Ein an Demenz erkrankter Mensch lebt
mehr und mehr in seiner eigenen Welt.
Seinem Vater dort zu begegnen, war
für Andreas Kurte eine Erfahrung, für
die er heute dankbar ist. Denn in dieser
Welt stellen sich die Gesunden
wesentliche Fragen:

Was ist lebenswertes Leben?
Wie gehen wir mit alten, kranken
und sterbenden Menschen um?
Was ist wirklich wichtig?

Referent:
Andreas Kurte
Leiter der Zentralabteilung Pastorales Personal
im Erzbischöflichen Generalvikariat, Paderborn

18.11.2019 19:00 Uhr / Literatur

Autorenlesung mit Monsignore Andreas Kurte, Paderborn - Sieben Jahre in Deiner Welt - Briefe an meinen demenzkranken Vater
Netphen mehr lesen

18.11.2019
19:00 Uhr
Pfarrheim St. Matthias Deuz Netphen, Nauholzer Weg 8
Netphen
02737-226780
Ein an Demenz erkrankter Mensch lebt mehr und mehr in seiner eigenen Welt. Seinem Vater dort zu begegnen, war für Andreas Kurte eine Erfahrung, für die er heute dankbar ist. Denn in dieser Welt stellen sich die Gesunden wesentliche Fragen: Was ist lebenswertes Leben' Wie gehen wir mit alten, kranken und sterbenden Menschen um' Was ist wirklich wichtig'
18.11.2019 19:30 Uhr / Verschiedenes

Tango im Lÿz
Siegen mehr lesen

18.11.2019
19:30 Uhr
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen
Siegen
0271/371431
Titel - 

Veranstaltungstext - 

Veranstalter - 

Der Tango Argentino hat sich seit einigen Jahren auch in Siegen etabliert. Tango im Lÿz ist eine feste Einrichtung der Siegener Tango-Szene, zu der jeder herzlich willkommen ist. Montags ab 19.30 Uhr treffen sich fortgeschrittene Tänzer, Anfänger oder einfach Interessierte im Foyer des Lÿz zum Tangotanzen und um der schönen Musik zuzuhören. Der Tango und seine Verwandten Tango Vals und die fröhliche Milonga kennen keine feste Choreografie. Jeder Schritt wird neu gesetzt und improvisiert. Verschiedene Schrittelemente und Figuren können in beliebiger Weise kombiniert werden. Dies erfordert große Achtsamkeit beim Führen und Folgen, im Einfühlen auf den Partner und die Musik.

18.11.2019 16 & 20 Uhr / Film

Ev. Kirchenkreis Siegen - Zwingli - Der Reformator
Hilchenbach mehr lesen

18.11.2019
16 & 20 Uhr
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6
Hilchenbach
02733/61467
Veranstalter - 

Zürich 1519. Unerschrocken nutzt der junge Ulrich Zwingli (Max Simonischek) seine Wahl zum Priester am ehrwürdigen Großmünster, um gegen die Missstände in der Stadt und in der Kirche zu predigen. Heftige Diskussionen entbrennen! Im Namen von Papst und Kaiser verlangt der Bischof von Konstanz schließlich Zwinglis Verhaftung. Als sich der Rat der Stadt nach einem öffentlichen Streitgespräch zwischen Zwingli und einem Abgesandten des Bischofs überraschend an die Seite des Rebellen stellt, kommt es zu weiteren Machtkämpfen. Und während Zwinglis Thesen einen Bürgerkrieg auszulösen drohen, zieht es die gottesfürchtige Witwe Anna (Sarah Sophie Meyer) immer mehr in den Bann dieses außergewöhnlichen Mannes. Ulrich Zwingli war neben Martin Luther einer der wichtigsten Reformatoren der Kirche. Jetzt bringt Regisseur Stefan Haupt mit 'Zwingli - Der Reformator' erstmals die Geschichte des großen Humanisten auf die Kinoleinwand. Das opulente Historiendrama zeigt, dass Zwinglis Ideen einer sozialen Gesellschaft, die sich um die Armen und Kranken kümmert und die Rechte von Frauen und Kindern schützt, sind heute so aktuell wie damals. ''Zwingli - Der Reformator' punktet mit Glaubwürdigkeit und erzählt von den Schwierigkeiten jeder Reformation oder Revolution. Das ist absolut sehenswert!' (Deutschlandfunk)

19.11.2019 16:00 Uhr / Kreistag

Jugendhilfeausschuss
Siegen mehr lesen

19.11.2019
16:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Kreishaus Sitzungsraum 1317
Karte anzeigen
Siegen
Link zum Ratsinformationssystem
19.11.2019 19:00 Uhr / Vorträge

Kultur in der Klinik - Reisebericht Ostafrika
Hilchenbach mehr lesen

19.11.2019
19:00 Uhr
Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14
Hilchenbach
02733/897-948
Veranstaltungstext - 

Veranstalter - 

Hans-Jürgen Zell nimmt Sie mit auf eine Reise nach Kenia und Tansania.
19.11.2019 19:00 Uhr / Vorträge

'Mordechai Gebirtig - Es brennt' - Eine Multivision-Lesung mit Uwe von Seltmann
Hilchenbach mehr lesen

19.11.2019
19:00 Uhr
Bürgerhaus Hilchenbach-Müsen, Merklinghäuser Weg 3a
Hilchenbach
0171-7325877
Veranstalter - 

Wenn die Geschichte anders verlaufen wäre und nicht Millionen Juden mitsamt ihrer Kultur vernichtet worden wären, so der italienische Künstler Rudi Assuntino, wäre der jiddische Dichter Mordechai Gebirtig heute so populär wie die Gershwin-Brüder. Gebirtig, auch der »Vater des jiddischen Liedes« genannt, wurde 1942 im Krakauer Ghetto von Nationalsozialisten ermordet. Doch rund 170 seiner Gedichte und Lieder haben die Schoah überlebt. Heute wie damals sind sie ein bedeutendes Zeugnis jüdisch-europäischer Kultur und werden weltweit von namhaften Künstlern gesungen und interpretiert. Gebirtigs bekanntestes Lied S'brent (Es brennt) war während der NS-Zeit die inoffizielle Hymne jüdischer Widerstandskämpfer, heute wird es in Israel zu jedem Holocaust-Gedenktag angestimmt.

19.11.2019 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Michael Kohlhaas
Siegen mehr lesen

19.11.2019
20:00 Uhr
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1
Siegen
0271/77027720
Veranstalter - 

Jeder von uns kennt das bohrende Gefühl, Recht zu haben, aber nicht Recht zu bekommen. Heinrich von Kleist behandelt genau diese Thematik in seiner Novelle 'Michael Kohlhaas', die von der Bühne Cipolla als aufwendiges Figurentheater inszeniert wird. Michael Kohlhaas ist ein ehrbarer, wohlhabender Geschäftsmann, der zum Opfer herrschaftlicher Willkür wird und daraufhin zu einem grausamen Rachefeldzug aufbricht, nachdem ihm der Rechtsweg verweigert wurde. Der Rosshändler Kohlhaas macht sich auf den Weg, um einige seiner Reitpferde zu verkaufen. Unterwegs wird er an der Burg des Junkers Wenzel von Tronka aufgefordert, einen Passierschein vorzuzeigen, den er nicht besitzt und muss zwei der Tiere als Pfand zurücklassen. Als er realisiert, dass dieser Passierschein gar nicht existiert, ist es schon zu spät und seine wertvollen Rosse durch den Einsatz in harter Feldarbeit als Reitpferde völlig unbrauchbar. Kohlhaas reicht Klage gegen dieses Unrecht ein, zieht mehrfach vor Gericht, wird aber stets auf Dringen der einflussreichen Familie Tronka abgewiesen. Das fortwährende Scheitern an der korrupten Justiz und an einer intriganten Vetternwirtschaft treibt ihn zu skrupelloser Selbstjustiz.

19.11.2019 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Ein Mann mit Charakter - Ohnsorg-Theater, Hamburg (Nordtour)
Hilchenbach mehr lesen

19.11.2019
20:00 Uhr
Gebrüder-Busch-Theater, Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz
Hilchenbach
02733/53350
Ein Mann mit Charakter - das ist Bäckermeister Heinrich Hinzpeter. Deshalb hat er, als sein ehrloser Bruder nach Amerika ausgebüxt ist, dessen schwangere Braut geheiratet. Die Ehe wurde allerdings vor sieben Jahren geschieden. Nun kündigt der Bruder aus Brooklyn seinen Besuch an. Er möchte seine Ehemalige wiedersehen. Heinrich Hinzpeter stürzt sein Kommen in große Verlegenheit. Denn dann wird Tochter Gisela erfahren, wer ihr richtiger Vater ist. Eine Schmach für einen Mann von Charakter. Und es droht weitere Schande! Denn Gisela kündigt an, den Finanzbeamten Teufel zu heiraten - und das, obwohl Hinzpeter sie bereits seinem Bäckergesellen Kröpelin versprochen hat. Und ein einmal gegebenes Versprechen zu brechen' Unvorstellbar für einen Mann mit Charakter! Gut, dass es noch Oma Dora gibt. Die entwirrt am Ende der turbulenten Komödie das ganze Kuddelmuddel - tatkräftig, diplomatisch und natürlich herrlich schlitzohrig!

Seite: << | < | 1 ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 ... 42 | > | >>
Seite zurücknach obenSeite drucken