Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

alle Veranstaltungen


Dauerveranstaltungen ausblenden

Es wurden 588 Veranstaltungen gefunden

30.01.2020 20:00 Uhr / Musik

The Spirit of Freddie Mercury
Siegen mehr lesen

30.01.2020
20:00 Uhr
Großer Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151
Siegen
07142/919660
Veranstalter - 

Freddie Mercury war einer der schillerndsten Rocksänger und Persönlichkeiten der Musikgeschichte. Weltweit füllte er die größten Stadien und begeisterte mit seinen einzigartigen Kompositionen aus Rock und Theatralik. Privat lebte er ein Leben auf der Überholspur. Er war für seinen ausschweifenden und dekadenten Lebensstil bekannt. Trotz seiner HIV Erkrankung stand der Sänger bis kurz vor seinem Tod im Studio. Songs wie 'Bohemian Rhapsody' oder 'We are the Champions' machten Mercury unsterblich. The Spirit of Freddie Mercury bietet eine ausgefallene Bühnenshow mit Ledershorts, barocken Kostümen und Fantasieuniformen ergänzt durch Videoprojektionen, Tänzer und internationale Top-SängerInnen. Stilimitationen in Perfektion und eine der besten Queen-Tribute-Bands der Welt erwecken den Künstler, Sänger und Menschen Freddie Mercury wieder zum Leben!

31.01.2020 19:30 Uhr / Vorträge

Andreas Kieling live - Sehnsucht Wildnis
Siegen mehr lesen

31.01.2020
19:30 Uhr
Leonhard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151
Siegen
-
Veranstalter - 

Begleiten Sie Andreas bei seiner brandneuen Live-Show zu den geheimnisvollsten Orten Ost- und Zentralafrikas. Es erwarten Sie beeindruckende Einblicke ins Bergland Kenias, in den Amboseli Nationalpark und ins Masai Mara National Reservat. Entdecken Sie gemeinsam mit Ihm die weltweit größte Population wildlebender Schimpansen, sowie Gorillas, Elefanten, Nilpferde und Breitmaulnashörner. Bereisen Sie mit Ihm die raue Wildnis Alaskas und treffen Sie auf eines der größten Landraubtiere – den Bären. Bei all den Reisen um die Welt, um exotische Tiere und atemberaubende Augenblicke auf Film einzufangen, vergisst Andreas jedoch nie seine Wurzeln. Sein Heimatland – Deutschland – welches für ihn das schönste Land der Welt ist, ist der Ursprung seiner Begeisterung für die Natur und den Naturschutz. Direkt vor der Haustür tummeln sich ein Dutzend zum Teil hoch bedrohte Tierarten in den unterschiedlichsten Lebensräumen. Staunen Sie über die Vielfalt unserer heimischen Tierwelt und gehen Sie mit Ihm auf die Spuren der großen Beutegreifer wie Wolf und Luchs. Eine Abenteuerreise, die man gesehen haben muss. Live kommentiert von Andreas Kieling.

31.01.2020 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Dschungel-Trilogie
Siegen mehr lesen

31.01.2020
20:00 Uhr
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1
Siegen
0271/77027720
Veranstalter - 

Die 'Dschungel-Trilogie' von Magnus Reitschuster handelt vor allem von dem Mann namens Mogli und spielt kurz nach der von Mahatma Gandhi erkämpften Unabhängigkeit. Da sich die britischen Kolonialherren aus Indien zurückziehen, müssen die Machtverhältnisse neu geordnet werden – so auch im Dorf am Rande jenes Dschungels, in dem Mogli einst aufwuchs. Insbesondere das Amt für Dschungelschutz und Waldwirtschaft muss neu besetzt werden. Der scheidende britische Amtsinhaber schlägt Mogli als seinen Nachfolger vor, der nun als Wildhüter bei den Menschen lebt. Die Dorfbewohner sind dem 'Wilden' gegenüber jedoch misstrauisch – zu lange war er im Dschungel. Während der Brite die Hoffnung hegt, der junge Mann könne diese unterschiedlichen Welten – Dschungel und Dorf, Ökonomie und Ökologie – miteinander versöhnen, möchte der einflussreiche Großjäger Buldeo die Macht an sich reißen. Der Mann namens Mogli bleibt überall Außenseiter – den Tieren ein Mensch, den Menschen ein Tier.

01.02.2020 19:00 Uhr / Musik

uniKonzert
Siegen mehr lesen

01.02.2020
19:00 Uhr
Nikolaikirche Siegen, Krämergasse 2
Siegen
-
Veranstaltungstext - 

Programm: Leonard Bernstein: Chichester Psalms | Bob Chilcott: A Little Jazz Mass | Dmitri Schostakowitsch: Suite Nr. 2. Wie in jedem Semester veranstalten die von Universitätsmusikdirektorin Ute Debus geleiteten Ensembles der Universität Siegen ein Abschlusskonzert. Gemeinsam werden uniChor und uniOrchester zum Besten geben, was sie im Wintersemester erarbeitet haben.
01.02.2020 20:00 Uhr / Musik

Stahlzeit - Die spektakulärste RAMMSTEIN Tribute Show
Siegen mehr lesen

01.02.2020
20:00 Uhr
Großer Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151
Siegen
0271/2330727
Veranstalter - 

RAMMSTEIN hat mit brachialem Sound, rauer Attitüde und dem Spiel mit dem Feuer ein weltweit einzigartiges Genre geschaffen. Die Shows sind explosive Inszenierungen und fulminante Gesamtkunstwerke. Während die künstlerische Dimension RAMMSTEINs für viele ein unerreichbar beeindruckendes Schauspiel bleibt, leben und atmen STAHLZEIT im Takt dieses musikalischen Brachial-Herzschlags. Durch ihre Adern fließt der unstillbare Drang, auf der Bühne neue Dimensionen zu kreieren, die mit den Grenzen des Vorstellbaren kokettieren. Eingebettet in ein Hitfeuerwerk aus RAMMSTEIN-Songs aller Schaffensphasen, erwacht Abend für Abend eine Liveshow zum Leben, die dem Original in puncto Aufwand in nichts nachsteht, inklusive einer ebenso kompromisslosen wie spektakulären Pyro-Show. Mehrere Trucks und Nightliner rollen mit der gigantischen Produktion von STAHLZEIT durch die Lande. Über 80 Shows absolviert die Band jährlich, deren Sänger Heli Reißenweber in Sachen Aussehen, Stimme und Performance verblüffende Ähnlichkeit mit Till Lindemann besitzt.

01.02.2020 19:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Dschungel-Trilogie
Siegen mehr lesen

01.02.2020
19:00 Uhr
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1
Siegen
0271/77027720
Veranstalter - 

Die 'Dschungel-Trilogie' von Magnus Reitschuster handelt vor allem von dem Mann namens Mogli und spielt kurz nach der von Mahatma Gandhi erkämpften Unabhängigkeit. Da sich die britischen Kolonialherren aus Indien zurückziehen, müssen die Machtverhältnisse neu geordnet werden – so auch im Dorf am Rande jenes Dschungels, in dem Mogli einst aufwuchs. Insbesondere das Amt für Dschungelschutz und Waldwirtschaft muss neu besetzt werden. Der scheidende britische Amtsinhaber schlägt Mogli als seinen Nachfolger vor, der nun als Wildhüter bei den Menschen lebt. Die Dorfbewohner sind dem 'Wilden' gegenüber jedoch misstrauisch – zu lange war er im Dschungel. Während der Brite die Hoffnung hegt, der junge Mann könne diese unterschiedlichen Welten – Dschungel und Dorf, Ökonomie und Ökologie – miteinander versöhnen, möchte der einflussreiche Großjäger Buldeo die Macht an sich reißen. Der Mann namens Mogli bleibt überall Außenseiter – den Tieren ein Mensch, den Menschen ein Tier.

02.02.2020 18:00 Uhr / Musik

Chorkonzert W.A. Mozart
Siegen mehr lesen

02.02.2020
18:00 Uhr
Leonhard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151
Siegen
02741/21315
Marietta Zumbült, Sopran | Alexandra Ionis, Alt | Alexander Fedorov, Tenor | Konstantin Ingenpaß, Bass. Philharmonischer Chor Siegen, Konzertchor des Städtischen Musikvereins Hamm, Philharmonie Südwestfalen. Dirigent: Lothar R. Mayer.

02.02.2020 20:00 Uhr / Musik

A Tribute to Simon & Garfunkel - mit dem Duo Graceland und Streichquartett
mehr lesen

02.02.2020
20:00 Uhr
Theater der Stadt Lennestadt / PZ Meggen, Auf’m Ohl 12
02723608403
Nahe am Original, ohne zu kopieren. Mit dem nötigen Respekt vor den großen Kompositionen Paul Simon und Art Garfunkel und dem Anspruch an sich selbst, musikalisch hochwertige Interpretationen der Welthits von Simon & Garfunkel zu bieten. Das ist das Simon & Garfunkel Tribute Duo. Thomas Wacker und Thorsten Gary, die mit ihren Gitarren und Stimmen seit Jahren in Deutschland unterwegs sind und die Konzertbesucher mit den bekannten Klassikern begeistern. Die Konzertbesucher erwartet ein Abend voller Emotion, eine Hommage an die 1960er und 1970er Jahre und eine musikalische Vielfalt wie selten. Mit Band und Quartett durchstreifen Sie die gefühlvollen Lieder und ?rocken? an anderer Stelle Ihr Publikum.

02.02.2020 15:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Konrad Stöckel - Wenn's stinkt und kracht ist's Wissenschaft
Hilchenbach mehr lesen

02.02.2020
15:00 Uhr
Gebrüder-Busch-Theater, Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz
Hilchenbach
02732/51-324
Veranstalter - 

Die Comedy- Wissenschaftsshow mit den beklopptesten Live-Experimenten für die ganze Familie. Konrad Stöckel, bekannt aus diversen Fernseh- und Liveshows als der durchgeknallte Professor mit der Einstein-Frisur, beglückt uns mit seinem neuen gnadenlosen Programm! Wie kann man mit einem Vakuum Dinge durch den Raum pfeffern? Warum man sich mit Pyrowatte nicht abschminken und keine T-Shirts aus Blitzbaumwolle tragen sollte. Warum ist Überdruck so beeindruckend? Und wie misst man mit Schokolade die Zeit? Dass Wissenschaft richtig Spaß machen kann, wissen wir spätestens seit seiner letzten erfolgreichen Show rund um physikalische Phänomene und bisher weitgehend ungelüftete Geheimnisse. In seinem aktuellen Programm gibt es neben neuen, abgefahrenen Versuchen und den wohl beklopptesten Experimenten, die je auf einer Bühne stattfanden, wieder spannende Sachen zu erfahren, viel zu staunen und selbstredend auch mehr denn je zu lachen. Wie Konrad diese Fragen und noch viele mehr in gewohnt aberwitziger Manier bei vollem Körpereinsatz in spektakulären Experimenten zeigt und verblüffende Antworten gibt, erfahrt ihr in seinem brandneuen Bühnenspektakel: Stimmung!

04.02.2020 09:45 Uhr / Kinder

Das letzte Aufgebot - Stückentwicklung von Jugendlichen aus dem Nachwuchsensemble
mehr lesen

04.02.2020
09:45 Uhr
Theater der Stadt Lennestadt / PZ Meggen, Auf’m Ohl 12
02723608403
Mit dem Ensemble des Jungen Theaters Bonn. Inszenierung: Moritz Seibert Junges Theater Bonn. Ab 13 Jahre. Spätsommer 1944 das `Dritte Reich` steht kurz vor dem Zusammenbruch. Die zwei Freunde Martin und Franz leben in einem kleinen Dorf in der Eifel und sind beide Mitglieder der Hitlerjugend, wobei Martin die politischen Ereignisse nicht so interessierten wie Franz, dessen Vater so wie er selbst ein überzeugter Nazi ist. Ende September erscheinen SS- Offiziere im Dorf, um die älteren Jungen und Männer aufzurufen, sich dem Volkssturm anzuschließen. Franz ist begeistert von der Idee endlich Soldat statt Bauer zu sein, und er überredet auch Martin sich freiwillig zu melden. Martin hat jedoch seit einiger Zeit eine Beziehung mit Maria, der Tochter des Bürgermeisters, der mit Franz´ Vater seit einiger Zeit ständig streitet. Deshalb will Martin verhindern, dass Franz etwas von der Beziehung mitbekommt. In der Nacht, bevor Martin in den Kampf ziehen soll, schleicht er sich aus dem Lager zu Maria und findet heraus, dass ihre Familie schon seit ein paar Monaten ein jüdisches Mädchen vor den Nazis versteckt. Das Leben von Maria, das ihrer Eltern und das des jüdischen Mädchens lieben nun in Martins Hand. Im Lager von Martins Einheit ist seine Abwesenheit längst aufgefallen, als er am nächsten Morgen zurückkehrt?
06.02.2020 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Josef Brustmann - Das Leben ist kurz - Kauf die roten Schuh'
Kreuztal mehr lesen

06.02.2020
20:00 Uhr
Weiße Villa in Dreslers Park Kreuztal, Hagener Str. 24
Kreuztal
02732/51-324
Veranstalter - 

Dass sie mal untergehen würde, die Erde, war allen klar - warum auch nicht? Die Sonne macht das jeden Tag! War doch klar, dass sich irgendein Trumpl findet, der den roten Knopf drückt. Aber es kam alles anders. Die Erde kippte plötzlich von sich aus auf die rechte Seite, viele verloren das Gleichgewicht und stürzten ins All. In England klaute jemand im Durcheinander die Kronjuwelen, in Oberammergau tauchte in einem Wirtshaus das Bernsteinzimmer wieder auf. In Dr. Markus Söders Staatskanzlei fielen alle soeben aufgehängten Kreuze von der Wand. Alle Lufthansa-Piloten brachen sofort einen Streik vom Zaun. Und als in Berlin aus der Kuckucksuhr des Heimat- und Innenministers Horst Seehofer ein brennender Kuckuck wie ein Beelzebub herausfuhr, dabei mehrere Male 'Asylantenraus-Asylantenraus' schrie, entgleiste zeitgleich wie durch Zauberhand in Ingolstadt Seehofers Märklin-Eisenbahn (wer hatte die Weichen falsch gestellt?). Durch ganz Oberbayern ging ein gewaltiger Rechtsruck. In Berlin zog sich Angela Merkel für immer in ihre Raute zurück, ohne noch einen Erben für ihre 270 Hosenanzüge eingesetzt zu haben. Noch ehe Frau Dr. Storch das Ruder an sich reißen konnte, implodierte der Stern. Von Adam und Eva und dem jüngsten Gericht keine Spur - alles frei erfunden. Nur ich, der Dokumentarist, überlebte vorläufig, weil in Wolfratshausen immer erst alles 20 Jahre später passiert.

06.02.2020 16:00 Uhr / Kinder

Feuerwehrmann Sam Live - Das große Campingabenteuer
Siegen mehr lesen

06.02.2020
16:00 Uhr
Großer Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151
Siegen
0271/23200-11
Veranstalter - 

Als zwei berühmte Biologen auf der Suche nach einem seltenen Tier in Pontypandy ankommen, erklären sich Feuerwehrmann Sam und Elvis freiwillig bereit, sie während ihrer Expedition durch den Wald zu führen. Als Norman sich der Jagd nach dem Tier anschließt und sich im Wald verirrt, gerät die ganze Gruppe in Gefahr. Wird Feuerwehrmann Sam alle retten können? Präsentiert werden Sam, Elvis, Penny, Feuerwehrhauptmann Steele und Norman in einer völlig neuen Familienshow für Jung und Alt mit viel Musik, Tanz und wagemutigen Rettungsaktionen.

08.02.2020 19:00 Uhr / Musik

Das Chormusical - 'Martin Luther King – Ein Traum verändert die Welt'
Siegen mehr lesen

08.02.2020
19:00 Uhr
Großer Saal der Siegerlandhalle Siegen, Koblenzer Str. 151
Siegen
02302/28222-22
In einer Mischung aus Gospel, Rock’n’Roll, Motown und Pop entführt die mitreißende Show ihr Publikum in die 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts. Schon zu Beginn fällt jener Schuss, der dem Leben des nur 39 Jahre alten Baptistenpastors ein Ende setzte. Der Titelsong 'Ich hab' den Traum' spielt an auf Kings legendäre Rede beim Marsch auf Washington; ein Jahr später erhielt er in Stockholm den Friedensnobelpreis. Auch in West-Berlin war King, und wie er es schaffte, ohne Pass in den Osten einzureisen, zeigt das Musical in einer humorigen, aber historisch verbürgten Anekdote. Es geht um Kings gewaltbereite Widersacher, seine Familie – und um seine Mitstreiterin Rosa Parks: Sie weigerte sich einen für Weiße reservierten Sitzplatz zu verlassen und löste so den Busstreik von Montgomery aus, der wiederum das Ende der Rassentrennung einläutete.

09.02.2020 17:00 Uhr / Vorträge

Panoramavision 'Das Ötztal und die Siegerlandhütte' - von Dieter Freigang
Netphen mehr lesen

09.02.2020
17:00 Uhr
Aula Gymnasium Netphen, Haardtstr. 35
Netphen
02738/603-111
Titel - 

Veranstalter - 

Das 50 km lange Ötztal in Tirol ist seit jeher Bergheimat aller Siegerländer Alpenfreunde, bietet es doch neben vielen Hütten- und Gipfelzielen ein Fleckchen Siegerland hoch droben in 2710 m Höhe: die Siegerlandhütte. Ein wahres Mekka für heimische Bergfans seit über 90 Jahren, zieht doch 'unsere Hütte' jährlich Hunderschaften von Siegerländern hinauf. Einmal im Leben muss man als (echter) Siegerländer hier oben gewesen sein! Gleich am Taleingang bieten das sonnige Ötz und das idyllische Umhausen beliebte Ausflüge zu herrlich gelegenen Hütten und mit dem Schrankogel, 3496 m, Österreichs höchsten Wandergipfel. In Sölden, dem Hauptort des Ötztals startet man zunächst mit einer Linienbus-Zufahrt zum Wirtshaus Fiegl, um dann 3-stündig zur Siegerlandhütte hinaufzuwandern, die wie eine stolze Burg über dem Talschluss thront. Auch der landschaftlich überaus schöne Anstieg von Südtiroler Seite zur Siegerlandhütte wird 'verraten'. Wir steigen auf die Hüttenberge Scheiblehnkogel und Sonklarspitze, um einmal die dünne Luft über 3000 Meter zu atmen und gehen auf einem Höhenweg hinüber zur Hildesheimer Hütte samt Zuckerhütl und weiter zum Adlerhorst der Hochstubaihütte, 3173 m. Obergurgl als Gletscherdorf lockt hinauf zum Ramolhaus hoch über dem Gurgler Ferner. Das Bergsteigerdorf Vent schließlich hat die höchsten und begehrtesten Bergziele des Ötztales und von ganz Tirol im Angebot: Similaun und Wildspitze, 3770 m. Ein Infoblatt und einige Broschüren enthalten alle Informationen zwischen Berg und Tal.

09.02.2020 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

4000 Tage - Eine ernste Komödie von Peter Quilter
mehr lesen

09.02.2020
20:00 Uhr
Theater der Stadt Lennestadt / PZ Meggen, Auf’m Ohl 12
02723608403
Mit Mathias Herrmann, Mona Seefried, Raphael Grosch. Inszenierung: Boris Aljinovic Euro-Studio Landgraf / St. Pauli-Theater, Hamburg Seit drei Wochen liegt Michael nach einem Blutgerinnsel, das sich in seinem Hirn gebildet hat, im Koma. An seinem Krankenhausbett wacht Tag und Nacht nicht nur seine Mutter Carol, sondern auch sein Lebensgefährte Paul. Die beiden, die sich in den letzten Jahren aus abgrundtiefer gegenseitiger Abneigung aus dem Weg gegangen sind, verbindet jetzt die Sorge um Michaels Gesundheit. Die Enge des Krankenhauses zwingt sie zur Auseinandersetzung mit dem ?anderen? Menschen in Michaels Leben. Als Michael aus dem Koma erwacht, wird schnell klar, dass ihm sämtliche Erinnerungen an die letzten elf Jahre verloren gegangen sind. Es sind genau die 4000 Tage, in denen er mit Paul zusammen gelebt und sich von seiner Mutter entfernt hat. Für Michael ist es so, als ob die Beziehung zu seinem Partner niemals existiert hätte. Nun beginnt der Kampf um die Deutungshoheit über die verloren gegangene Zeit.

Seite: << | < | 1 ... 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | >
Seite zurücknach obenSeite drucken