Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

alle Veranstaltungen


Dauerveranstaltungen ausblenden

Es wurden 483 Veranstaltungen gefunden

21.03.2020 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Kunst Gegen Bares - Die 4. - Kleinkunstbühne
Netphen mehr lesen

21.03.2020
20:00 Uhr
Altes Feuerwehrhaus, Netphen, St. Petersplatz
Netphen
02738/603-111
Zum vierten Mal macht die kultige Mixed-Show der Kleinkunst nun Station im Alten Feuerwehrhaus in Netphen. Mit im Gepäck hat sie wieder 6 neue und frische Künstler aus den verschiedensten Genres. Ob Musik oder Comedy, ob Poetry oder Artistik … alles ist möglich. Und wer sich auf dieses Überraschungspaket einlässt, der wird so manche ungeahnte Neuentdeckung machen. Doch bei Kunst gegen Bares ist man nicht nur Publikum, sondern auch Jury, denn neben dem geringen Eintritt, wird erwarte, dass man durch Einwurf von Münzen oder Scheinen in die Sparschweine der Künstler, darüber abstimmt, welcher Künstler dem Publikum am besten gefallen hat. Somit hat das Publikum es selbst in der Hand, welcher Künstler mit dem Titel 'Glücksschwein von Netphen' nach Hause geht. Eines ist aber sicher, es wird ein Abend voller Neuentdeckungen und Überraschungen!

21.03.2020 10:00 Uhr / Kinder

Wilnsdorf mehr lesen

21.03.2020
10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Gymnasium Wilnsdorf, Hoheroth 94
Wilnsdorf
02736/5510
Fledermäuse, Eulen und Katzen sind in der Nacht aktiv und jagen in klaren, kühlen Sternennächten. Auf Deinen Bildern können aber auch Einbrecher durch die Dunkelheit schleichen oder andere geheimnisvolle Dinge geschehen. Wir arbeiten mit Mischtechniken und Collage. Kosten: 26 €, incl. Material. Für Kinder im Schulalter und Jugendliche
22.03.2020 17:00 Uhr / Musik

Benefizkonzert - Gospeltrain
Kreuztal mehr lesen

22.03.2020
17:00 Uhr
Ev. Kirche Buschhütten Kreuztal, Siegener Str. 114
Kreuztal
0271/3178693
Zu einem nicht alltäglichen Konzert lädt Gospeltrain & Band aus Kreuztal unter der Leitung von Dr. Jörg Siewert ein. Die Besucher erwartet eine Komposition aus Gospel- und Popsongs, die im Wechsel mit lyrischen Texten von Sabine Birkwald präsentiert werden. Der Eintritt ist frei – um eine Spenden zugunsten des Clubs für Behinderte und ihre Freunde e. V. wird gebeten.
22.03.2020 17:00 Uhr / Musik

Elias
Siegen mehr lesen

22.03.2020
17:00 Uhr
Siegen
02733-51156
'Eigentlich weist beinahe jede Oper, jedes Oratorium eine mehr oder minder ausgeprägte Hängepartie auf. Mendelssohns Elias nicht. … Egal, wohin man in diesem Oratorium schaut: Die kompositorische Raffinesse funkelt und blitzt in jeder Nummer auf und führt uns, ob gläubig oder nicht, zu Hass, Furcht, Zweifel, Verwirrung, Zuversicht, Trost – kurz: zu gerade jenen Gefühlen, die das moderne Leben wieder mehr denn je prägen.' Andreas Meyer. 2000 Konzertbesucher bejubelten 1846 die Uraufführung des Elias. Große Chöre, dramatische Musik und gleich drei Wundererzählungen nehmen das Konzertpublikum bis heute für dieses Werk ein.

22.03.2020 19:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Carolin Kebekus - 'PussyNation'
Siegen mehr lesen

22.03.2020
19:00 Uhr
Siegen
-
Nach dem Siegeszug mit ihrer letzten Tour 'AlphaPussy', die über 300.000 Menschen gesehen haben, lotet Deutschlands Chef-Komikerin Carolin Kebekus mit ihrem neuen Programm erneut die Grenzen unter und über der Gürtellinie aus. Aufgeladen mit irrwitzigen Alltagsbetrachtungen, urkomischen Geschichten aus ihrem Leben und unmissverständlichen Botschaften gegenüber allem Engstirnigen oder gar Hirnlosen feuert sie ihren Pointenhagel gewohnt geschmeidig aus der Hüfte. Fest steht: Alle Fraukes, Harveys und Bibis dieser Welt können sich schon mal warm anziehen!

22.03.2020 18:00 Uhr / Literatur

Johann von Bülow liest Loriot - ''Der ganz offene Brief''
Kreuztal mehr lesen

22.03.2020
18:00 Uhr
Besucherzentrum Krombacher-Brauerei, Kreuztal, Hagener Str. 261
Kreuztal
02732/51429
In den Jahren 1957 bis 1961 erschien in der Illustrierten QUICK die Kolumne 'Der ganz offene Brief'. Der Verfasser, ein gewisser Loriot, zeichnet in seinen Briefen ein Sittengemälde der jungen Bundesrepublik und macht den ersten Schritt vom Illustrator zum Autor. Loriots knappe, immer pointierte Ansagen als Fernsehmoderator sind hier bereits angelegt. Ebenso die Sketche, mit denen er ein Jahrzehnt später ein Massenpublikum faszinieren sollte. Abrundende Zeichnungen dürfen natürlich auch nicht fehlen. Johann von Bülow, bekannt aus Filmen wie u. a. Das Adlon, Der Minister und Die Spiegel-Affäre trägt Loriots jüngst wiederentdeckte und als Buch veröffentlichte Briefe erstmals auf einer Bühne vor.

22.03.2020 17:00 Uhr / Kinder

Lindbergh - Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus
Siegen mehr lesen

22.03.2020
17:00 Uhr
Siegen
0271/77027720
Hamburg zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Eine außergewöhnliche kleine Maus stürzt sich in ein großes Abenteuer. Weil überall Mausefallen und Katzen lauern und sie sich deshalb nicht mehr sicher fühlt, beschließt sie, ihre Heimat zu verlassen. Doch wohin soll die Reise gehen' Vielleicht nach Amerika' Jedenfalls glaubt sie, dass genau dorthin all ihre Mäuse-Freunde verschwinden. Doch wie überquert man das Meer, wenn am Hafen die Katzen herumstreunen und man sich nicht ungesehen an Bord eines Schiffes schleichen kann' Nachts wird sie urplötzlich von einem Rauschen überrascht. Eine Fledermaus! Na klar – denkt sie sich – Fliegen ist die Lösung und beginnt sofort, eine Flugmaschine zu bauen, um damit den Atlantik zu überqueren. Ihre erste Konstruktion baut sie aus den verschiedensten Utensilien, die sie in den Straßen der Stadt und am Hafen findet. Doch zunächst scheitern die Flugversuche. Aber die kleine Maus gibt nicht auf. Ganz im Gegenteil – sie plant und tüftelt weiter, bis sie schließlich ein kleines motorbetriebenes Flugzeug gebaut hat. Jetzt steht der langen Reise nichts mehr im Wege. Oder doch' Denn nicht nur am Boden lauern Gefahren. Die Eulen haben von der fliegenden Maus Wind bekommen und beginnen mit der Jagd. Mittlerweile fiebert aber die ganze Welt mit und ganz besonders ein kleiner amerikanischer Junge namens Charles Lindbergh … Wird die kleine Maus ihr Ziel erreichen'

23.03.2020 19:30 Uhr / Verschiedenes

Tango im Lÿz
Siegen mehr lesen

23.03.2020
19:30 Uhr
Siegen
0271/333-2448
Der Tango Argentino hat sich seit einigen Jahren auch in Siegen etabliert. Tango im Lÿz ist eine feste Einrichtung der Siegener Tango-Szene, zu der jeder herzlich willkommen ist. Es treffen sich fortgeschrittene Tänzer, Anfänger oder einfach Interessierte im Foyer des Lÿz’ zum Tangotanzen und um der schönen Musik zuzuhören. Der Tango und seine Verwandten Tango Vals und die fröhliche Milonga kennen keine feste Choreografie. Jeder Schritt wird neu gesetzt und improvisiert. Verschiedene Schrittelemente und Figuren können in beliebiger Weise kombiniert werden. Dies erfordert große Achtsamkeit beim Führen und Folgen, im Einfühlen auf den Partner und die Musik.

24.03.2020 18:00 Uhr / Musik

Einführungsvortrag des Fördervereins der Philharmonie - Chatschaturjan, Dvorák
Siegen mehr lesen

24.03.2020
18:00 Uhr
Siegen
0271/77027720
Aram Chatschaturjan, zwischen kommunistischer Staatsräson und eigenem Ich ringend, fand über russische Musik des 19. Jahrhunderts, dem französischen Impressionismus und der armenischen Volksmusik zur eigenen Tonsprache. Spartakus ist seine erfolgreichste Ballettmusik, auch wenn der Säbeltanz aus 'Gayaneh' kometenhaft über seinem Gesamtwerk strahlt. Das Violinkonzert entstand in glücklicher Zeit: Die Vorfreude, David Oistrach würde die Uraufführung spielen und in Erwartung der Geburt seines Sohnes 'übersetzte sich die Liebe zum Leben in Musik'. Nach dem Wiener Kongress 1814 suchten die europäischen Nationalstaaten nach eigener Identität. Antonin Dvořák, zu Beginn seines Schaffens noch stark beeinflusst von Mozart und Mendelssohn, ging konsequent den Weg einer tschechischen Tonsprache. Die 7. Sinfonie gilt heute als Meisterwerk der Sinfonik. Referentin: Bettina Landgraf, Eintritt frei

26.03.2020 17:00 Uhr / Musik

Konzert für Saxophon und Orgel
Siegen mehr lesen

26.03.2020
17:00 Uhr
Kath. Kirche St. Joseph Weidenau, Weidenauer Str. 23
Siegen
0160-4113355
Der dunkele, warme Klang eines Saxophons wird in diesem Konzert mit der Vielfalt der über 40 Registerfarben der Orgel kombiniert. Die Musiker Martin Hilner (Saxophon) und Hans-André Stamm (Orgel) aus Leverkusen präsentieren ein Programm mit Werken der französischen Spätromantik und eigenen Kompositionen Hans-André Stamms, der als virtuoser Organist auch mit solistischen Werken zu hören sein wird. Der Eintritt beträgt 10,-€/ erm. 8,-€. Infos unter 0160/4113355
26.03.2020 18:00 Uhr / Musik

Forum junger Instrumentalisten
Siegen mehr lesen

26.03.2020
18:00 Uhr
Ratssaal im Rathaus Siegen, Markt 2
Siegen
0271/404-1435
26.03.2020 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Die Judenbank - Theater Poetenpack
Hilchenbach mehr lesen

26.03.2020
20:00 Uhr
Gebrüder-Busch-Theater, Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz
Hilchenbach
02733/53350
Ordnung ist ein hohes Gut! Dies gilt nicht zuletzt in verbrecherischen Polit-Systemen. Auch Diskriminierung, Verfolgung und Mord müssen 'ordentlich' vor sich gehen, brauchen Anleitungen und Anweisungen, die zu befolgen sind, verlangen nach bürokratischem Handeln in hierarchischen Strukturen. Nach der Pogromnacht vom 9. zum 10. November 1938 erhalten immer mehr Parkund Ruhebänke in Deutschland Schilder mit der Aufschrift 'Nur für Arier'. So wird auch die Lieblingsbank des schwer versehrten Dorfbewohners Dominikus Schmeinta eines Tages 'dekoriert'. Allerdings – und so schafft der Autor die Grundlage der Groteske – steht auf dem Schild: 'Nur für Juden'. Damit ist die Bank für Dominikus tabu, ihre Benutzung strafbar. Da Dominikus ein gesetzestreuer Bürger ist, fügt er sich der Anordnung. Aber er denkt nach: Wenn auf 'seiner' Bank nur Juden sitzen dürfen, dann will er eben Jude werden. Er schreibt an das 'Rassehauptamt', um 'die Aufrechterhaltung seines Sitzgewohnheitsrechtes zu erbitten'. Er betont seine politische Harmlosigkeit und Zuverlässigkeit: 'Ich tät den Führer schon auch unterstützen,…'. Auf seine Bank und das Ausruhen dort möchte er allerdings nicht verzichten! Ein grotesk-tragikomisches Geschehen entwickelt sich auf der Bühne. Es gibt viel Komik, Anlässe zu Lachen, das einem aber zuweilen im Halse stecken bleibt. Dem, der glaubt, dies alles sei 'Geschichte', ist nicht zu helfen! Um 19 Uhr findet eine Einführung in das Stück statt. Freiwillig! Kostenlos!

27.03.2020 14:00 Uhr / Kreistag

Kreisausschuss
Siegen mehr lesen

27.03.2020
14:00 Uhr bis 15:00 Uhr
unbekannt unbekannt
Karte anzeigen
Siegen
Link zum Ratsinformationssystem
27.03.2020 16:00 Uhr / Kreistag

Kreistag
Siegen mehr lesen

27.03.2020
16:00 Uhr bis 17:00 Uhr
unbekannt unbekannt
Karte anzeigen
Siegen
Link zum Ratsinformationssystem
27.03.2020 20:00 Uhr / Musik

Chatschaturjan, Dvorák
Siegen mehr lesen

27.03.2020
20:00 Uhr
Siegen
0271/77027720
Aram Chatschaturjan, zwischen kommunistischer Staatsräson und eigenem Ich ringend, fand über russische Musik des 19. Jahrhunderts, dem französischen Impressionismus und der armenischen Volksmusik zur eigenen Tonsprache. Spartakus ist seine erfolgreichste Ballettmusik, auch wenn der Säbeltanz aus 'Gayaneh' kometenhaft über seinem Gesamtwerk strahlt. Das Violinkonzert entstand in glücklicher Zeit: Die Vorfreude, David Oistrach würde die Uraufführung spielen und in Erwartung der Geburt seines Sohnes 'übersetzte sich die Liebe zum Leben in Musik'. Nach dem Wiener Kongress 1814 suchten die europäischen Nationalstaaten nach eigener Identität. Antonin Dvořák, zu Beginn seines Schaffens noch stark beeinflusst von Mozart und Mendelssohn, ging konsequent den Weg einer tschechischen Tonsprache. Die 7. Sinfonie gilt heute als Meisterwerk der Sinfonik.

Seite: << | < | 1 ... 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 ... 33 | > | >>
Seite zurücknach obenSeite drucken