Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

alle Veranstaltungen


Dauerveranstaltungen ausblenden

Es wurden 483 Veranstaltungen gefunden

16.02.2020 14:30 Uhr / Kunst/Vernissage

Carolin Koch: 'durch meine Augen'
Neunkirchen mehr lesen

16.02.2020
14:30 Uhr
Haus Henrichs Neunkirchen, Hindenburgplatz 1
Neunkirchen
-
Ihre Arbeiten entstehen in dem Spannungsfeld zwischen Designerin, Künstlerin und Handwerkerin. Sie selbst sagt von sich, dass sie weder nur das eine noch ausschließlich das andere sei, sondern die Mischung den Reiz ausmache. Mit ihren Arbeiten schafft sie es, alltägliche Dinge, die für die meisten unscheinbar bleiben, in neue Kontexte zu setzen. Sie bringt das auf den Punkt, indem sie selbst von sich sagt, dass 'ihr Gold' auf der Straße liege, nämlich in Gebrauchsgegenständen, die sie aus der ursprünglichen Verwendung herauslöst und in ihren Installationen in einem anderen Licht erstrahlen lässt. Carolin Kochs Arbeiten leben zudem von kleinen Geschichten, die sich um die Gegenstände ranken und erscheinen in ihrer Akribie fast wissenschaftlich erforscht. In ihrem Verständnis muss Kunst nicht immer zitieren, Sinn machen oder das Weltgeschehen hinterfragen - nein: sie darf auch einfach nur Spaß machen. Sie sieht sich mit ihren Arbeiten in einem direkten Bezug zur 'Arte Provera'.

16.02.2020 16:00 Uhr / Kunst/Vernissage

Gitarre grenzenlos - Finissage mit Dominik Jung
Siegen mehr lesen

16.02.2020
16:00 Uhr
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20
Siegen
02732/80906
Der Siegener Gitarrist und Gitarrendozent Dominik Jung spielt zum Abschluss der Ausstellung des Fotokreises Siegen eine Auswahl aus seinem Repertoire von Johann Sebastian Bach bis Jimi Hendrix. Gitarre grenzenlos -Klassik, Folk, Rock - dargeboten auf Konzert-, Akustik- und E-Gitarre.
17.02.2020 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Monsieur Claude und seine Töchter
Siegen mehr lesen

17.02.2020
20:00 Uhr
Siegen
0271/77027720
Es ist zum Verzweifeln! Die erzkonservativen, katholischen Eheleute Claude und Marie Verneuil sind stolze Eltern von vier erwachsenen Töchtern, von denen drei schon verheiratet sind – allerdings keine mit einem Katholiken. Ihre letzte Hoffnung, doch noch den perfekten französischen Schwiegersohn zu bekommen, setzen sie in die jüngste Tochter Laura. Denn mit dem erfolglosen jüdischen Geschäftsmann Abraham, dem Muslim Abderazak und dem Banker Chao Ling werden ihre interkulturellen Kompetenzen ihrer Meinung nach schon genug strapaziert. Da eröffnet Laura, dass sie Charles heiraten möchte. Charles! Endlich ein Franzose und dazu noch katholisch! Doch der vermeintlich perfekte Schwiegersohn entpuppt sich als Schwarzer von der Elfenbeinküste. Jetzt reicht es ihnen endgültig. Claude und Marie beschließen, die Hochzeit zu sabotieren. Was sie jedoch nicht ahnen: Auch Lauras zukünftige Schwiegereltern sind alles andere als begeistert von der Wahl ihres Sohnes. Vor allem Charles Vater ist voller Vorurteile gegenüber Weißen im Allgemeinen und den ehemaligen französischen Kolonialherren im Speziellen. Die erhoffte Familienzusammenführung entwickelt sich zum Schlachtfeld kultureller Intoleranzen und droht, auch das sich liebende Brautpaar zu entzweien …

17.02.2020 19:30 Uhr / Verschiedenes

Tango im Lÿz
Siegen mehr lesen

17.02.2020
19:30 Uhr
Siegen
0271/333-2448
Der Tango Argentino hat sich seit einigen Jahren auch in Siegen etabliert. Tango im Lÿz ist eine feste Einrichtung der Siegener Tango-Szene, zu der jeder herzlich willkommen ist. Montags ab 19.30 Uhr treffen sich fortgeschrittene Tänzer, Anfänger oder einfach Interessierte im Foyer des Lÿz zum Tangotanzen und um der schönen Musik zuzuhören. Der Tango und seine Verwandten Tango Vals und die fröhliche Milonga kennen keine feste Choreografie. Jeder Schritt wird neu gesetzt und improvisiert. Verschiedene Schrittelemente und Figuren können in beliebiger Weise kombiniert werden. Dies erfordert große Achtsamkeit beim Führen und Folgen, im Einfühlen auf den Partner und die Musik.   

18.02.2020 19:30 Uhr / Vorträge

Die letzte Freiheit des Menschen – seine Haltung in jeder Situation selbst zu wählen – - Was ist jüdisch an der Existenzanalyse Viktor Frankls'
Siegen mehr lesen

18.02.2020
19:30 Uhr
Haus der Kirche Siegen, Burgstr. 21
Siegen
(0271) 2 01 00
Referent: Bernward Teuwsen, Logotherapeut, Judaist, Dipl. Theologe | Psychotherapie vom Geiste her, so formuliert Viktor Frankl seinen Ansatz. In seiner Logotherapie gehe es um das Bewusstmachen von spezifisch menschlichen Eigenschaften. Diese zeigen sich für Frankl in den Fähigkeiten, in denen sich kein Mensch durch einen anderen vertreten lassen kann: nämlich in seinem Freisein zu etwas und seinem Verantwortlichsein für etwas. So setzt er an die Stelle des Willens zur Lust und des Willens zur Macht, den Willen zum Sinn als primäre Motivationskraft des Menschen. Logotherapie sei daher Überzeugungsarbeit hin zu einer lebensbejahenden Haltung. Hier stoßen wir auf Grundhaltungen der Jüdischkeit. Es geht nicht um eine Religion, sondern um eine verantwortete Haltung zum Mensch-sein, zum Mensch-werden.
18.02.2020 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Wer hat Angst vorm weißen Mann' - Komödie von Dominique Lorenz
mehr lesen

18.02.2020
20:00 Uhr
Theater der Stadt Lennestadt / PZ Meggen, Auf’m Ohl 12
02723/608-401
Mit Hans Stadlbauer, Joanna Semmelrogge, Thomas Stegherr, Dimitri Abold. Inszenierung: René Heinersdorff Münchner Tournee Metzgermeister. Franz Maisacher macht Weißwürste wie kein Zweiter! Aber nach einem Schlaganfall will die Hand nimmer so wie der Kopf, und Franz muss zusehen, wie seine Tochter Zita in der Metzgerei einen Asylbewerber aus dem Kongo die heiligen Weißwürste schwarz erarbeiten lässt. Der hilfsbereite Alpha ist für die Dorfmetzgerei Fluch und Segen zugleich: Der gut gebildete Flüchtling hilft, wo er kann. Aber weder kennt er Franzens preisgekröntes Geheimrezept noch schätzen es die Dörfler, wenn ihr Weißwurstmetzger ein Schwarzer ist. Keine Frage für den Franz: Der 'Neger' muss sofort wieder weg. Alpha aber denkt nicht daran, seinen Platz zu räumen, er versucht sogar, die Freundschaft mit dem Hausherrn durch einen Voodoo-Zauber zu erzwingen' leider erfolglos ... Am Schluss fügt Alpha sich jedoch in sein Schicksal, denn eines hat er schnell erkannt - so leicht wird er den sturen Alten nicht los.

19.02.2020 20:00 Uhr / Film

Der besondere Film - Capernaum - Stadt der Hoffnung
Bad Laasphe mehr lesen

19.02.2020
20:00 Uhr
Residenztheater Bad Laasphe, Brückenstraße 2
Bad Laasphe
02752/898
Dokumentarisch anmutender Spielfilm über einen zwölfjährigen Straßenjungen aus einem Armenviertel in Beirut, der bei einer geflüchteten Frau aus Äthiopien Unterschlupf findet und sich um deren Sohn kümmert. Als die Mutter verschwindet, ist er mit dem Kind auf sich gestellt. Mit großer Zugewandtheit, aber relativ nüchtern schildert das auf intensiven Recherchen beruhende Drama den ausweglosen Kampf ums Überleben. Der von einer großen Menschlichkeit getragene Film konfrontiert mit erschütterndem Elend, hält Sentimentalität wie Zynismus aber gleichermaßen auf Distanz. Ein ebenso bewegender wie kluger, weitgehend von Laienschauspielern grandios gespielter Film.
20.02.2020 20:00 Uhr / Musik

Gala der Filmmusik
Siegen mehr lesen

20.02.2020
20:00 Uhr
Siegen
0271/77027720
'Ton ab / Apollo / Gala der Filmmusik / Klappe die …' – Tja, zum wievielten Mal wird die legendäre Filmklappe ihr knallendes Startsignal geben' Zum elften Mal' Zum zwölften Mal' Egal. Viele der Apollo-Besucher haben jede Auflage dieses Siegener Erfolgsformates miterlebt, sind in manchen Jahren sogar mehrmals zu Gast gewesen. Immer wieder neue Fans kamen dazu. Und heute trifft sich eine riesige Fangemeinde zur festlichen Gala. Auch in diesem Jahr schüttet Attila Benkö, Tubist der Philharmonie und unersättlicher Cineast, seine heiße Sammlung an Lieblingsfilmen auf den neugierigen Schreibtisch. Intendant Michael Nassauer und Dirigent Johannes Klumpp durchleuchten, bejubeln, verwerfen, notieren, zerknüllen, erwählen und mixen die Vorschläge, bis genau der Soundtrack gefunden wird, der Sie durch einen stimmigen, unvergesslichen Abend mit glanzvoller Filmmusik begleitet.

20.02.2020 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

LÿzMixVarieté - Kabarett, Musik, Akrobatik und Zauberei
Siegen mehr lesen

20.02.2020
20:00 Uhr
Siegen
0271/333-2448
LÿzMixVarieté - seit 1993 und nach mehr als 220 Shows ist der Name in Siegen  Programm! Im Brettl-Ambiente des Kleinen Theaters im Kulturhaus Lÿz wird den Besuchern in den Varieté-Programmen von Herbst 2019 bis Frühjahr 2020 wieder ein einmaliger Cocktail aus der Welt des Varietés serviert, das große ABC der kleinen Künste: Artistik, Comedy, Dramatik, Kabarett, Lyrik, Musik, Pantomime, Rap und Stepp, Travestie und Zauberei -  mit  Künstlern aus ganz Deutschland. Seit 26 Jahren ist das LÿzMixVarieté eine offene Bühne, eine Talent- und Experimentierbühne, auf die jeder kann, der was kann, oder für professionelle Künstler, die was Neues vor Siegerländer  Publikum ausprobieren  möchten. Jedes Programm ist ein absolutes Unikat!          

20.02.2020 12.30 bis 13 Uhr / Kunst/Vernissage

Kunstpause - Mittagspause einmal anders!
Siegen mehr lesen

20.02.2020
12.30 bis 13 Uhr
Siegen
0271/4057710
Kurzführung zu ,,Unsere Gegenwart'
21.02.2020 18:00 Uhr / Vorträge

Einführungsvortrag des Fördervereins der Philharmonie - Gala der Wiener Klassik
Siegen mehr lesen

21.02.2020
18:00 Uhr
Siegen
0271/77027720
Wien als Kaiser- und Residenzstadt war über viele Jahrhunderte hinweg geprägt durch die Hofhaltung der Habsburger, jenem Fürstengeschlecht, das seinen Namen mitnahm von der heimatlichen Gipfelburg im Kanton Aargau hinaus in die Welt. Durch die deutliche Akzentuierung der Musik innerhalb des höfischen Lebens – sowohl in der Repräsentation wie im privaten Bereich – entstand seit Beginn des Barock der Mythos von den Habsburgern als Herrscher 'mit Leier und Schwert'. Wien konnte sich unter dieser Protektion zum Nabel der Musikwelt entwickeln. Als eine der fruchtbarsten Phasen gelten jene Jahre, in denen Joseph Haydn mit seiner perfekt durchorganisierten, ästhetisch höchst ansprechenden und stets unterhaltsamen Instrumentalmusik zum Vorbild wurde für viele Komponisten, darunter Mozart und Beethoven, aber auch Franz Schubert. Referent: Hans-André Stamm, Eintritt frei

21.02.2020 20:00 Uhr / Musik

Gala der Filmmusik
Siegen mehr lesen

21.02.2020
20:00 Uhr
Siegen
0271/77027720
'Ton ab / Apollo / Gala der Filmmusik / Klappe die …' – Tja, zum wievielten Mal wird die legendäre Filmklappe ihr knallendes Startsignal geben' Zum elften Mal' Zum zwölften Mal' Egal. Viele der Apollo-Besucher haben jede Auflage dieses Siegener Erfolgsformates miterlebt, sind in manchen Jahren sogar mehrmals zu Gast gewesen. Immer wieder neue Fans kamen dazu. Und heute trifft sich eine riesige Fangemeinde zur festlichen Gala. Auch in diesem Jahr schüttet Attila Benkö, Tubist der Philharmonie und unersättlicher Cineast, seine heiße Sammlung an Lieblingsfilmen auf den neugierigen Schreibtisch. Intendant Michael Nassauer und Dirigent Johannes Klumpp durchleuchten, bejubeln, verwerfen, notieren, zerknüllen, erwählen und mixen die Vorschläge, bis genau der Soundtrack gefunden wird, der Sie durch einen stimmigen, unvergesslichen Abend mit glanzvoller Filmmusik begleitet.

21.02.2020 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Kleine Bühne Seelbach - Drei Männer im Schnee
Siegen mehr lesen

21.02.2020
20:00 Uhr
Siegen
0271/333-2448
Komödie von Erich Kästner. Die Verwechslungskomödie nach Erich Kästners Klassiker erzählt die Geschichte des Konzernbesitzers Tobler, der heimlich an einem Preisausschreiben seiner eigenen Firma teilnimmt und als zweiten Preis eine Reise in die Alpen in ein nobles Grandhotel gewinnt. Da er aber mal erleben möchte, wie man auf ihn reagiert, wenn er als armer Schlucker verkleidet dort auftaucht, reist er inkognito. Seine Tochter informiert jedoch sicherheitshalber die Hotelangestellten über die wahre Identität des Gastes - die aber halten den arbeitslosen Fritz Hagedorn für den Millionär. So gerät allerlei in Unordnung und der Grundstein für herrliche Verwicklungen und die eine oder andere Winter-Liebelei ist gelegt! Bearbeitung von Charles Lewinsky / Verlag Chronos Theatertexte

Seite: << | < | 1 ... 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 ... 33 | > | >>
Seite zurücknach obenSeite drucken