Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

alle Veranstaltungen


Dauerveranstaltungen ausblenden

Es wurden 498 Veranstaltungen gefunden

17.01.2020 19:30 Uhr / Theater/Kleinkunst

Die Möwe - frei nach Anton Tschechow
Siegen mehr lesen

17.01.2020
19:30 Uhr
Siegen
0176-68662800
Liebe und Anerkennung, alle streben danach und nie ist es genug. Tschechows Figuren leiden daran - so als wolle er uns zeigen: Schaut hin und seht wie erbärmlich diese Probleme doch sind. Alles könnte schön sein. Seid einfach glücklich! Aber wie lässt sich der Schmerz zwischenmenschlicher Beziehungen überwinden' Wie die Einöde der Provinz, und wie der Kleinmut in der Kunst' Es bleibt ein Traum: Emporsteigen und in luftigen Höhen umhergleiten. Mit Tschechows 'Die Möwe' bringt das tollMut-Ensemble ein Fest der Künste auf die Bruchwerk-Bühne.

17.01.2020 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Ingo Börchers - mit seinem neuen Programm 'Immer ICH'
mehr lesen

17.01.2020
20:00 Uhr
Theater der Stadt Lennestadt / PZ Meggen, Auf’m Ohl 12
02723/608-401
Börchers weiß ja gerade mal, wie er heißt. Nämlich Börchers. Nicht Borchert oder Blockwart oder Brockhaus. Doch wer ist er' Gemäß Wikipedia ein deutscher Kabarettist und Schauspieler. Und wem das immer noch nicht reicht, der kann seine Vita durchlesen. Denn jeder erfindet sich irgendwann eine Geschichte, die er für sein Leben hält. Das wusste schon Max Frisch. Solche Dinge erzählt Ingo Börchers, gescheit, witzig, kritisch, gut.

17.01.2020 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Michael Hatzius - Echsoterik
Siegen mehr lesen

17.01.2020
20:00 Uhr
Siegen
0271/333-2448
Für ihre Fans ist die Echse längst ein Guru. Das Reptil voll Erfahrungen, Geschichten und Weisheit legt uns die Karten auf den Tisch. Vollständig erleuchtet und bestens ins Licht gerückt durch den Puppenspieler Michael Hatzius, der gekonnt in der Aura des großmäuligen Reptils zu verschwinden scheint. Wer führt wen und was hält die Welt im Innersten zusammen' Kann ein Huhn spirituelle Erfahrungen machen' Wie mobben sich Schweine' Was sucht ein Kamel auf dem Halm einer Zecke' Das sind nur einige Fragen aus einem tierischen Kosmos, der unserem gar nicht so unähnlich scheint. Die Echse lädt zu einer humorvollen Audienz voller echsquisiter Improvisationen mit offenem Herzen und großer Klappe, bei der gern auch der Zuschauer selbst im Mittelpunkt der Betrachtung steht. 

17.01.2020 verschiedene Anfangszeiten / Film

Diese Woche im CineStar Siegen
Siegen mehr lesen

17.01.2020
verschiedene Anfangszeiten
CineStar Siegen, Sandstr. 31
Siegen
0451/7030-200
1917 (UPI) | CineSneak | 3 Engel für Charlie (2020) | Als Hitler das rosa Kaninchen stahl | Bad Boys for Life | Bad Boys for Life (OV) | RetroSneak | Eiskönigin 2 | Eiskönigin 2 (3D) | Grudge | Hochzeit | Jumanji 2: The Next Level | Jumanji 2: The Next Level 3D | Kleine Rabe Socke 3 | Knives Out | Latte Igel und der Wasserstein | Lindenberg! Mach dein Ding! | Perfekte Geheimnis | Pettersson & Findus: Findus zieht um | Psy 3 (pol. OmU engl. UT) | Servant (russ. OV) | Spione Undercover | Spione Undercover 3D | Star Wars: Episode IX | Star Wars: Episode IX (3D) | Thomas und seine Freunde | Underwater | Vier zauberhafte Schwestern | Viva The Underdogs - A Parkway Drive Film (OmU) | Weathering With You | Weathering With You (jap OmU dt UT) | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
17.01.2020 17.15 & 20.00 / Film

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl
Hilchenbach mehr lesen

17.01.2020
17.15 & 20.00
Hilchenbach
02733/61467
Berlin, 1933: Anna (Riva Krymalowski) ist erst neun Jahre alt, als sich ihr Leben von Grund auf ändert: Nach Hitlers Machtergreifung ist ihr Vater Arthur (Oliver Masucci) gezwungen, das Land zu verlassen. Der berühmte Theaterkritiker und erklärte Feind der Nationalsozialisten beschließt, Berlin zu verlassen und in die Schweiz zu flüchten. Seine Frau Dorothea (Carla Juri) sowie Anna und Sohn Max (Marinus Hohmann) kommen nach. Doch es muss alles ganz schnell gehen, Zeit zu packen bleibt kaum: Und so kommt es, dass Anna ausgerechnet ihr geliebtes rosa Stoffkaninchen zurücklassen muss. Doch auch in der Schweiz haben es die Flüchtlinge nicht leicht, sodass die Kempers schon bald weiterziehen: Über Paris geht es bis nach London, wo die Familie endlich Zuflucht findet. Während Anna ihr geliebtes Stoffkaninchen schmerzlich vermisst, ist sie dennoch davon überzeugt, dass schon alles irgendwie gut gehen wird, solange ihre Familie zusammenhält. 'Mit der eindrucksvollen Adaption des autobiografischen Jugendromans von Judith Kerr gelingt Oscar-Preisträgerin Caroline Link ('Der Junge muss an die frische Luft') erneut großes Erzählkino!' (Programmkino.de) Die Musik zum Film komponierte der aus Kreuztal-Ferndorf stammende Musiker Volker Bertelmann ('Hauschka').
17.01.2020 19:00 Uhr / Film

Historisches Siegerland - »Freudenberg - Der 500-jährige Flecken«
Siegen mehr lesen

17.01.2020
19:00 Uhr
KrönchenCenter Siegen, Markt 25
Siegen
0271/404-3000
Freudenberg im Jahr 1956. Das 500-jährige Bestehen der Stadt und ihrer Stadtrechte soll groß gefeiert werden. Eine ganze Woche lang wollen sie die Stadtwerdung Freudenbergs begehen. Die Freudenberger Rudolf Alt und Adolf Schürmann hatten schon damals die großartige Idee, die Vorbereitungen, das Großereignis selbst, aber auch die Lebens- und Arbeitswelt der 50er Jahre in Freudenberg anlässlich des Jubiläums im Film festzuhalten. Der Film sollte aus zwei Teilen bestehen. Der 1. Teil sollte die Lebens- und Arbeitswelt dokumentieren. Der zweite Teil des Dokumentarfilms widmet sich voll und ganz dem eigentlichen Anlass »der 500 Jahrfeier Freudenbergs«. (Text: mundus.tv) Um Reservierung wird gebeten
17.01.2020 19:00 Uhr / Kunst/Vernissage

Vernissage: Ursel Decker - Die Schaffenskraft der zehn vergangenen Jahre
Freudenberg mehr lesen

17.01.2020
19:00 Uhr
Freudenberg
02734/7223
Zur Umsetzung ihrer karikierenden Zeichnungen bevorzugt Ursel Decker Lithografie, Radierung und Mischtechniken. Ihre beliebtesten Themen sind der Mensch und seine Umwelt. Deshalb steht die Zeichnung im Mittelpunkt ihres Schaffens. Sie zeigt durch die fünfteilige Serie 'Das andere Rotkäppchen', wie eine drei-farbige Radierung entsteht. Für jede Farbe wird eine Druckplatte hergestellt, welche passgenau, von Hell nach Dunkel übereinander gedruckt, das fertige Bild ergibt. Durch Ätzen und Kratzen entsteht in der Metallplatte das Bild als Vertiefung, welches für den Druckvorgang die Farbe aufnimmt. Für jeden einzelnen Druck auf feuchtem Bütten, wird die Radierplatte von Hand präpariert und durch die Presse gedreht. Lithografien hingegen sind Flachdrucke. Sie entstehen, weil Wasser die fetthaltige Zeichnung abstößt. Auch hier wird jeder Druck einzeln behandelt.

18.01.2020 15:00 Uhr / Musik

'Hast Du Töne…''
Siegen mehr lesen

18.01.2020
15:00 Uhr
Haus Obere Hengsbach Siegen, Hengsbachstr. 155
Siegen
-
Liedervorträge der Musik-Gruppe 'Kleeblatt' | Leitung: Herr Wolfgang Hellbach.
18.01.2020 19:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Dschungel-Trilogie
Siegen mehr lesen

18.01.2020
19:00 Uhr
Siegen
0271/77027720
Die 'Dschungel-Trilogie' von Magnus Reitschuster handelt vor allem von dem Mann namens Mogli und spielt kurz nach der von Mahatma Gandhi erkämpften Unabhängigkeit. Da sich die britischen Kolonialherren aus Indien zurückziehen, müssen die Machtverhältnisse neu geordnet werden – so auch im Dorf am Rande jenes Dschungels, in dem Mogli einst aufwuchs. Insbesondere das Amt für Dschungelschutz und Waldwirtschaft muss neu besetzt werden. Der scheidende britische Amtsinhaber schlägt Mogli als seinen Nachfolger vor, der nun als Wildhüter bei den Menschen lebt. Die Dorfbewohner sind dem 'Wilden' gegenüber jedoch misstrauisch – zu lange war er im Dschungel. Während der Brite die Hoffnung hegt, der junge Mann könne diese unterschiedlichen Welten – Dschungel und Dorf, Ökonomie und Ökologie – miteinander versöhnen, möchte der einflussreiche Großjäger Buldeo die Macht an sich reißen. Der Mann namens Mogli bleibt überall Außenseiter – den Tieren ein Mensch, den Menschen ein Tier.

18.01.2020 19:30 Uhr / Theater/Kleinkunst

Die Möwe - frei nach Anton Tschechow
Siegen mehr lesen

18.01.2020
19:30 Uhr
Siegen
0176-68662800
Liebe und Anerkennung, alle streben danach und nie ist es genug. Tschechows Figuren leiden daran - so als wolle er uns zeigen: Schaut hin und seht wie erbärmlich diese Probleme doch sind. Alles könnte schön sein. Seid einfach glücklich! Aber wie lässt sich der Schmerz zwischenmenschlicher Beziehungen überwinden' Wie die Einöde der Provinz, und wie der Kleinmut in der Kunst' Es bleibt ein Traum: Emporsteigen und in luftigen Höhen umhergleiten. Mit Tschechows 'Die Möwe' bringt das tollMut-Ensemble ein Fest der Künste auf die Bruchwerk-Bühne.

18.01.2020 20:00 Uhr / Literatur

ABGESAGT! - Dominique Horwitz: Chanson d'Amour
Siegen mehr lesen

18.01.2020
20:00 Uhr
Siegen
0271/333-2448
Aufgrund einer Terminverschiebung muss der gefragte Schauspieler, Regisseur und Sänger Dominique Horwitz die geplante Lesung seines Romans 'Chanson d’Amour' leider absagen. Aktuell konnte noch kein Ausweichtermin gefunden werden. Im Vorverkauf erworbene Karten für die Veranstaltung können in der Vorverkaufsstelle im Lÿz zurückgegeben werden, der Eintrittspreis wird erstattet.

18.01.2020 10:00 Uhr / Kinder

'Winterlandschaften, Eisbären und Pinguine'
Wilnsdorf mehr lesen

18.01.2020
10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Gymnasium Wilnsdorf, Hoheroth 94
Wilnsdorf
02736/5510
Unter dem Motto 'Winterlandschaften, Eisbären und Pinguine' können Schulkinder und Jugendliche von 10 bis 14 Uhr kreativ werden und ihre eigenen Winterlandschaften mit Schneemännern und glitzernden Eisflächen, hungrige Vögel im Vogelhaus oder den ein oder anderen tierischen Schneeliebhaber kreieren. Neben Temperafarben arbeiten die jungen Teilnehmer auch mit Pastellkreide, Kohle und Tusche und können so ihren künstlerischen Fähigkeiten freien Lauf lassen. Die Kosten für den Workshop betragen 28 Euro, inkl. Material. Für Kinder im Schulalter und Jugendliche.
18.01.2020 14:00 Uhr / Kinder

Wilnsdorf mehr lesen

18.01.2020
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Gymnasium Wilnsdorf, Hoheroth 94
Wilnsdorf
02736/5510
Ob wir wohl Schnee haben' Wir malen Winterlandschaften mit dicken Schneemännern und glitzernden Eisfl ächen, hungrige Vögel im Vogelhaus, Eisbären, Schneehasen oder Pinguine. Neben Temperafarben kommen auch Pastellkreide, Kohle und Tusche zum Einsatz. Für Kinder von 3-7 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen. Gemeinsam gestalten Kind und Erwachsener ein großes Bild mit leuchtenden Tempera- oder Acrylfarben. Dabei kommt es darauf an, Ideen abzusprechen und gemeinsam zu verwirklichen. Mit vielen Anregungen und Tipps malt jeder so gut wie er kann. Kosten: 35 €, incl. Material pro Duo
18.01.2020 14:00 Uhr / Verschiedenes

Kammerkätzchen und Pistazienpralinen - Neue köstliche Stadtführung mit den Berleburger Zeitensprüngen
Bad Berleburg mehr lesen

18.01.2020
14:00 Uhr
Treffpunkt: Torhaus des Schlosses in Bad Berleburg
Bad Berleburg
02755/968455; 0151/56626453
Es ist das Jahr 1883: Während Kaiser Wilhelm in Berlin die erste Straßenbahn einweiht, bei der der Strom durch die Gleise fließt, und in Indonesien der Vulkan Kratakau ausbricht, hat eine Person im kaiserlichen Berleburg ganz andere Probleme: Madame Sybil Montagnier, Hofdame Seiner Durchlaucht Fürst Albrecht II zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg soll den Empfang ihres Dienstherrn mit köstlichen Pralines bestücken. Dieser hat nämlich den Magistrat der Stadt mit Bürgermeister Fürchtegott Bahr zum Stehimbiss eingeladen. Doch Madame Montagnier, die die Berleburger natürlich sehr gut kennt, weiß, dass Pralines nun wirklich nichts für den Geschmack gestandener Wittgensteiner Männer ist. Sie ersinnt eine List, den Stehempfang zu retten. Doch dafür braucht sie Zeit und diese nutzt sie, indem sie mit ihren Gästen durch die Oberstadt spaziert. Da ist Zeit genug, um aus dem 'fürstlichen' Nähkästchen zu plaudern und den Gästen viel von Berleburger Geschichte(n) zu berichten. Natürlich vergisst die Hofdame auch nicht, die tragische Liebesgeschichte Kaiser Wilhelms zu kommentieren und sich über die allgemeine Mode jener Zeit zu echauffieren. Dabei ist sie auch noch allzu spendabel mit den wunderbaren Schloß-Pralines, die eigentlich für den Fürsten bestimmt waren. Die Führung dauert ca. 2 Stunden und findet bei jedem Wetter statt. Eine Anmeldung unter 0151 566 264 53 oder unter info@berleburger-zeitenspruenge.de ist erforderlich. Treffpunkt ist das Torhaus am Goetheplatz. Weitere Informationen unter www.berleburger-zeitenspruenge.de

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 ... 34 | > | >>
Seite zurücknach obenSeite drucken