Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

alle Veranstaltungen


Dauerveranstaltungen ausblenden

09.11.2019 20:00 Uhr / Musik
Metaller Geballer 8 - Hyems / Trial of Death / Demored / Revel in Flesh

09.11.2019
20:00 Uhr
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen
Siegen
0271/333-2448
Veranstalter - 
Kultur!Büro. Kreis Siegen-Wittgenstein

Vorverkauf - 
[Karten]

Hyems eröffnen das Geballer 8 mit dem Soundtrack zur nächsten Eiszeit. 'Nihilistischer Lärm, ein Sturm aus Schnee und Eis, der die Sinnlosigkeit unseres Seins vertont.' Mit dieser Selbstbeschreibung trifft es der Black Metal Fünfer aus Marburg sehr gut und es ist höchste Zeit sie hier live zu präsentieren.Auf mittlerweile 4 Alben und 2 EPs prügeln sie sich durch Tod und Verderben - Prädikat : absolut sehenswert. Wenn Trial of Death aus Siegen anschließend die Bühne des Lÿz entern, heißt es ebenfalls anschnallen. Sie offenbaren kompromisslosen, groovenden Oldschool Deathmetal der durch die doppelte Gitarrenwand und tiefe Growls veredelt wird. Durch ihre in Eigenregie veröffentlichte EP 'Exorcism of the Goatman' konnte man einen Plattenvertrag bei Neckbreaker Records an Land ziehen und bereitet sich momentan intensiv auf die Veröffentlichung des ersten Longplayers vor. Auftritte u.a. am Schoonebeek Deathfest in Holland und dem Legions of Wohlbeck mit Bands wie Cancer, Illdisposed, Disbelief, Humiliation, Fleshcrawl, Decaying oder Supreme Carnage zeugen davon, das sie ihr Handwerk verstehen und den richtigen Weg eingeschlagen haben. Man darf gespannt sein auf das neue Material der Jungs.... Demored, 2012 gegründet, haben in der Szene mächtig Staub aufgewirbelt. Nach ihrer EP wurde ihr erster Longplayer 'Sickening Dreams' zurecht von der Fachpresse mit Höchstnoten bewertet und von den Fans hervorragend angenommen und abgefeiert. Lupenreinen Deathmetal, mal groovend, mal ballernd, haut der Vierer aus Braunschweig dem Publikum um die Ohren. Man bespielte diverse Festivals wie das Gahlen Mosht, das Braincrusher und das Path of Death und teilte sich die Bühne u.a. mit Marduk, Vomitory, LiK, Incantation, Fleshcrawl, Sulphur Aeon und diversen anderen, was auf ihre Livequalitäten schließen läßt. Freuen wir uns auf ein Deathmetal-Gewitter allererster Güte. Mit dem Headliner Revel in Flesh, einer der wohl angesagtesten und auch besten Death Metal Bands Deutschlands, werden auf vielfachen Wunsch an diesem Abend alte Freunde wieder in Siegen begrüßt. Die fünf Recken aus dem Schwabenländle, seit 2011 unter dem Namen aktiv, räumen mit ihrem Oldschool Death so richtig auf und treffen den Zahn der Zeit. Mit Dan Swanö hat man auch einen Meister an den Reglern, der den Alben der Jungs den richtigen Sound verpasst. Neue Songs dürften aber wohl nicht fehlen - mit neuem Album im Gepäck lässt sich schließlich gut aufspielen. Ihre einzige Live-Veröffentlichung neben ihren 4 Studioalben (Nr. 5 ist in Arbeit !) stammt übrigens von ihrem Auftritt beim Siegener Metaller Geballer II - man sieht, Siegen ist ein gutes Pflaster für die schwäbische Partytruppe!

Seite zurücknach obenSeite drucken