Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

alle Veranstaltungen


Dauerveranstaltungen ausblenden

Es wurden 217 Veranstaltungen gefunden

15.01.2021 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Olaf Schubert - "Zeit für Rebellen"
Siegen mehr lesen

15.01.2021
20:00 Uhr
Siegen
06073/722740
Dass Olaf Schubert national wie international zu den ganz Großen gehört. Nun…: Das gilt als unumstößlich. Schließlich hat er nicht nur die Wende im Osten eingeleitet, sondern auch alle anderen Umwälzungen der Welt live im TV verfolgt. Doch jetzt, jetzt ist Schuberts Zeit wirklich gekommen: die Zeit der Rebellen! Rebell war Schubert freilich schon immer. Niemals schwamm er mit dem Strom! Aber auch nicht dagegen. Ein Schubert schwimmt neben dem Strom. Auf dem Trockenen, denn dort kann er laufen. Er ist eben vor allem ein sanfter Rebell. Und einer mit Augenmaß obendrein. Einer, der nicht vorsätzlich unter die Gürtellinie geht, sondern dort zu Hause ist. Schließlich gehören auch diese Körperregionen für einen aufgeklärten jungen Mann seines Alters mittlerweile zum Alltag. Einer, der zwar zur sofortigen Revolution aufruft - allerdings nicht vor 11.00 Uhr, sein Schönheitsschlaf ist wichtiger.

23.01.2021 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Dennis aus Hürth - Wenn ich Du wär, wär ich doch lieber ich!
Siegen mehr lesen

23.01.2021
20:00 Uhr
Siegen
0211 544 71 30
Er bezeichnet sich als ein 'Transfinanzieller', ein 'reicher Typ im Körper einer armen Sau'. Dennis –der sympathische Berufsschüler und Lebenskünstler aus Leidenschaft – hat das Jugendzimmer bei seiner Oma Claudia (39) fast aufgegeben und chillt jetzt lieber in der Wohnung seiner Freundin 'Larissa das Mädchen', dabei wird Romantik von ihm nicht immer richtig, aber dafür großgeschrieben. Er geht dabei den Geheimnissen der Partnerschaft ebenso auf den Grund, wie der Frage warum Mädchen so sind wie sie sind. Er nimmt den Zuschauer an seine mit Currysoße verschmierten Hand mit auf seine Reise durchs Leben, dass er wie immer, leicht mit Übergewicht nimmt und immer aktuell, wie das Leben selbst. Treu dem Motto 'Wenn ich Du wär, wär ich doch lieber ich!', erleben wir Dennis mit jeder Menge neuer Geschichten, die sonst wahrscheinlich niemals so passieren würden. Dennis, einer von uns und eben mitten im Leben …ein Otto wie Du und ich und Sie – eben ein richtiger Otto.
29.01.2021 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Nachholtermin für den 02.04.2020 - Horst Schroth - Schlusskurve: Das Beste aus 40 Jahren
Kreuztal mehr lesen

29.01.2021
20:00 Uhr
Eichener Hamer Kreuztal, Am Parkplatz 2
Kreuztal
02732/51429
Nach rund vier Jahrzehnten und nach etlichen Millionen von runtergerissenen Kilometern in Zügen, Autos, Bussen, Fliegern und all dem, was einen Menschen von Ort zu Ort bringt, nach neun großartigen Programmen gemeinsam mit namhaften Kollegen, wie Matthias Beltz, Achim Konejung, Heinrich Pachl und Arnulf Rating und nach neun ebenso erfolgreichen Soloprogrammen, wird es langsam Zeit für Horst Schroth, auf die Bremse zu treten. Also hat er sich vorgenommen, mit dem Herumreisen, dem Tourleben, mit den nicht immer entspannenden Hotelübernachtungen, den manchmal zu hastigen Mahlzeiten und mit dem Leben aus dem Koffer aufzuhören. All das sieht er nun mit seinem lachenden Auge. Das weinende Auge aber sieht den immensen Spaß, den dieses Leben auch gebracht hat, die vielen wunderbaren Erfahrungen und Erlebnisse, die auf immer im Gedächtnis bleiben werden. Und dazu die unzähligen schönen und bereichernden Begegnungen mit fabelhaften Künstlern, Veranstaltern und Medienleuten, von denen viele im Laufe der Zeit zu persönlichen Freunden wurden. Vor allem aber sieht Horst Schroth das Publikum, das ihn in all den Jahren so unfassbar treu begleitet hat, das mit ihm zusammen älter -um nicht zu sagen 'alt und weise' - geworden ist und von dem er sich in Dankbarkeit verabschieden will. Jetzt nimmt er sein Publikum mit in die rasante 'Schlusskurve', eine Fahrt ohne Tempolimit durch die besten, beliebtesten und lustigsten Szenen und Nummern, kurzum eine Wiedersehens-Tour mit vielen mittlerweile legendären Kabinettstückchen aus den vergangenen Jahren.

04.02.2021 20:00 Uhr / Musik

Gregorian - Pure Chants
Siegen mehr lesen

04.02.2021
20:00 Uhr
Haardter Kirche Weidenau, Setzer Weg 4
Siegen
0234/9471940
Warum nicht altertümliche gregorianische Musik mit moderner Musik mischen' Gesagt getan. Peterson hatte die Idee erstmals mit Michael Cretu umgesetzt und gründete das bahnbrechende Musikprojekt 'Enigma'. Das erste Album MCMXC a.D. erschien 1990 und hatte schon nach kurzer Zeit die höchstmögliche, weltweite Anerkennung. Mit der Veröffentlichung des Albums 'Master of Chant' von GREGORIAN im Jahre 1999 knüpfte Frank Peterson nahtlos an den Erfolg von 'Enigma' an. Bis heute konnte GREGORIAN weltweit über 10 Millionen Tonträger verkaufen und Gold- und Platin-Status in 24 verschiedenen Ländern erzielen. Rund 3 Millionen Besucher haben das Ensemble bei ihren Konzerten in 31 Ländern live gesehen und ließen sich von den Live-Auftritten der Männer in Mönchskutten begeistern. Die stimmgewaltigen Sänger bekommen es immer wieder aufs Neue hin Gänsehaut-Momente zu schaffen. Ihre Mischung aus gregorianischem Gesang mit moderner Rock- und Popmusik gepaart mit spektakulären Bühnenshows macht GREGORIAN einzigartig und atemberaubend. Nach 20 Jahren opulenter Shows in Arenen und Konzerthallen mit Pyro-, Laser und Flammengewitter kommt GREGORIAN zurück zum Ursprung. Dieses Mal geht es vorrangig um die Authentizität und pure Musik…untermalt von traumhaften Lichtbildern.

04.02.2021 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Nachholtermin für den 17.04.2020 - Tahnee 'Vulvarine'
Siegen mehr lesen

04.02.2021
20:00 Uhr
Siegen
0176/176 76 730
Sie ist wieder da. War sie überhaupt weg' Wenn ja, dann nicht allzu lange. Nach kurzer Pause ist sie zurück und präsentiert sich in ihrem zweiten Bühnenprogramm gewohnt bescheiden: Tahnee ist Vulvarine. Welche Assoziation einem dabei auch immer zuerst in den Kopf schießen mag, an der Realität geht sie meilenweit vorbei. Denn auch dieses Mal redet die Frau mit den feuerroten Haaren so unerbittlich Klartext, dass sie jedes Blatt vor ihrem Mund zerfetzt. Ihre Stimmbänder sind ihre Klingen und damit rasiert sie gekonnt das weite Feld der Comedy. In Vulvarine geht es um die eigene Superkraft, Tahnees Metamorphose, das Erwachsenwerden und die Grenzen des guten Geschmacks. Ihre Bühnenpower treibt ihr Publikum natürlich auch dieses Mal in den Intimbereich der Gesellschaft, den es – wie könnte es anders sein – nach ein paar Höhepunkten des Humors umso glücklicher verlässt. Denn in ihrer Offenheit ist Tahnee ebenso gnadenlos gut wie in ihrer Spielfreude. Und die reißt ihr Publikum von der Leichtigkeit der Oberfläche immer wieder mit hinab in die tiefsten Abgründe ihrer Gedankenwelt. Kein Thema, keine Parodie ist vor ihr sicher. Auch deshalb ist sie die Heldin in einer von Boulevard und Influencern weichgespülten Welt. Vulvarine ist gekommen, um die Welt zu retten. Mit dem einzigen Mittel, das wirklich hilft: dem lauten Lachen eines im besten Sinne 'invulvierten' Publikums, das sich nach der Show wieder in viele ganz unterschiedliche Menschen teilt. Und die als Helden ihres eigenen Lebens jede Menge Power mitnehmen.

28.02.2021 19:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Nachholtermin für den 18.04.2020 - Bill Mockridge 'Je oller, je doller'
Burbach mehr lesen

28.02.2021
19:00 Uhr
Burbach
02736/5096850
Mit ansteckender Energie und voller Lebensfreude lässt Bill Mockridge seinen Jungbrunnen sprudeln und zeigt, wie man es schafft, im Kopf jung und frisch zu bleiben. Auch Bill Mockridge musste lernen, das Älterwerden zu akzeptieren. Das war nicht immer einfach. Plötzlich stellt man fest: Der Körper macht Geräusche, und den ganzen Vormittag brabbelt man vor sich hin. Man steht mitten im Wohnzimmer und hat vergessen, was man da wollte. Man sieht und hört nicht mehr alles und was man sieht und hört, vergisst man sofort wieder. Es gibt aber auch eine neue Generation, deren Motto lautet: 'Schlau, stark und sexy mit siebzig!' Sie hat erkannt: 'Je oller, je doller', je älter man wird, desto freier und verrückter. Denn das Alter gewährt Narrenfreiheit. Endlich kann man das Leben in vollen Zügen genießen und machen, was man will – na ja, außer die Frau will etwas anderes.

05.03.2021 20:00 Uhr / Musik

Nachholtermin für den 26.04.2020 - Simply the beste - die Tina Turner Story
Siegen mehr lesen

05.03.2021
20:00 Uhr
Siegen
+49 851 9 88 08 22
Die Show nimmt das Publikum mit auf eine Zeitreise durch fünf Jahrzehnte Musikgeschichte der Rock-Ikone und den größten Hits einer der bedeutendsten Künstlerinnen unserer Zeit. 'Simply The Best' schildert mit viel Live-Musik und beeindruckenden Szenen zwei Stunden lang das bewegte Leben von Tina Turner: Von Anfangserfolgen, der harten Zeit mit einem drogensüchtigen und gewalttätigen Ehemann, dem Scheitern einer großen Liebe und schließlich, nach der Trennung, Tinas Neuanfang und raketenartiger Aufstieg in den 80ern bis hin zur Filmmusik von 'James Bond 007-Goldeneye' Mitte der 90er. Die 'Tina Turner Story' ist eine Hommage an die Ausnahmekünstlerin, die ein halbes Jahrhundert Rock-Geschichte geprägt hat – mit über 180 Millionen verkauften Tonträgern, unzähligen Nummer 1-Hits und Chartplatzierungen wie 'Simply The Best', 'Private Dancer' oder 'We Don´t Need Another Hero'. Inspiriert von der Ausnahmekünstlerin schafft es die gebürtige US-Amerikanerin Dorothea 'Coco' Fletcher, den Weltstar perfekt zu imitieren und gilt weltweit als eine der besten Doppelgängerinnen. Mit der besonderen Klangfarbe in der Stimme und einer energiegeladenen Perfomance bringt sie die große Rock-Diva zurück auf die Bühne und reißt das Publikum zu Begeisterungsstürmen hin.

05.03.2021 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Panagiota Petridou - Wer bremst, verliert!
Siegen mehr lesen

05.03.2021
20:00 Uhr
Siegen
0251-27 07 08-14
Aufgeben kannst du bei der Post! Das ist die Philosophie der griechischen Powerfrau Panagiota Petridou und wohl auch der Grund, der sie mehrfach zur besten MINI-Neuwagen Verkäuferin Deutschlands kürte! Der Weg dorthin war alles andere als leicht. Mit ihrer rheinisch- griechischen Art und einem Namen, der einer italienischen Süßspeise gleicht, hangelt sie sich vom Autohaus bis auf den roten Teppich und trägt dabei gnadenlos das Herz auf der Zunge. Komme was wolle: der Autojägerin Panagiota Petridou ist noch nie eine potenzielle Beute entkommen. Mit viel Charme und Witz erreicht sie stets zuverlässig ihr Ziel!

21.03.2021 18:00 Uhr / Literatur

Nachholtermin für den 22.03.2020 - Johann von Bülow liest Loriot ''Der ganz offene Brief''
Kreuztal mehr lesen

21.03.2021
18:00 Uhr
Besucherzentrum Krombacher-Brauerei, Kreuztal, Hagener Str. 261
Kreuztal
02732/51429
In den Jahren 1957 bis 1961 erschien in der Illustrierten QUICK die Kolumne 'Der ganz offene Brief'. Der Verfasser, ein gewisser Loriot, zeichnet in seinen Briefen ein Sittengemälde der jungen Bundesrepublik und macht den ersten Schritt vom Illustrator zum Autor. Loriots knappe, immer pointierte Ansagen als Fernsehmoderator sind hier bereits angelegt. Ebenso die Sketche, mit denen er ein Jahrzehnt später ein Massenpublikum faszinieren sollte. Abrundende Zeichnungen dürfen natürlich auch nicht fehlen. Johann von Bülow, bekannt aus Filmen wie u. a. Das Adlon, Der Minister und Die Spiegel-Affäre trägt Loriots jüngst wiederentdeckte und als Buch veröffentlichte Briefe erstmals auf einer Bühne vor.

10.04.2021 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Nachholtermin für den 02.05.2020 - 'Weber N°5 – Ich liebe ihn' Kabarett mit Philipp Weber
Neunkirchen mehr lesen

10.04.2021
20:00 Uhr
Otto-Reiffenrath-Haus, Neunkirchen, Bahnhofstr. 1
Neunkirchen
02735/767409
Marketing vernebelt den Verstand des Menschen und regt seine wichtigsten Sinne an: den Blödsinn, den Wahnsinn und den Irrsinn. Und alle machen mit. Dieses Kabarettprogramm ist ein feuriger Schutzwall gegen jegliche Versuche der Manipulation. Eine heitere Gebrauchsanweisung für den freien Willen. Selbstverständlich wie immer webermäßig lustig.

16.04.2021 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Nachholtermin für den 14.03.20 - Lizzy Aumeier: Wie Jetzt...'!
Kreuztal mehr lesen

16.04.2021
20:00 Uhr
Eichener Hamer Kreuztal, Am Parkplatz 2
Kreuztal
02732/51429
Wieder einmal dreht sich alles um den allgemeinen Wahnsinn der Welt, insbesondere der unseren! Die Politik bekommt bei Lizzy Aumeiers Programmen einen immer höheren Stellenwert und natürlich gehörig Kritik ab! Alles ist im Wechsel! Nicht zuletzt sie selber! So wird in bewährter und liebgewonnener Manier... (warum hieß das eigentlich nicht "fraunier"')... das Leben durchleuchtet und hinterfragt. Wie jetzt ...' Wo bleibt die Musik' Natürlich nicht auf der Strecke! Zusammen mit der phantastischen Svetlana Klimova an der Violine und am Klavier und Lizzy Aumeier am Kontrabass wird es wieder ein crossover durch die Genres geben. Lassen Sie sich überraschen.

05.05.2021 20:00 Uhr / Theater/Kleinkunst

Nachholtermin für den 23.04.2020 - Meeresrand: Schauspiel mit Gilla Cremer und Patrick Cybinski
Hilchenbach mehr lesen

05.05.2021
20:00 Uhr
Gebrüder-Busch-Theater, Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz
Hilchenbach
02733/53350
Wenn ein Veranstalter die Schauspielerin Gilla Cremer zu einem Gastspiel einlädt, dann, weil er seinem Publikum große Bühnenkunst mit anspruchsvoller Thematik bieten will. Dies ist nicht die leichte Kost des billigen Lach-Theaters – auch da nicht, wo Komik durchschlägt. Im Lokalteil einer Tageszeitung liest die damals schon in Frankreich berühmte Dramatikerin Veronique Olmi von der schockierenden Tat einer Frau, die ihre beiden Kinder umgebracht hat. Für Veronique Olmi ist dies der Anstoß, in der von ihr noch nicht erprobten Form des Romans die Hintergründe der schrecklichen Tat zu thematisieren. (Das Buch wird ein Publikumserfolg.) Als Gilla Cremer diesen Text liest, weiß sie, dass sie ihm eine Bühnenfassung geben muss, in der sie die Mörderin verkörpern wird. Die namenlose Frau vom unteren Rand der Gesellschaft erzählt und spielt ihr Leben, ein Leben voller Versagen und Versagensängsten, voller Demütigungen, Überforderungen und Einsamkeit, mit psychischen Zusammenbrüchen und wildem Aufbegehren gegen Peiniger und eigene Schwäche. Fazit: Totale Ausweglosigkeit. Das Publikum wird zum Nachdenken entlassen.

09.05.2021 17:00 Uhr / Musik

Nachholtermin für den 10.05.2020 - Kammermusik mit Musikern der Philharmonie Südwestfalen "Streichtrio auf der Ginsburg"
Hilchenbach mehr lesen

09.05.2021
17:00 Uhr
Turmzimmer der Ginsburg bei Hilchenbach-Lützel, Schlossberg
Hilchenbach
02733/53350
Hyeochun Gwong – Violine / Daniel Ibáñez García – Bratsche Germán Prentki – Violoncello und Moderation Wolfgang A. Mozart (1756-1791) – Johann S. Bach Prelude und Fugue Jesús María Muneta (geb. 1939) Ginsburg Trio (Uraufführung) Johann Sebastian Bach (1685-1750) – Dmitri Sitkovetsky Goldberg Variationen BWV 988 Wer ist Jesus Maria Muneta' Im Siegerland ist der Spanier für Kunst-Enthusiasten mit sehr gutem Gedächtnis kein völlig Unbekannter, hat er doch anlässlich der Ausstellung des Trägers des Rubens-Preises der Stadt Siegen das Musikstück 'Parauna Exposición de Niele Toroni' geschaffen und aufgeführt. Aber sonst' Auf den Konzertpodien der Region sind seine Kompositionen offenbar unbekannt. Zur Frage, was seine Musik charakterisiert, was typisch für sie ist und was man erwarten kann, wenn man sich ihr zuwendet, haben die Programm-Verantwortlichen nichts erfahren können. Zumal: Auf der Ginsburg findet eine Uraufführung statt. Ein Musikstück, das außer den ausführenden Künstlern keiner kennt, wird dem Publikum vorgestellt. Man darf neugierig, man darf gespannt sein.Gerahmt wird die Uraufführung von Musik, die, wenn auch nicht jedem bekannt, doch von ihrer Konzeption, von Tonalität und Struktur vertraut ist. Die 'Überraschung' liegt hier in der Interpretation durch die ausführenden Künstler. Das Turmzimmer der Ginsburg ist ein Ort für außergewöhnliche und musikalische Ereignisse. In der Gastronomie können Sie sich dort vor dem Konzert bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen stärken (nur bis 17 Uhr geöffnet!) Hinweis: Der Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei zu erreichen.

11.05.2021 19:00 Uhr / Vorträge

Nachholtermin für den 07.05.2020 - Karl Kraus: Mit spitzer Feder Satire und Polemik
Siegen mehr lesen

11.05.2021
19:00 Uhr
Siegen
(0271) 2 01 00
Vortrag von Peter Schmöle (Köln) | Kein Zweifel: 'Der Hund ist treu, aber sollen wir uns deshalb ein Beispiel an ihm nehmen. Er ist doch nur den Menschen treu und nicht dem Hund.' (aus Karl Kraus: Sprüche und Widersprüche 1909) Der aus einer assimilierten jüdischen Familie stammende Karl Kraus, Schriftsteller, Satiriker und Jongleur der deutschen Sprache hat so lange er lebte Menschen polarisiert und fasziniert. Schon in frühen Jahren bekämpfte er die konservative und liberale Presse. Den neu entstandenen Ideologien, die um 1900 und früher entstanden sind, stand er ablehnend gegenüber (Psychoanalyse, Zionismus) und sah einzig in der Assimilation der europäischen Juden das (einzige) Mittel den Antisemitismus zu bekämpfen. Die Rassisten und Antisemiten bekämpfte und verspottete Kraus. Als Gegner des ersten Weltkrieges positionierte er sich gegen die Meinung der Bevölkerungsmehrheit. Kraus förderte und entdeckte zahlreiche schriftstellerische Talente (z.B. Else- Lasker-Schüler). Mit langjährigen Freunden brach er oft wegen Nichtigkeiten den Kontakt ab (z.B. Franz Werfel). Ein widersprüchliches und interessantes Leben. Bis heute streiten sich Literaturwissenschaftler und die Historiker über das Werk dieses Schriftstellers.
13.05.2021 20:00 Uhr / Verschiedenes

Nachholtermin für den 27.05.2020 - Steffen Henssler #Manche Mögens Heiss!
Siegen mehr lesen

13.05.2021
20:00 Uhr
Siegen
-
TV-Koch Steffen Henssler will es wissen. Nach seiner Unplugged-Clubtour im Herbst 2019 kehrt er 2020 auf die großen Bühnen des Landes zurück. Dort präsentiert der Weltrekordhalter (für das 'Größte Publikum bei einer Live-Kochshow') sein brandneues Programm 'Manche Mögens Heiss – Henssler live'. Dass Steffen Henssler die Hitze nicht scheut, hat er schon mehrfach live und in seinen TV-Shows bewiesen. Und so können sich die Fans im nächsten Jahr auf eine mehr als feurige Show freuen. Mit neuen und überraschenden Rezepten, die er live auf der Bühne zubereitet, nimmt er die Zuschauer mit auf eine Reise in den Henssler-Kosmos. Unterhaltsam wird es auch immer dann, wenn Steffen Henssler, der gerade erst mit 'Grill den Henssler' ins Fernsehen zurückgekehrt ist, zwischen den Kochgängen seine unglaublichen Geschichten erzählt. Der mehrfache Restaurantbesitzer nimmt auch hier kein Blatt vor den Mund und trägt sein Herz wie immer auf der Zunge.
Seite: << | < | 1 ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | >
Seite zurücknach obenSeite drucken