Sprungziele
Inhalt

Breitbandausbau ab 2021


Förderantrag zum 6. Call der Bundesförderung

Das Bundesförderprogramm wurde im November 2018 neu aufgelegt und das Verfahren wesentlich vereinfacht. Damit besteht jetzt eine weitere Möglichkeit, alle noch verbliebenen unterversorgten förderfähigen Gebiete im Kreis Siegen-Wittgenstein, die aus Budgetgründen nicht mit in den vorher stattgefundenen 2. Call aufgenommen werden konnten, an das Glasfasernetz anzuschließen. Alle 11 Kommunen und der Kreis Siegen-Wittgenstein haben zusammen einen weiteren kreisweiten Förderantrag beschlossen und zentral durch den Kreis gestellt. Dieser Förderantrag wurde im November 2019 durch den Bundesfördergeber vorläufig bewilligt. Im Anschluss ist ein europaweites Ausschreibungsverfahren durchgeführt worden um die Unternehmen zu ermitteln, die den Ausbau umsetzen.

Die Fa. Greenfiber hat den Zuschlag auf alle drei Lose erhalten, welche die förderfähigen 1.516 privaten Haushalte in Einzellagen, 62 Schulen und 12 Krankenhäuser sowie 120 Gewerbeflächen mit insgesamt 2.615 Betrieben beinhaltet.

Nach Eingang des finalen Förderbescheides im März 2022 wurde mit dem Ausbau begonnen.

Einen Überblick über geförderte und aktuelle eigenwirtschaftliche Breitbandausbauprogramme können Sie der Karte über unten stehenden Link entnehmen.