Sprungziele
Inhalt

Bildungsprämie

Mit der Bildungssprämie engagiert sich die Bundesregierung gemeinsam mit dem Europäischen Sozialfond für die berufsbezogene Weiterbildung. Das gilt auch für Fortbildungen, die Arbeitnehmer aus eigener Initiative unabhängig vom Arbeitgeber machen möchten. Eine Förderung von Weiterbildungen mit der Bildungsprämie ist möglich, sofern das zu versteuernde Einkommen bei maximal 20.000 Euro (als gemeinsam Veranlagte bei 40.000 Euro) liegt. Das Förderprogramm und die damit mögliche Ausgabe von Prämiengutscheinen laufen bis zum 31.12.2020.

Neu ab 1.Juli 2017:

Die 1.000-Euro-Grenze als Maximalhöhe für die Veranstaltungsgebühr einer geförderten Fortbildung ist aufgehoben

Weiterbildungsinteressierte, für die diese Bedingungen zutreffen, können jährlich einen Prämiengutschein erhalten

Terminvergabe

Telefon: 0271 333-1152