Sprungziele
Inhalt

Rechtsmittelverfahren (Bauen und Immissionsschutz)

Entscheidungen des Amtes für Bauen und Immissionsschutz, mit denen Bürger nicht einverstanden sind, können mit Rechtsmitteln angefochten werden. Hierzu gehören nach der Abschaffung des Widerspruchsverfahrens im Baurecht die Klage beim Verwaltungsgericht Arnsberg und die sonstigen formlosen Rechtsbehelfe wie Eingabe, Beschwerde und Petition.

Details einblenden

Auch betroffene Nachbarn haben die Möglichkeit gegen baurechtliche Entscheidungen zu klagen, soweit sogenannte Drittschützende Bestimmungen betroffen sind.

Im Rahmen des Rechtsmittelverfahrens wird die angegriffene Entscheidung überprüft und aufgehoben oder abgeändert, falls sie sich als fehlerhaft erweist. Andernfalls wird die Entscheidung bestätigt.