Sprungziele
Inhalt

Führerschein - Berufskraftfahrerqualifizierung und Weiterbildung

Für Berufskraftfahrer muss die Teilnahme an einer Grundqualifikation oder Weiterbildung in den Führerschein eintragen werden.

Details einblenden

Die nachgewiesene Grundqualifikation und die Weiterbildung werden im Kartenführerschein durch die Schlüsselziffer 95 in Spalte 12 - Beschränkungen und Zusatzangaben - dokumentiert. Die Schlüsselziffer 95 wird ergänzt durch das Ablaufdatum - maximal fünf Jahre.

Wenn die nachgewiesene Grundqualifikation oder Weiterbildung beispielsweise bis zum 15. Juli 2016 gültig ist, lautet die Eintragung der Schlüsselziffer im Kartenführerschein 95.15.07.2016.

Zur Eintragung des Nachweises, beziehungsweise der Schlüsselziffer muss ein neuer Kartenführerschein ausgestellt werden. Es empfielt sich daher, die Weiterbildungsnachweise bei der anstehenden Verlängerung der befristeten Fahrerlaubnisklassen vorzulegen. Der Fahrer muss den Hauptwohnsitz im Kreis Siegen-Wittgenstein haben.

Notwendige Unterlagen und Online-Services

  • gültiger Personalausweis oder Pass
  • Führerschein
  • Bescheinigung über die erworbene Grundqualifikation oder durchgeführte Weiterbildung
  • Aktuelles biometrisches Passbild