Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Zukunftspreis Siegen-Wittgenstein 2018 "Volle Energie für ein gutes Klima"
Wettbewerbsbeitrag:

Energiegenossenschaft Wittgenstein eG – Genossenschaftliche Errichtung von zwei Photovoltaik-Anlagen in Eigenleistung

 
 

Die Energiegenossenschaft Wittgenstein eG betreibt mit ihren 60 Mitgliedern aktuell vier Photovoltaik-Anlagen mit 230 Kilowatt installierter Leistung. Dabei haben die Energiegenossen mit etwa 80.000 Euro Genossenschaftsanteilen Investitionen von 280.000 Euro angestoßen. Die Genossenschaft möchte weiter wachsen und die saubere Energieproduktion vor Ort ausbauen. Der Schwerpunkt der Energiegenossenschaft liegt auf Photovoltaik- Projekten, welche zusammen mit lokalen Partnern und mit möglichst hoher lokaler Wertschöpfung realisiert werden.

Für 2018 sind zwei neue Photovoltaik-Anlagen geplant, welche eine Leistung von etwa 35 kW bzw. 90 kW haben. Die 35 kW-Anlage wird bereits seit August 2018 auf dem Dach einer Privatperson im Stadtgebiet von Bad Laasphe umgesetzt. Die 90 kW-Anlage ist auf dem Dach der Aula des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe geplant.

Der Beginn der Umsetzung dieser Anlage ist im September geplant. Die Arbeiten sollen bis Oktober 2018 abgeschlossen sein. Die Besonderheit bei beiden Projekten ist, dass das Team der Energiegenossenschaft insg. 13.000 Euro an ehrenamtlichen Eigenleistungen aufbringt, indem alle Arbeiten – sofern möglich – selbst durchgeführt werden.

Die nötigen Facharbeiten werden durch lokale Handwerkspartner umgesetzt. Die Investitionssumme in die Technik in Höhe von etwa 110.000 Euro wird erneut durch die Geschäftsanteile der Genossenschaftsmitglieder sowie durch die Volksbanken Wittgenstein und Mittelhessen sichergestellt.

Durch die beiden Anlagen soll die Stromproduktion um ca. 50% auf 300.000 kWh pro Jahr steigen. Ebenfalls vermeiden die beiden Anlagen allein etwa 50 Tonnen CO2-Emissionen jährlich, sobald die Umsetzung abgeschlossen ist. Zusätzlich zu der nachhaltigen Energieerzeugung plant die Energiegenossenschaft, erneut Projekte zur Umweltbildung mit den Schülern durchzuführen, wie dies bei der ersten Anlage auf dem Städtischen Gymnasium Bad Laasphe bereits erfolgt ist.

Seite zurücknach obenSeite drucken