Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Umfrage: Busverkehr in Siegen-Wittgenstein

 
 

Aufruf von Landrat Andreas Müller:


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Nutzerinnen und Nutzer des ÖPNV in Siegen-Wittgenstein!


„Mehr Busse und Bahnen für Siegen-Wittgenstein“ – das ist das Ziel, das der Kreis Siegen-Wittgenstein mit dem neuen Nahverkehrsplan verfolgt. Dieser ist 2018 stufenweise in Kraft getreten und beinhaltet zusätzliche 500.000 Buskilometer pro Jahr. Insgesamt bringen wir jetzt 11,7 Mio. Buskilometer jährlich auf die Straße. Auch die Bedienzeiten wurden früh morgens und später am Abend um je zwei Fahrten pro Linie und Tag ausgeweitet. Das sind echte Verbesserungen für die Busnutzer in unserer Region. Damit leisten wir zugleich auch einen Beitrag zum Klimaschutz. Denn Fahrten mit Bussen und Bahnen sind immer klimaschonender als mit dem eigenen PKW.

Fahrermangel führt zu Ausfällen

Leider wurden diese positiven Entwicklungen zuletzt durch andere Ereignisse überschattet. So führen ein genereller Fahrermangel und hohe Krankenstände immer wieder zum Ausfall von Fahrten: In Spitzenzeiten mehr als 200 an einem Tag – was einen Ausfall von rund vier Prozent aller Fahrten bedeutet. Zudem macht sich auch bei uns bemerkbar, dass bundesweit kaum mehr Busfahrerinnen und Busfahrer auf dem Arbeitsmark zu finden sind.

Initiative zur Anwerbung und Ausbildung von Busfahrerinnen und -fahrern

Um künftig eine verlässlichere Bedingung aller Fahrten gewährleisten zu können, werde ich gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, dem Jobcenter des Kreises Siegen-Wittgenstein, dem ZWS und der VWS eine Initiative starten, um Busfahrer für unsere Regionen zu gewinnen bzw. auszubilden. Ziele sind u.a. die Ansprache von potenziellen Quereinsteigern, die Initiierung von Qualifizierungsaktivitäten oder die Erhöhung der Ausbildungszahlen.

Zusätzliche Linien bringen schon heute Verbesserungen

Gleichzeitig ist es mir wichtig, das Busangebot in Siegen-Wittgenstein weiter zu optimieren. Der neue Nahverkehrsplan enthält bereits wesentliche Verbesserungen. So fährt z.B. die R10 jetzt von Siegen nach Kreuztal und dann direkt als R11 weiter bis nach Hilchenbach. Neu sind auch die Linien R17 (Weidenau – Dreis-Tiefenbach – Hilchenbach-Müsen), R25 (Siegen – Wilnsdorf – Burbach) oder R40 (Siegen – Oberheuslingen – Freudenberg). An anderen Stellen wurden Linienführungen verändert, was für manche eine Verbesserung ist, andere aber als Verschlechterung empfinden.

Nachdem wir nun einige Monate lang Erfahrungen mit den neuen Fahrplänen und Linien gemacht haben, möchte ich das Busangebot in Siegen-Wittgenstein jetzt noch einmal auf den Prüfstand stellen. Dabei bitte ich Sie um Ihre Hilfe! Denn die Fahrgäste sind die besten Experten in dieser Frage!

Ihre Vorschläge für ein besseres Busangebot

Wo fehlen ganze Verbindungen oder auch „nur“ einzelne Fahrten? An welchen Stellen sehen Sie Optimierungsbedarf – auch bei Abfahrtszeiten oder Anschlussmöglichkeiten? Bitte teilen Sie mir Ihre Vorschläge möglichst präzise mit, ggf. unter Angabe von Liniennummern bzw. Ortschaften und Uhrzeiten. Nutzen Sie dazu bitte das Formular unten auf dieser Seite.

Wir werden alle Vorschläge auswerten und analysieren. Anschließend werde ich dem Kreistag ein Maßnahmenpaket vorschlagen, um den ÖPNV in Siegen-Wittgenstein noch besser zu machen und zu stärken!

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Ihr
Andreas Müller
Landrat

Verbesserungsvorschlag

***

*



(Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder)


Datenschutzhinweise:
Hier finden Sie die allgemeinen Datenschutzhinweise des Kreises Siegen-Wittgenstein sowie die Information nach Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bei Erhebung personenbezogener Daten.

Seite zurücknach obenSeite drucken