Sprungziele
Inhalt

Stressbewältigung durch Achtsamkeitstraining – Alleinerziehenden-Netzwerk trifft sich am 9. Juli 2022


Zwischen Job, Haushalt und Kindererziehung kann es alleinerziehenden Eltern schnell zu viel werden. Die Gleichstellungsbeauftragten der Kreisverwaltung Siegen-Wittgenstein und der Stadt Siegen bieten mit dem Alleinerziehenden-Netzwerk eine Plattform zum Austausch. Bei zwanglosen Treffen sollen alleinerziehende Mütter und Väter ins Gespräch kommen und sich gegenseitig unterstützen – alles unter dem Motto: „Hilfe zur Selbsthilfe“.

„Wir freuen uns, endlich wieder ein Treffen in Präsenz anbieten zu können“, sagen die Veranstalterinnen Martina Böttcher, Kreis Siegen-Wittgenstein, und Martina Kratzel, Stadt Siegen. Das nächste Treffen des Alleinerziehenden-Netzwerks findet am Samstag, 9. Juli 2022, von 14:00 bis 17:00 Uhr im Veranstaltungsraum auf den Birkenhof statt (Birkenhof 1, 57234 Wilnsdorf-Wilgersdorf). Auf dem Areal des zertifizierten Demeter-Hofes wird während des Treffens eine Kinderbetreuung angeboten. Die Mamas und Papas sind indes eingeladen an Achtsamkeitsübungen unter der Anleitung von Referentin Susanne Schäfer teilzunehmen. Sie ist Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche, Traumaberaterin, Diplom-Sozialpädagogin und MBSR-Lehrerin.

Es sind nur noch wenige Plätze verfügbar. Für die kostenlose Teilnahme wird um verbindliche Anmeldung bei Martina Böttcherm.boettcher@siegen-wittgenstein.de – gebeten. In der Anmeldung soll angegeben werden, ob die Kinderbetreuung in Anspruch genommen wird. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird empfohlen eine Yoga- oder Isomatte für die Achtsamkeitsübungen mitzubringen.