Sprungziele
Inhalt
Datum: 01.04.2021

7-Tages-Inzidenz laut RKI bei 203,3
110 Menschen müssen in heimischen Krankenhäusern behandelt werden

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 8.684 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 7.351 sind wieder genesen, 140 verstorben. Aktuell infiziert sind 1.193 Personen.

Dem Kreisgesundheitsamt wurden gestern 143 neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten 13 Personen als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

                                   neuinfiziert/genesen

  • Bad Berleburg         11/1
  • Bad Laasphe              7/1
  • Burbach                    11/0
  • Erndtebrück               2/0
  • Freudenberg              5/0
  • Hilchenbach             14/1
  • Kreuztal                    18/0
  • Netphen                    6/1
  • Neunkirchen             3/0
  • Siegen                     57/9
  • Wilnsdorf                 9/0

Von den neuinfizierten Personen standen 74 in Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen, 24 Personen wurden mit Symptomen beim Hausarzt und sechs bei einem Routineabstrich positiv getestet. 15 Personen wurden bei Aufnahme in ein Krankenhaus oder eine Einrichtung positiv getestet, in 23 weiteren Fällen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt und eine Person ist nach der Rückkehr von einer Reise positiv getestet worden

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 2.563 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 8.684 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 7.351 sind wieder genesen, 140 verstorben. Aktuell infiziert sind 1.193 Personen.

Derzeit müssen 97 Personen aus Siegen-Wittgenstein in einem Krankenhaus behandelt werden, 20 davon intensivpflichtig. Dazu kommen 13 Covid-19-Patienten von außerhalb des Kreisgebiets, die in heimischen Klinken behandelt werden, zwei davon ebenfalls intensivpflichtig.

Seit Beginn der kostenlosen Bürgertestungen wurden dem Kreisgesundheitsamt in den 78 beauftragten Teststellen bis einschließlich Dienstag, 30. März, insgesamt 30.542 Schnelltests gemeldet. Dabei wurden 380 Infektionen mit dem Corona-Virus festgestellt. Das entspricht einer Positivrate in Höhe von 1,24 Prozent.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 203,3 (Stand: 01.04.21/00:00).

Gemeinschaftseinrichtungen

Aufgrund einzelner Covid-19-Fälle wurden vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

  • AWO Kita Bergstraße, Siegen: Zahlreiche Kinder und einzelne Mitarbeiter  der „Hasengruppe“
  • Kita Sonnenau, Erndtebrück: Zahlreiche Kinder und einzelne Mitarbeiter  der „Vimmerby“ Gruppe
  • Kita St. Michael, Siegen: Einzelne Kinder und Mitarbeiter
  • Kita Oase Sieghütte, Siegen: Mehrere Kinder und einzelne Mitarbeiter der Mondgruppe
  • Kita Maluma, Kreuztal: Zahlreiche Kinder und einzelne Mitarbeiter der Gruppe „Pusteblume“
  • AWO MINT-Kita, Freudenberg: Mehrere Kinder und einzelne Mitarbeiter der Gruppe „Affenbande“

Mutationen

Bisher wurde bei 1.242 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die britische Mutation nachgewiesen und bei einer Person die südafrikanische Variante B.1.351.


Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg      66
  • Bad Laasphe        58
  • Burbach               81
  • Erndtebrück        17
  • Freudenberg       52
  • Hilchenbach        67
  • Kreuztal                109
  • Netphen               61
  • Neunkirchen        50
  • Siegen                  553*
  • Wilnsdorf              79

 

*Hinweis: Aufgrund von Laborkorrekturen wurde die Anzahl der aktuell Infizierten in Siegen (und entsprechend auch die Gesamtzahl der Infizierten) um eine Person nach unten korrigiert.