Sprungziele
Inhalt
Datum: 05.01.2022

Ein weiterer Todesfall
113 Neuinfektionen und 72 Genesene

In Siegen-Wittgenstein gibt es im Zusammenhang mit einer Infektion mit dem Coronavirus leider einen Todesfall zu beklagen. Ein Senior aus Kreuztal ist verstorben. Dem Kreisgesundheitsamt wurden darüber hinaus gestern 113 neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten 72 Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden.

In Siegen-Wittgenstein gibt es im Zusammenhang mit einer Infektion mit dem Coronavirus leider einen Todesfall zu beklagen. Ein Senior aus Kreuztal ist verstorben. Dem Kreisgesundheitsamt wurden darüber hinaus gestern 113 neue Coronafälle gemeldet. Außerdem konnten 72 Personen als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Die Neuinfizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

                                   neuinfiziert/genesen

  • Bad Berleburg         6/3
  • Bad Laasphe            3/5
  • Burbach                   13/2
  • Erndtebrück             1/1
  • Freudenberg             8/8
  • Hilchenbach             7/7
  • Kreuztal                   13/5
  • Netphen                    6/3
  • Neunkirchen             6/7
  • Siegen                    36/24
  • Wilnsdorf                14/7

Von den Neuinfizierten hatten 32 Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. In 44 Fällen wurden Personen nach dem Auftreten von Symptomen beim Hausarzt positiv getestet. In 23 Fällen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt. Drei Personen wurden bei Aufnahme in eine Klinik oder eine andere Einrichtung und fünf Personen nach der Rückkehr von einer Reise positiv getestet. In sechs weiteren Fällen wurde das Virus nach einem Routineabstrich festgestellt.

Aktuell wurde vom Kreisgesundheitsamt für 1.379 Personen häusliche Quarantäne angeordnet.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 19.652 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 18.754 sind wieder genesen, 228 verstorben. Aktuell infiziert sind 670 Personen.

Aufgrund technischer Probleme konnten gestern nicht alle Zahlen ans RKI übermittelt werden, weswegen wir heute auf die Nennung der 7-Tages-Inzidenz verzichten müssen. Die NRW-Landesinzidenz liegt bei 233,6 und die Bundesinzidenz bei 258,6 (Stand: 05.01.22/00:00).

Krankenhausstatistik

Derzeit müssen 17 Personen aus Siegen-Wittgenstein in heimischen Krankenhäusern behandelt werden. Vier davon müssen intensivmedizinisch behandelt werden und eine dieser Personen muss beatmet werden. Hinzu kommen drei Personen von außerhalb des Kreisgebietes, die stationär behandelt werden müssen (Stand: 05.01.22/00:00).

Die Hospitalisierungsinzidenz in Nordrhein-Westfalen liegt bei 2,53 (Stand: 04.01.22/00:00).

Impfmeldung

Alle Informationen zum Thema Corona-Schutzimpfung und das Terminbuchungsportal für unsere Impfstellen finden Interessierte unter www.siegen-wittgenstein.de/impfen. Hilfe gibt es während der Dienstzeiten der Kreisverwaltung auch in der Impfhotline unter 0271 333-2171 und -2172 oder der Corona-Infohotline unter 0271 333-1120.

Mutationen

Bisher wurde bei 3.273 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die Alpha-Mutation, bei einer Person die Beta-Mutation, bei 19 weiteren Personen die Gamma-Mutation, bei 5.908 Personen die Delta-Mutation und bei acht Personen die Omikron-Variante nachgewiesen.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg      31
  • Bad Laasphe        12
  • Burbach                55
  • Erndtebrück          4
  • Freudenberg         54
  • Hilchenbach          57
  • Kreuztal                84
  • Netphen                42
  • Neunkirchen         69
  • Siegen                 210
  • Wilnsdorf              52