Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

MRE-Netzwerk

Multiresistente Erreger (MRE und MRSA) sind Bakterien, die gegen eine Vielzahl von Antibiotika nicht mehr empfindlich sind. Das Netzwerk Siegen-Wittgenstein gründete sich offiziell im Jahr 2003. Es stimmt mit den an der Patientenversorgung Beteiligten (wie zum Beispiel Krankenhäusern, Ärzten, Alten- und Pflegeheimen) Maßnahmen zur Verhinderung einer Weiterverbreitung dieser Erreger ab.

Details ein-/ausblenden »


Die am weitesten verbreiteten multiresistenten Erreger in Deutschland sind Multiresistente Staphylokokken (MRSA), welche den Nasen-Rachen-Raum sowie Hautwunden besiedeln und zu schweren Infektionen führen können. Die Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) des Robert Koch-Instituts hat 2012 eine Empfehlung zu Hygienemaßnahmen beim Nachweis dieses Erregers in medizinischen Einrichtungen herausgegeben.

Diese Empfehlungen gelten nur für Kliniken. Für andere Bereiche, wie zum Beispiel Alten- und Pflegheime oder die häusliche Umgebung, müssen sie entsprechend angepasst werden. Grundsätzlich sind hier - analog zu den Regelungen bei MRSA - weniger strenge Maßstäbe anzulegen.

Zunehmend Bedeutung erlangen die multiresistenten gramnegativen Erreger (MRGN für Multi-Resistent Gram-Negativ). Im Gegensatz zu MRSA handelt es sich hierbei nicht um einen Erregertyp, sondern um unterschiedliche Bakterienarten, die gegen mehrere Antibiotikaklassen unempfindlich (resistent) sein können: Alle medizinischen Institutionen und Betroffene können sich mit Fragen an das hiesige Netzwerk wenden.

Die Hautklinik der Universität Münster bietet darüber hinaus für MRSA-Keimträger eine spezielle Sprechstunde nach vorheriger telefonischer Vereinbarung an.

Formulare und Dokumente

CDAD - Handlungsempfehlung für Krankenhäuser, Reha-Kliniken und Heime (PDF, 76 kB)

MRGN - Flussdiagramm (PDF, 22 kB)

MRGN - Empfehlungen der KRINKO (PDF, 1,1 MB)

MRGN - Hygienepläne der Akutkliniken - Diakonieklinikum Jung-Stilling (PDF, 156 kB)

MRGN - Hygienepläne der Akutkliniken - Kreisklinikum Siegen (PDF, 228 kB)

MRGN - Kurzanweisung (PDF, 20 kB)

MRGN - Hygienepläne der Akutkliniken - St. Marienkrankenhaus Siegen (PDF, 132 kB)

MRGN - Patienteninformation (PDF, 143 kB)

MRGN - Überleitungsbogen (PDF, 409 kB)

MRSA - Eingangsscreening (PDF, 23 kB)

MRSA - Handlungsempfehlungen für Krankenhäuser, Reha-Kliniken und Heime (PDF, 67 kB)

MRSA - Informationsblatt für Patienten und Angehörige (PDF, 18 kB)

MRSA - Hinweise zur Sanierung von MRSA-Trägern (PDF, 53 kB)

MRSA - Überleitungsbogen (PDF, 16 kB)

MRSA - Merkblatt für Rettungsdienste (PDF, 19 kB)

Netzwerk Kreis Siegen-Wittgenstein - Presseartikel zur Gründung des Netzwerks (PDF, 1 MB)

Prävalenzscreening 2008 - Ablaufschema (PDF, 167 kB)

Prävalenzscreening 2008 - Veröffentlichung im Epidem. Bulletin Mai 2010 (PDF, 168 kB)

Presseveröffentlichung MRSA-Siegel Übergabe (PDF, 142 kB)

Externe Links

Zuständig

St.-Johann-Straße 23 (Eingang B: Rückseite des Gebäudes, Zugang über Dr.-Ernst-Straße)
57074 Siegen
Karte anzeigen

Telefon: 0271 333-2800

Kontakt

Gesundheits- und Veterinäramt

Telefon: 0271 333-2848
Fax: 0271 333-292800
gesundheit-veterinaer@siegen-wittgenstein.de
Raum: 312
Kontaktformular
Kontakt exportieren
Seite zurücknach obenSeite drucken