Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Kampagne zur Werbung von Busfahrern startet
„Wir brauchen Typen wie Dich – Werde Busfahrer in Siegen-Wittgenstein“

25.10.2019

„Du kommst überall gut an, auch im größten Verkehrschaos“, „Wo alle anderen aussteigen, sitzt du noch fest im Sattel“ oder „Viel Verkehr ist für dich auch auf der Straße kein Problem“ – das sind drei von insgesamt zehn Slogans, mit denen ab sofort neue Busfahrer für die Region gewonnen werden sollen. Mit einem Augenzwinkern werden Charaktertypen gesucht, die Spaß an Technik haben und bereit sind, den verantwortungsvollen Job eines Busfahrers zu übernehmen. Denn der trägt große Verantwortung für die tausende Fahrgäste, die er täglich von A nach B bringt.

Die Werbekampagne wurde von Landrat Andreas Müller initiiert und steht unter dem Motto „Siegen-Wittgenstein braucht Typen wie Dich – Werde Busfahrer in SiWi“. Mit im Boot sind die VWS als Konzessionär für den Busverkehr in Siegen-Wittgenstein und Olpe sowie weitere elf heimische Busunternehmen, die alle im Linienverkehr tätig sind. Außerdem dabei: Die Bundesagentur für Arbeit und das Jobcenter Siegen-Wittgenstein. Diese haben zahlreiche Instrumente und Fördermöglichkeiten, um z.B. Arbeitslose aber auch Personen, die bereits beschäftigt sind, umzuschulen bzw. für den Beruf des Busfahrers zu qualifizieren.

Plakate, Buswerbung, Radiospots

Die Kampagne ist eine der Maßnahmen, die die Beteiligten bei einem Arbeitstreffen auf Einladung des Landrates im Kreishaus vereinbart hatten. In einem ersten Schritt wird die Botschaft „Siegen-Wittgenstein braucht Typen wie Dich – Werde Busfahrer in SiWi“ jetzt mit Plakaten in Bussen, Busbeklebungen, Radiospots und Print-Anzeigen in die breite Öffentlichkeit gebracht. In Kürze geht auch ein Social-Media-Kanal online.

Zielgruppen „Berufseinsteiger“, „Berufskraftfahrer“ und „Umschüler“

Dabei richten sich einige Kampagnenmotive auch speziell an Frauen. Denn Busfahrer ist längst kein reiner Männerberuf mehr und immer mehr Frauen finden den Weg hinters Steuer.
Zentrale Infoblattform für die Kampagne ist die Homepage „siwi-busfahrer.de“. Dort gibt es Informationen für die drei Zielgruppen „Berufseinsteiger“, „Berufskraftfahrer“ und „Umschüler“. Unter FAQ finden Interessierte Antworten auf häufig gestellte Fragen. Und per Online-Formular kann sich jeder mit einem Klick direkt bei allen zwölf beteiligten Busunternehmen bewerben. Diese wiederum haben dann die Möglichkeit, sich bei dem Bewerber zu melden und ihn z.B. zu einem Vorstellungsgespräch einzuladen. Gehen mehrere Unternehmen auf einen Bewerber zu, steht diesem natürlich völlig frei, sich den Arbeitgeber auszusuchen, bei dem er künftig am liebsten arbeiten möchte.

Nichtstun ist keine Option

Für Landrat Andreas Müller ist die Kampagne ein Baustein, um eines der drängendsten Probleme der Region zu lösen: „Aktuell werden bei uns nicht die Busleistungen angeboten, die wir im Nahverkehrsplan festgelegt haben und die ich für dringend erforderlich halte“, betont Landrat Andreas Müller. „Hauptgrund dafür ist der Fahrermangel, der nicht nur uns in Siegen-Wittgenstein trifft, sondern ein deutschlandweites Problem ist“, betont er. „Das einfach nur zu beklagen, hilft keinen Schritt weiter und Nichtstun ist für mich auch keine Option“, stellt der Landrat klar: „Wenn wir das Problem des Fahrermangels tatsächlich lösen wollen, gibt es aus meiner Sicht überhaupt nur eine einzige Möglichkeit: Nämlich dafür zu werben, den Beruf des Busfahrers zu ergreifen!“ Das wollen alle beteiligten Partner jetzt gemeinsam verstärkt versuchen – und zwar u.a. mit dieser Infokampagne.

Seite zurücknach obenSeite drucken