Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

 Alleinerziehenden-Netzwerk in Siegen-Wittgenstein wächst weiter
Einladung zum nächsten Netzwerktreffen am 14. September

03.09.2019

Die Beziehung und Bindung zwischen Kind und Elternteil stärken, ist Thema des nächsten Netzwerktreffens des Alleinerziehenden-Netzwerks in Siegen-Wittgenstein. Gemeinsam wollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer daran arbeiten, die gerade bei Alleinerziehenden oft hohe psychosoziale Belastung zu vermindern, um gesund zu bleiben und genügend Kraft zu haben, auch in schwierigen Situationen auf die kindlichen Bedürfnisse eingehen zu können.

Zu diesem Netzwerktreffen laden die Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Siegen-Wittgenstein, Martina Böttcher, und von der Stadt Siegen, Martina Kratzel, alle interessierten alleinerziehenden Mütter und Väter am Samstag, 14. September 2019, von 14:00 bis 17:00 Uhr in den Atriumsaal der Siegerlandhalle (Eingang H) ein.

„Wie in der Vergangenheit auch, werden wir wieder mit einem etwa 90-minütigem Impuls beginnen, so dass noch genügend Zeit für Austausch und Gespräch und Kennenlernen bei einer Tasse Kaffee bleibt“, so die Veranstalterinnen Böttcher und Kratzel.

Für den Impuls werden die Diplom-Sozialpädagogin Anne Günther und die Diplom-Religionspädagogin Karin Wolf von der Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen des Erzbistums Paderborn Siegen/Olpe das Programm WIR2 vorstellen mit vielen praktischen Beispielen unter Berücksichtigung der besonderen Situation von Alleinerziehenden und ihren Kindern.

Während der Veranstaltung wird eine Kinderbetreuung angeboten. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung (sowohl für die Erwachsenen als auch für die Kinderbetreuung) bis zum 10. September bei Martina Böttcher, m.boettcher@siegen-wittgenstein.de oder 0271 333-2212, erforderlich.

 

 

Seite zurücknach obenSeite drucken