Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Make-Up und Vorher-Nachher-Shooting begeisterten
Erster „Schön-Fühl-Tag“ ein voller Erfolg 

02.10.2019

Einfach mal die Seele baumeln lassen, es sich gut gehen lassen und dabei auch noch gut aussehen! Ein Traum für fast jede Frau. Bei bester Stimmung genossen jetzt insgesamt acht Frauen mit Depressionserfahrungen das Angebot vom Bündnis gegen Depression Olpe-Siegen-Wittgenstein, sich von den Visagistinnen Katharina Otterbach und Madlen Schwehr beraten und schminken zu lassen. Mit einem Vorher-Nachher-Shooting durch die Fotografin Verena Farnschläger wurden die Teilnehmerinnen gekonnt in Szene gesetzt.

Der „Schön-Fühl-Tag“ war ein voller Erfolg. Bei Kaffee und Kuchen konnten sich die Teilnehmerinnen über eigene Erfahrungen austauschen und die gemeinsame Zeit in der angenehmen Atmosphäre der Frauenberatungsstelle Siegen genießen.

„Wir waren von Katharina Otterbachs Idee, Frauen mit Depressionserfahrungen durch ein gekonntes Make-Up zu einer positiveren Selbstwahrnehmung zu verhelfen, schnell zu begeistern“, so Katharina Stocks-Katz, Bündnis gegen Depression Olpe-Siegen-Wittgenstein. „Durch die Kooperation mit der Frauenberatungsstelle, vertreten durch Carina Materna, hatten wir schnell passende Räumlichkeiten für die kostenfreie Veranstaltung gefunden. Die Nachfrage war so hoch, dass wir leider nicht alle Interessentinnen berücksichtigen konnten.“

Die Teilnehmerinnen lobten die Veranstaltung und zeigten sich zum Teil überrascht, aber allesamt begeistert über das veränderte Selbstbild durch das professionelle Make-Up und die Frisurenideen. Einige Teilnehmerinnen nutzen ihre Typunterstreichung, um im Anschluss noch spontan auszugehen.

Die Visagistinnen und die Fotografin freuten sich über die glücklichen und zufriedenen Reaktionen der Teilnehmerinnen und kündigten an, die Veranstaltung bei der Mut-Tour im Herbst 2020 erneut anzubieten.

 


 

 

Seite zurücknach obenSeite drucken