Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Lesewoche: Sprache als Schlüssel
Landrat Andreas Müller zu Gast im "Rabennest"

23.11.2015

„Einfach spitze, dass du da warst“ – mit diesem Ständchen bedankten sich die Mädchen und Jungen aus dem Evangelischen Familienzentrum „Rabennest“ in Deuz jetzt bei Landrat Andreas Müller. Im Rahmen der traditionellen Lesewoche schaute er bei den Kindern vorbei und las ihnen eine weihnachtliche Geschichte vor.

Jährlich organisieren die Mitarbeiter der Kindertagesstätte die Aktionstage rund ums Lesen. Ziel dabei ist es, die Sprachkompetenz der Kinder zu schärfen und sie damit auf den späteren Schulalltag vorzubereiten: „Sprachförderung ist einfach die absolute Grundlage für Bildung“, unterstreicht Kita-Leiterin Beate Glaner. Dahinter steckt ein ganzheitlicher pädagogischer Ansatz. Regelmäßige Übungen und Spiele – sowie die Lesewoche im Besonderen – helfen den Kindern dabei, ihren eigenen Wortschatz zu erweitern, ihre Gedächtnisfähigkeiten auszubauen und sich besser konzentrieren zu können.

Auch beim Besuch des Landrates bestätigte sich das. Gebannt lauschten die kleinen Zuhörer der Geschichte vom kleinen Raben „Socke“, der beim Plätzchenbacken in der Adventszeit so manches Abenteuer erlebt. Andreas Müller überreichte jedem Kind danach noch ein kleines Präsent – passend zur Geschichte: ein paar Plätzchen.

An der Lesewoche im Evangelischen Familienzentrum „Rabennest“ beteiligen sich auch zahlreiche Eltern. Sie initiieren außerdem parallel zu den Lesestunden eine Buchausstellung in den Räumlichkeiten der Kita.

Seite zurücknach obenSeite drucken