Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Fünf Jahre NAVI
Beratungsstelle für Studienzweifler zieht Bilanz

17.02.2020

Im Oktober 2014 wurde das Netzwerk NAVI, eine Anlaufstelle für Studienzweifler und Studienabbrecher, gegründet. Fünf Jahre später zieht das Netzwerk gemeinsam eine positive Bilanz.

„Es gibt unterschiedliche Gründe, warum jemand ein Studium abbricht. Wenn es mit dem Studium nicht klappt, heißt das nicht, dass die Karriere am Ende ist. Es gibt auch andere Wege, um erfolgreich im Berufsleben anzukommen und Karriere zu machen. Aber diese Wege muss man erstmal kennen. Das hat uns vor fünf Jahren dazu bewogen NAVI für unsere Region zu gründen“, berichtet Andreas Müller, Landrat Kreis Siegen-Wittgenstein.

Duale Ausbildung bei Abbrechern hoch im Kurs

Rund 780 Anfragen sind seit 2014 bei der Agentur für Arbeit Siegen erfasst worden. „Viele kamen aus den Studiengängen Lehramt, Betriebswirtschaftslehre, Maschinenbau und Elektrotechnik“, berichtet Simone Stuhrmann, Bereichsleiterin der Agentur für Arbeit Siegen. „Fast die Hälfte der jungen Menschen sah eine betriebliche Ausbildung als die favorisierte Alternative. Dabei mündeten die meisten Abbrecher in eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich, gefolgt von MINT- Berufen wie z.B. Fachinformatiker und Mechatroniker und dem Bereich Lager und Logistik. Aber auch Berufe im Handwerk stellten oftmals eine Alternative dar.

Darüber hinaus haben sieben Prozent eine Arbeit nach dem Abbruch aufgenommen und elf Prozent sind nicht zum Beratungsgespräch erschienen“, ergänzt sie. Rund ein Drittel der Ratsuchenden hat sich nach einer Beratung für die Fortsetzung des Studiums, teils mit Studiengangwechsel, entschieden.

Ergebnissoffenheit aller Akteure

„Eine persönliche, individuelle und ergebnisoffene Beratung ist sehr wichtig, damit nicht unnötig Zeit verstreicht. Unsere Angebote werden gut genutzt. Das zeigt uns, dass die Bereitschaft sich Zweifel einzugestehen und Hilfe zu suchen, bei den Betroffenen tendenziell gestiegen ist“, erklärt Philipp Schmidt, Leiter Referat Studierendenservice der Universität Siegen.

Industrie- und Handelskammer und die Handwerkskammer berichten, dass sich die Unternehmen in der Region vermehrt für den Personenkreis der Studienabbrecher interessieren.  „Das Erfahrungswissen und die Reife der Abbrecher werden von den Betrieben geschätzt“, so Klaus Fenster, Leiter Geschäftsbereich Berufliche Bildung der IHK Siegen. Im Handwerk kommt hinzu, dass sich für die jungen Menschen nach einer abgeschlossenen Ausbildung langfristig schnell auch Aufstiegsperspektiven bieten. Fabian Bräutigam, Geschäftsführer Recht und Berufsbildung der Handwerkskammer Südwestfalen, weiß: „Mit den erlangten Kenntnissen aus der Ausbildung und zusätzlicher Berufserfahrung bieten sich Chancen für Führungspositionen oder auch eine Betriebsnachfolge“.

Studienabbruch ist kein Makel

Bei der Gründung von NAVI hatten die Partner vor allem zwei Ziele im Auge: Zum einen wollten sie Alternativen für junge Frauen und Männer, die Zweifel während ihres Studiums bekommen, aufzeigen. Und zum zweiten wollten sie dringend benötigte Fachkräfte für die Region erhalten. Denn dieses Potenzial muss mit einem Studienabbruch nicht automatisch verloren gehen – das hat die Arbeit von NAVI in den vergangenen fünf Jahren erfolgreich gezeigt.

Hintergrundinfo:

NAVI ist eine unabhängige Beratungsstelle für Studienzweifler und Studienabbrecher angesiedelt in der Agentur für Arbeit Siegen. Ziel dieser Einrichtung ist es, Studienzweifler zu beraten und ihnen Berufsperspektiven zu eröffnen. Weitere NAVI-Partner mit ergänzenden Beratungsangeboten sind die Universität Siegen, die Handwerkskammer Südwestfalen, die IHK Siegen sowie die Bildungsberatung des Kreises Siegen-Wittgenstein. Ratsuchende können sich telefonisch oder per E-Mail an die Beratungsstelle wenden. Seit 2018 besteht darüber hinaus ein Beratungsangebot für Studienzweifler in der Zentralen Studienberatung (ZSB) der Universität Siegen.

Seite zurücknach obenSeite drucken