Sprungziele
Inhalt

WaldAktiv

Hintergrund und Projektvorhaben

Neben Ereignissen wie Dürren, Hitze und Stürmen macht der Klimawandel auch das Auftreten von Starkregenereignissen wahrscheinlicher. Das Projekt „WaldAktiv“ konnte sich dabei, im Rahmen der Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel, in einem zweistufigen Bewer-bungsverfahren durchsetzen. Hier soll untersucht und modelliert werden, in wie weit siedlungsnahe Waldflächen geeignet sein können, die Gefahren von Starkregenereignissen in Siedlungsgebieten zu reduzieren. Teil des Projektes wird die Erarbeitung einer Fließweganalyse für das gesamte Kreisgebiet sein, auf deren Basis dann vier Pilotgebiete identifiziert werden.

Ziel

Ziel des Vorhabens ist es, im Kreis Siegen-Wittgenstein vier Pilotgebiete zu identifizieren, in denen zum einen eine potenzielle Gefährdung bei Starkregen vorliegt und zum anderen die Möglichkeit gegeben ist, die gefährdungsverursachenden und aus Starkregenereignissen resultierenden Oberflächenabflüsse in Waldflächen einzuleiten.

Projektpartner

Forschungsinstitut Wasser und Umwelt (Lehrstuhl für Hydromechanik, Binnen- und Küstenwas-serbau)
Universität Siegen

Projektförderung

https://www.bmu.de/themen/klima-energie/klimaschutz/anpassung-an-den-klimawandel/


Das Projekt WaldAktiv wird unter dem Förderkennzeichen 67DAS179 im Förderprogramm För-derung von Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel vom Bundesministerium für Um-welt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) gefördert und vom Projektträger Zukunft – Um-welt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH betreut. 

Weitere Informationen