Sprungziele
Inhalt
Datum: 13.10.2021

Von der Kollegin zur Vorgesetzten:
Kostenloser Online-Workshop von Competentia

In vielen Unternehmen sind die nötigen Rahmenbedingungen, um Familie und Beruf zu vereinbaren, nicht oder nur unzureichend gegeben. Manchmal fehlt Frauen aber auch die innerbetriebliche Lobby oder der Mut zu konsequentem Selbstmarketing.

Seit fünf Jahren liegt der Anteil von Frauen an der Spitze privatwirtschaftlicher Betriebe in Deutschland relativ konstant bei 26 Prozent. Das ist das Ergebnis einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Damit sind Frauen auf Führungsebene immer noch stark unterrepräsentiert.

In vielen Unternehmen sind die nötigen Rahmenbedingungen, um Familie und Beruf zu vereinbaren, nicht oder nur unzureichend gegeben. Manchmal fehlt Frauen aber auch die innerbetriebliche Lobby oder der Mut zu konsequentem Selbstmarketing.

Der Workshop „Von der Kollegin zur Vorgesetzten“ des Kompetenzzentrums Frau & Beruf Siegen-Wittgenstein/Olpe (Competentia) setzt genau hier an. Die Veranstaltung ist kostenlos und findet online am Donnerstag, 28. Oktober 2021, von 09:00 bis 12:00 Uhr statt. Teilnehmerinnen sollen sich der eigenen Stärken bewusst werden, selbstbewusst auftreten und souverän einen Perspektivwechsel vollziehen.

Der Workshop wird von Dagmar Gerigk, systemischer Coach und Trainerin bei „Vamos! Leadership Coaching“, in einer Mischung aus Input, Gruppenarbeit und Praxis-Übungen durchgeführt. Außerdem werden verschiedene Alltags-Situationen und Best-Practice Beispiele diskutiert. Dabei wird es genügend Zeit für persönliche Fragen geben.

Ansprechpartnerin ist Sabine Bartmann. Anmeldungen richten sich an s.bartmann@siegen-wittgenstein.de, tel: 0271/333-1150. Das Projekt wird aus Mitteln des Landes NRW und des europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.