Sprungziele
Inhalt
Datum: 06.09.2022

Starker Nachwuchs für die Kreisverwaltung
Landrat Andreas Müller begrüßt 23 neue Auszubildende

„Wir brauchen starken Nachwuchs! – denn altersbedingt werden uns demnächst etliche Kolleginnen und Kollegen verlassen. Mit Ihnen haben wir nun wieder eine neue motivierte Truppe, die unser breit aufgestelltes Haus unterstützen wird“, freut sich Landrat Andreas Müller.

„Wir brauchen starken Nachwuchs! – denn altersbedingt werden uns demnächst etliche Kolleginnen und Kollegen verlassen. Mit Ihnen haben wir nun wieder eine neue motivierte Truppe, die unser breit aufgestelltes Haus unterstützen wird“, freut sich Landrat Andreas Müller bei der offiziellen Begrüßung der 23 neuen Auszubildenden der Kreisverwaltung Siegen-Wittgenstein: „Unsere Aufgabenbereiche wachsen ständig und sie sind so vielfältig wie Sie.“

Offizielle Begrüßung und Vereidigung

Im Rahmen der Begrüßung hat Landrat Müller auch die sechs Beamtenanwärterinnen und -anwärter vereidigt und die Ernennungsurkunden ausgehändigt. „Sie alle haben von nun an die wichtige Aufgabe, sich den Anliegen der Bürgerinnen und Bürger anzunehmen, sie zu beraten und ihnen zu helfen. Ich wünsche mir von Ihnen, dass Sie immer wissbegierig und neugierig bleiben und Ihre Ideen und Anregungen einbringen“, gab Müller den Auszubildenden mit auf den Weg.

Ausbildungsmöglichkeiten bei der Kreisverwaltung

Neben der Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten in Voll- und Teilzeit bietet der Kreis auch die dualen Studiengänge zum Bachelor of Laws und zum Bachelor of Arts an. Zum ersten Mal wurde dieses Jahr der duale Bachelorstudiengang Soziale Arbeit und nach langer Zeit wieder die Ausbildung zum Beamten für den mittleren Dienst angeboten. Ebenso neu sind die beiden Ausbildungsgänge Kreisumweltoberinspektoranwärter seit dem 1. Februar 2022 und Kreisbauoberinspektoranwärter seit dem 1. Mai 2022.