Sprungziele
Inhalt
Datum: 05.08.2015

Ehemaliger Rektor der Grundschule an Dreslers Park wechselt in die Schulaufsicht Peter Sziburies ist neuer Schulaufsichtsbeamter im Kreis Siegen-Wittgenstein

Peter Sziburies ist neuer Schulaufsichtsbeamter – nach der Probelzeit dann „Schulrat“ – im Kreis Siegen-Wittgenstein. Der gebürtige Siegener war zuletzt Rektor der Grundschule an Dreslers Park in Kreuztal. Am 1. August hat er nun seine neue Stelle in der Schulaufsicht angetreten.

Peter Sziburies ist neuer Schulaufsichtsbeamter – nach der Probelzeit dann „Schulrat“ – im Kreis Siegen-Wittgenstein. Der gebürtige Siegener war zuletzt Rektor der Grundschule an Dreslers Park in Kreuztal. Am 1. August hat er nun seine neue Stelle in der Schulaufsicht angetreten. Sziburies ist verheiratet, Vater von drei Kindern und lebt in Ferndorf.


Der heute 45-Jährige hat an der Universität Siegen Mathematik, Deutsch und Musik für das Lehramt an Grundschulen studiert. Nach dem Staatsexamen war er zunächst Lehrer an der Westerbergschule in Wenden, von 2004 bis 2006 dann Konrektor der Spandauer Schule in Siegen, danach bis 2010 Rektor der Hüttentalschule in Siegen und in den vergangenen fünf Jahren Leiter der Grundschule an Dreslers Park.

In der Schulaufsicht ist er künftig für die Betreuung der Grundschulen im nördlichen Stadtgebiet von Siegen, in Netphen und in den drei Wittgensteiner Kommunen zuständig. Hinzu kommen Schwerpunktthemen, die Peter Sziburies für das gesamte Kreisgebiet betreut, wie z.B. Mathematik, Sport, Gewaltprävention, Umwelterziehung oder den Übergang von der Kita in die Grundschule und von dort in die weiterführenden Schulen.

Einen ganz persönlichen Schwerpunkt setzt der studierte und leidenschaftliche Gitarrenspieler im Bereich der Musik. „In der Grundschule an Dreslers Park hatten viele Kinder ausländische Wurzeln“, erzählt Sziburies: „Dort habe ich festgestellt, dass mir und den Kindern Musik viele Türen geöffnet hat und ich auch so oft einen Zugang zu den Kindern und den Familien bekomme habe.“ Sziburies wird seit längerem der erste Schulrat im Kreis Siegen-Wittgenstein, der Musikpädagogik studiert hat. Und so ist es dann wohl mehr als ein Zufall, dass er künftig auch für die Schulkonzerte der Philharmonie Südwestfalen zuständig ist.

Darüber hinaus sieht Sziburies seine Aufgabe vor allem darin, die Grundschulen bei deren Schulentwicklung zu unterstützen. Heterogenität, sinkende Schülerzahlen, Schulen, die um ihre Existenz bangen – in der Schullandschaft herrscht viel Bewegung. „In dieser Situation sind die Fragen nach Unterrichts-, Organisations- und Personalentwicklung äußerst wichtig. Hier möchte ich den Grundschulen gerne meine Beratung anbieten.“