Sprungziele
Inhalt
Datum: 25.07.2022

»Natur-Detektive« auf den Spuren des Waldes und der Indianer
Biologische Station lädt zu zwei Veranstaltungen für Kinder ein

Zum Ende der Sommerferien gibt es für zwei Veranstaltungen mit den „Natur-Detektiven“ der Biologischen Station Siegen-Wittgenstein noch freie Plätze.

Zum Ende der Sommerferien gibt es für zwei Veranstaltungen mit den „Natur-Detektiven“ der Biologischen Station Siegen-Wittgenstein noch freie Plätze.

Kinder im Alter von acht bis 13 Jahren sind eingeladen, gemeinsam mit Wildnispädagogin Silke Röcher-Schütz am Montag, den 1. August 2022, von 14 Uhr bis 17 Uhr die Geheimnisse des Waldes zu entdecken. Gemeinsam werden Waldbewohner kennengelernt und Spuren untersucht. Treffpunkt ist der Wanderparkplatz „Waldhaus Schränke“ zwischen Salchendorf und Eiserfeld.

Gibt es eigentlich noch Indianer? Das finden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam mit Wildnispädagogin Silke Röcher-Schütz am Dienstag, den 2. August 2022, von 14 Uhr bis 17 Uhr in Freudenberg-Alchen heraus. Die Veranstaltung richtet sich an Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren. Auf dem Programm stehen verschiedene Indianerspiele. Treffpunkt ist der Parkplatz vor der Schranke der Grillhütte „Silberhütte“ in Freudenberg-Alchen.

Alle weiteren Informationen zu den Veranstaltungen gibt es auf der Internetseite der Biologischen Station unter www.biologische-station-siegen-wittgenstein.de/veranstaltungsprogramm/Anmeldungen zu beiden Veranstaltungen nimmt Sabine Portig unter s.portig@biostation-siwi.de oder 02732 / 7677340 entgegen.