Sprungziele
Inhalt
Datum: 18.07.2022

»Ausgebrummt - Wie steht es eigentlich um unsere Insekten?«
Projekt »Burbachs artenreiche Nachbarschaft« bietet Vortrag für Kinder an

Es summt und brummt auf unseren Wiesen weniger als noch vor einigen Jahren. Ein Begriff, der in diesem Zusammenhang oft fällt, ist das „Insektensterben“. Doch was steckt eigentlich dahinter?

Es summt und brummt auf unseren Wiesen weniger als noch vor einigen Jahren. Ein Begriff, der in diesem Zusammenhang oft fällt, ist das „Insektensterben“. Doch was steckt eigentlich dahinter? Professorin Dr. Klaudia Witte von der Universität Siegen möchte Kindern ab 8 Jahren in ihrem Vortrag „Ausgebrummt – Wie steht es eigentlich um unsere Insekten?“ am Mittwoch, 27. Juli, von 14 bis 16 Uhr, erklären, welche Ursachen es für das Insektensterben gibt und welche Folgen ein Insektenrückgang für uns Menschen haben kann. Je nach Wetterlage werden dazu draußen in der Natur auch Insekten beobachtet.

Anmeldung erforderlich

Der Vortrag wird von der Biologischen Station Siegen-Wittgenstein im Rahmen des Projektes „Burbachs artenreiche Nachbarschaft“ organisiert. Eine Anmeldung ist erforderlich und bei Julia Herling telefonisch unter 02732 7677345 oder per E-Mail an j.herling@biostation-siwi.de möglich. Treffpunkt ist am Dorfgemeinschaftshaus Gilsbach, Wilnsdorfer Straße 28, in 57299 Burbach. Weitere Informationen zur Veranstaltung und zum Projekt gibt es unter www.burbachs-artenreiche-nachbarschaft.de.