Sprungziele
Inhalt

Zwei neue Fälle in Siegen-Wittgenstein
Zahl der aktuell Infizierten sinkt auf 60

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 521 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 453 sind wieder genesen, acht verstorben. Aktuell infiziert sind 60 Personen.

Von Dienstagnachmittag bis Mittwochnachmittag sind im Kreisgesundheitsamt zwei positive Corona-Testergebnisse eingegangen: Es handelt sich um eine Frau Anfang 60 aus Siegen und eine Frau Mitte 70 aus Burbach. Beide Infektionen wurden bei Abstrichen in Krankenhäusern festgestellt.

Zugleich konnten zehn Personen als Genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden: Acht Personen leben in Siegen (Mann Anfang 20, Frau Mitte 20, zwei Männer um die 30, Mann Mitte 30, eine Frau und ein Mann Anfang 40 sowie eine Frau Mitte 70), ein Jugendlicher aus Neunkirchen und ein Mann Anfang 50 aus Netphen.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 521 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 453 sind wieder genesen, acht verstorben. Aktuell infiziert sind 60 Personen. Eine Person muss im Krankenhaus behandelt werden.

Schulen und Kitas

Die Schüler der Klasse 8a der Hauptschule in Rudersdorf können wieder unterrichtet werden.

Aktuell Erkrankte

(abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg           1
  • Bad Laasphe              5
  • Burbach                      3
  • Erndtebrück               0
  • Freudenberg              0
  • Hilchenbach              0
  • Kreuztal                      3
  • Netphen                     1
  • Neunkirchen              1
  • Siegen                         40
  • Wilnsdorf                   6