Sprungziele
Inhalt

Zwei neue Corona-Fälle in Siegen-Wittgenstein
Erstmals ein Covid-19-Erkrankter in Erndtebrück

Am heutigen Dienstag sind im Kreisgesundheitsamt zwei weitere positive Corona-Testergebnisse eingegangen. Erstmals ist nun auch ein Einwohner der Gemeinde Erndtebrück betroffen. Es handelt sich um einen Mann um die 50, der sich in einem anderen Bundesland infiziert hat.

Am heutigen Dienstag sind im Kreisgesundheitsamt zwei weitere positive Corona-Testergebnisse eingegangen. Erstmals ist nun auch ein Einwohner der Gemeinde Erndtebrück betroffen. Es handelt sich um einen Mann um die 50, der sich in einem anderen Bundesland infiziert hat. Der zweite Infizierte ist ein Reiserückkehrer (Mitte 50), der in Siegen lebt.

Seit Beginn der Pandemie haben sich jetzt 320 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 307 sind wieder genesen, 8 verstorben. 5 Personen sind aktuell erkrankt. Ein Corona-Patient wird im Krankenhaus behandelt, aber nicht auf der Intensivstation.

Wichtige Informationen für Rückkehrer aus Risikogebieten

Das Kreisgesundheitsamt weist noch einmal darauf hin, dass Personen, die auf dem Land-, See- oder Luftweg aus dem Ausland nach NRW einreisen und sich innerhalb der letzten 14 Tage vor ihrer Einreise zu einem beliebigen Zeitpunkt in einem Risikogebiet aufgehalten haben, verpflichtet sind, sich beim Kreisgesundheitsamt zu melden und sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg für 14 Tage in häusliche Quarantäne begeben müssen.

Das Gesundheitsamt kann die Quarantäne erlassen, wenn ein anerkannter negativer Corona-Test vorliegt, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Alle Informationen für Reiserückkehrer aus Risikogebieten gibt es hier.