Sprungziele
Inhalt

Ein neuer Corona-Infizierter in Siegen-Wittgenstein
Derzeit 41 Personen in Siegen-Wittgenstein an Covid-19 erkrankt

In den vergangenen 24 Stunden ist ein positives Corona-Testergebnis im Kreisgesundheitsamt eingegangen: Es handelt sich um eine Frau um die 80 aus Kreuztal. Damit haben sich seit Beginn der Pandemie 304 Personen in Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, davon sind aktuell 41 Personen erkrankt.

In den vergangenen 24 Stunden ist ein positives Corona-Testergebnis im Kreisgesundheitsamt eingegangen: Es handelt sich um eine Frau um die 80 aus Kreuztal. Damit haben sich seit Beginn der Pandemie 304 Personen in Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, davon sind aktuell 41 Personen erkrankt, acht verstorben. Sieben Erkrankte werden derzeit im Krankenhaus behandelt, keiner auf Intensivstation.

Die Zahl der Genesenen ist auf 255 angestiegen, da seit gestern weitere elf Patienten aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden konnten. Dabei handelt es sich um fünf Personen aus Siegen (ein Mann Mitte 20, eine Frau und ein Mann Anfang 30, eine Frau Mitte 40 und eine Frau um die 80), eine Frau um die 60 und ein Mann Anfang 70 aus Kreuztal, zwei Männer um die 50 und Anfang 60 aus Hilchenbach, eine Frau Anfang 60 aus Netphen und eine Frau um die 40 aus Neunkirchen.

80.000 FFP2-Masken verteilt

Die Versorgung mit Schutzausrüstung hat sich zuletzt deutlich verbessert. Alleine am Freitag und am heutigen Montag konnte das Amt für Brand- und Bevölkerungsschutz, Rettungswesen des Kreises Siegen-Wittgenstein 80.000 FFP2-Masken an Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, mobile Pflegedienste und den Rettungsdienst verteilen. Die Masken stammen aus zwei Lieferungen des Landes. Im Gegensatz zum herkömmlichen Mund-Nasen-Schutz schützen FFP2-Masken auch den Träger vor einer Infektion mit dem Coronavirus und sind deshalb gerade für Mitarbeiter in medizinischen und pflegerischen Berufen wichtig.

Corona-Testungen weiter ausgeweitet

Um einen besseren Überblick über die Verbreitung des Coronavirus zu erhalten und eine unbemerkte Weiterverbreitung des Virus zu vermeiden, werden in den großen Krankenhäusern im Kreisgebiet inzwischen regelmäßig alle neu aufgenommen Patienten auf eine Infektion mit dem Coronavirus untersucht. Dabei sind aber bisher nur ganz vereinzelt positive Testergebnisse zu verzeichnen gewesen, teilt das Kreisgesundheitsamt mit.

Auch im Studentenwohnheim in der Engsbach in Siegen-Weidenau wurde zwischenzeitlich eine weitere Testung aller Bewohner abgeschlossen und ausgewertet. Hierbei wurde aber nur noch ein weiterer positiver Coronafall festgestellt. Dieser ist bereits in der vergangenen Woche in die Statistiken für den Kreis Siegen-Wittgenstein eingeflossen.

Übersicht

Aktuell Erkranke (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg     1
  • Bad Laasphe       0
  • Burbach             0
  • Erndtebrück        0
  • Freudenberg       0
  • Hilchenbach        3
  • Kreuztal             5
  • Netphen             2
  • Neunkirchen       0
  • Siegen              29
  • Wilnsdorf           1