Sprungziele
Inhalt
Datum: 17.02.2021

7-Tages-Inzidenz sinkt unter die 50er-Marke
Am Dienstag 36 Personen neu infiziert / 42 genesen

Dem Kreisgesundheitsamt wurden am Dienstag 36 neue Coronafälle gemeldet. 42 Personen konnten als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Dem Kreisgesundheitsamt wurden am Dienstag 36 neue Coronafälle gemeldet. 42 Personen konnten als genesen aus der Überwachung des Gesundheitsamtes entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

                    neuinfiziert/genesen

  • Bad Berleburg      0/4
  • Bad Laasphe        1/0
  • Burbach               6/5
  • Erndtebrück         0/0
  • Freudenberg        2/1
  • Hilchenbach         5/1
  • Kreuztal               3/12
  • Netphen               5/4
  • Neunkirchen        3/0
  • Siegen               10/14
  • Wilnsdorf             1/1

Von den neuinfizierten Personen standen elf in Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen, neun Personen wurden mit Symptomen beim Hausarzt positiv getestet. Sieben Infektionen wurden bei der Aufnahme in ein Krankenhaus bzw. eine andere Einrichtung festgestellt, fünf bei Routineabstrichen. In vier Fällen wurden Schnelltests durch positive PCR-Tests bestätigt.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 568 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 6.479 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 6.136 sind wieder genesen, 116 verstorben. Aktuell infiziert sind 227 Personen.

Zurzeit müssen 22 Personen aus Siegen-Wittgenstein wegen einer Covid-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt werden, fünf davon intensivpflichtig.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt laut RKI bei 49,8 (Stand: 17.02.21/00:00).

Mutationen

Am 15. Januar ist das erste positive Testergebnis im Kreisgesundheitsamt eingegangen, bei dem im Nachhinein die britische Variante nachgewiesen wurde. Seither wurde bei 18 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die britische Mutation nachgewiesen. Andere Varianten des Coronavirus sind bisher bei uns noch nicht festgestellt worden.

Bundesweit werden stichprobenartig fünf Prozent aller positiven Testergebnisse auf Mutationen untersucht. Das Kreisgesundheitsamt lässt aber seit rund einer Woche alle positiven Tests, die von ihm beauftragt werden, auf Mutationen untersuchen. Dies hat das Gesundheitsamt jetzt in den großen Labors, mit denen es zusammenarbeitet, auch für Proben veranlasst, die z.B. von Hausärzten aus Siegen-Wittgenstein dorthin eingeschickt werden.

Aktuell Erkrankte

(abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

  • Bad Berleburg    6
  • Bad Laasphe      8
  • Burbach            35
  • Erndtebrück       0
  • Freudenberg      7
  • Hilchenbach      19
  • Kreuztal            33
  • Netphen            12
  • Neunkirchen      9
  • Siegen              83
  • Wilnsdorf          15