Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

„Rucksack-KiTa“ in Neunkirchen-Salchendorf
Eltern und Kinder lernen gemeinsam

28.02.2018

Zusammen lernen und miteinander umgehen – das ist das Motto der DRK Kita Kunterbunt in Neunkirchen-Salchendorf. Die 67 Kinder aus zwölf verschiedenen Nationen, die täglich in die Kita kommen, sollen neben ihrer Herkunftssprache auch die deutsche Sprache lernen – gemeinsam mit ihren Eltern. Deshalb startet in Neunkirchen-Salchendorf jetzt das „Rucksack-KiTa“-Programm. Hinter dem Konzept, das das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Siegen-Wittgenstein betreut, steckt die Idee, dass Kinder mit Migrationshintergrund verschiedene Themen auf zwei Sprachen lernen: in der KiTa auf Deutsch und zu Hause in der entsprechenden Familiensprache. Dafür schult Elternbegleiterin Aysegül Kuvvet in Salchendorf jetzt KiTa-Mütter aus Lettland, Russland und aus der Türkei. Anschließend werden die Mütter dann Themen wie „Familie“, „Umwelt“ oder „mein Körper“ mit den Kindern erarbeiten.

Begleitet wird das Programm durch die Erzieherin Meike van der Zwaag, die die entsprechenden Themen mit den Kindern in der KiTa bespricht.

Ziel ist es, die sprachliche Bildung, die in der Familie beginnt, in der KiTa aufzugreifen und entsprechend zu ergänzen. Das Elternmaterial ist in verschiedenen Sprachen vorhanden und wird vom Kommunalen Integrationszentrum des Kreises zur Verfügung gestellt.

Seite zurücknach obenSeite drucken