Sprungziele
Inhalt
Datum: 28.06.2021

Raus in die Natur mit der Biologischen Station Siegen-Wittgenstein
Naturkundliche Veranstaltungsreihe startet am 2. Juli 2021

Der „Neuntöter“, ein im Kreis Siegen-Wittgenstein lebender Vogel, zeichnet sich durch ein außergewöhnliches Jagdverhalten aus: Er spießt seine Beutetiere auf Dornen auf. Wer den Neuntöter in der Natur erleben möchte, kann am Freitag, 2. Juli 2021, um 16:00 Uhr, an einer etwa 3-stündigen naturkundlichen Rundwanderung nach Bad Berleburg-Richstein teilnehmen. 

Der „Neuntöter“, ein im Kreis Siegen-Wittgenstein lebender Vogel, zeichnet sich durch ein außergewöhnliches Jagdverhalten aus: Er spießt seine Beutetiere auf Dornen auf. Wer den Neuntöter in der Natur erleben möchte, kann am Freitag, 2. Juli 2021, um 16:00 Uhr, an einer etwa 3-stündigen naturkundlichen Rundwanderung nach Bad Berleburg-Richstein teilnehmen. Im Umland des kleinen Örtchens ist aufgrund einer naturfreundlichen Landwirtschaft eine wunderschöne Kulturlandschaft erhalten geblieben. Eines der Ziele der Wanderung ist das „Finkental“ mit seinen tier- und pflanzenartenreichen Magerwiesen und -weiden. Dort wachsen unter anderem Wacholder und seltene Orchideen. Ob die Wanderer am Ende tatsächlich einen Neuntöter sehen werden, hängt natürlich auch ein wenig vom Glück ab.

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung gibt es bei Sabine Portig von der Biostation. Bei ihr kann man sich auch für diese Wanderung anmelden (E-Mail: s.portig@biostation-siwi.de, Telefon: 02732 7677340). Das Gesamtprogramm der Biostation mit allen Veranstaltungen kann genauso wie das Kinder- und Jugendprogramm „Natur-Detektive“ unter www.biologische-station-siegen-wittgenstein.de eingesehen und heruntergeladen werden. Zudem können Informationen und Veranstaltungsfaltblätter auch telefonisch oder per E-Mail bei Sabine Portig angefragt werden.