Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

KSG baut Kita und Wohnungen in Dreis-Tiefenbach
6,6 Mio. Euro Investition für 5-Gruppen-KiTa und zwölf Wohnungen

05.06.2019

Spatenstich für eine neue KiTa und zwölf Wohnungen: Auf einem ehemaligen Bahngelände in Dreis-Tiefenbach wird die Kreiswohnungsbau- und Siedlungsgesellschaft (KSG Siegen) zwei Gebäude errichten. In einem werden eine KiTa mit fünf Gruppen sowie vier Wohnungen untergebracht sein, in dem zweiten reinen Wohngebäude acht Wohneinheiten. „Damit schaffen wir in Dreis-Tiefenbach die dringend benötigte neue KiTa und zugleich Wohnraum in einer absoluten Top-Lage – nur wenige hundert Meter vom Ortskern mit seinen sehr guten Einkaufsmöglichkeiten entfernt!“, freut sich Landrat Andreas Müller.

MINT-KiTa der AWO geht im August 2019 an den Start

Träger der KiTa wird die AWO sein. Die Einrichtung wird im August kommenden Jahres und damit zum Start des Kindergartenjahres 2020/21 in Betrieb gehen. Die AWO möchte dort eine MINT-KiTa mit den Schwerpunkten Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik anbieten.

Die KiTa befindet sich im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss des einen Gebäudes. Rund 90 Ü3- und U3-Kinder werden dort betreut werden können. „Damit kann dann auch die derzeitige Übergangslösung ‚Hinterm Liesch‘ aufgelöst werden“, so Müller.

Landrat: KiTa-Bau anspruchsvolle Aufgabe

Der Landrat machte zudem deutlich, dass KiTas zu bauen heutzutage eine anspruchsvolle Aufgabe ist: „Wir brauchen Grundstücke, die passen. Wir brauchen Investoren, die die KiTas bauen, und wir brauchen Kitaträger. Drei große Herausforderungen, wie wir immer wieder feststellen müssen.“

Dass nun in der Bismarckstraße in Dreis-Tiefenbach dieser Spatenstich vollzogen werden konnte, geht auf eine Initiative des Landrates zurück. Er hat zwei Unternehmen, an denen der Kreis beteiligt ist, zusammengebracht, um dieses Projekt zu verwirklichen: Die Kreisbahn Siegen-Wittgenstein, der das 4.420 qm große Grundstück gehört, und die KSG, die das ehemalige Bahngelände im Rahmen eines Erbbaurechtsvertrages für 99 Jahre mietet.

Investitionssumme: 6.6 Mio. Euro

Dort wird die KSG nun zwei Gebäude mit zwölf Wohnungen und der KiTa errichten: Investitionssumme: 6,6 Mio. Euro. Das eine Gebäude umfasst die 5-Gruppen-Kita sowie zwei 2-ZKB-Wohnungen und zwei 3-ZKB-Wohnungen mit einer Wohnfläche zwischen ca. 61 und ca. 92 qm sowie jeweils einer Dachterrasse.

Das zweite Gebäude besteht aus insgesamt acht Wohnungen: sieben 2-ZKB-Wohnungen mit ca. 68 qm und Balkon und eine 3-ZKB-Wohnung mit ca. 94 qm.

Sowohl die KiTa als auch die Wohnungen werden über einen Treppenhausturm mit Aufzug sowie Laubengang erschlossen. Für PKW sind 39 Stellplätze vorgesehen – mehr als in den jeweiligen Baugenehmigungen gefordert wurde.

Schlüsselfertige Erstellung durch Runkel Hochbau GmbH

Die Gebäude werden von der Firma Runkel Hochbau GmbH aus Siegen schlüsselfertig errichtet. Architekt ist Stephan Almasi vom Architekturbüro Almasi und Stein Planungsgruppe, ebenfalls aus Siegen. Die Projektsteuerung erfolgt über die Bauwert Projekt Consult GmbH Siegen.

Landrat Andreas Müller dankte allen, die mithelfen dieses Projekt zum Erfolg zu führen: KSG, KSW, AWO und die beteiligten Unternehmen. Zudem dankte er ausdrücklich dem Pflanzenhof „LaCreativa“. Dieser hatte das Grundstück von der KSW gepachtet. „Nur weil das Unternehmen äußerst kooperationsbereit war, konnte jetzt der Spatenstich zum Bau der neuen Gebäude erfolgen. Damit sind wir in der Lage, zum Kindergartenjahr ab August nächsten Jahres den Eltern ein neues, qualitativ sehr hochwertiges Betreuungsangebot für ihre Kinder in Dreis-Tiefenbach anzubieten.“

Seite zurücknach obenSeite drucken