Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Nach Grundlagenveranstaltung folgt erste Vertiefung Fortbildungsreihe für ehrenamtliche Betreuer startet in Bad Berleburg

13.02.2019

Zum „Vertreter im Willen“ wird der Betreuer durch eine Vorsorgevollmacht und trägt damit viel Verantwortung gegenüber der zu betreuenden Person. Noch immer kursieren um die Vorsorgevollmacht viele Fragen. Um Unsicherheiten aus dem Weg zu räumen und verständlich über die Wichtigkeit der Stellvertreterposition im Zuge einer ehrenamtlichen Betreuung aufzuklären, findet die Fortbildung „Vorsorgevollmacht“ am Mittwoch, 27. Februar, um 18:00 im diakonischem Werk Bad Berleburg in der Schützenstraße 4 statt.

Referent des Amtsgerichts Bad Berleburg

Im Vorfeld um 17:00 startet die Fortbildungsreihe bereits mit einer Einführungsveranstaltung über die Grundlagen der rechtlichen Betreuung. Der Referent des Amtsgerichts Bad Berleburg, Kurt Grauel, vermittelt zunächst Basiswissen rund um das Thema rechtliche Betreuung bevor die anschließende Infoveranstaltung die Vorsorgevollmacht als vertiefenden Fall vorstellt.

Die Veranstaltungen sind Teil des Fortbildungsangebotes, das die Arbeitsgemeinschaft „Ehrenamtliche Betreuung“, zu der auch die Betreuungsbehörden des Kreises Siegen-Wittgenstein zählen, jährlich für ehrenamtliche Betreuer organisiert. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung zu besuchen. Weitere Informationen und den Programmflyer gibt es bei der Betreuungsbehörde des Kreises Siegen-Wittgenstein, Bismarckstraße 45, 57076 Siegen, Telefon 0271 333-2710.

Seite zurücknach obenSeite drucken