Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Jetzt von Zuschüssen für Digitalisierungsvorhaben profitieren
Wirtschaftsförderung des Kreises berät zu Förderprogrammen

06.08.2019

Um die Digitalisierung von kleinen und mittleren Unternehmen voranzubringen, unterstützt das Land Nordrhein-Westfalen und der Bund kleine und mittlere Betriebe, die die Chancen der Digitalisierung nutzen wollen und dafür ein Beratungsunternehmen in Anspruch nehmen.

Für viele Digitalisierungsvorhaben, etwa zur Optimierung von Prozessen oder der Verbesserung von Dienst-und Serviceleistungen, gibt es vielseitige Förderprogramme, die einen Zuschuss von mindestens 50% zu den erforderlichen Beratungskosten bieten.

Bund und Länder mit unterschiedlichen Förderprogrammen

Der „Digitalisierungsgutschein“ vom NRW-Wirtschaftsministerium ermöglicht z.B. eine Förderung von bis zu 80 %. Er beinhaltet einen Digitalisierungscheck und konkrete Umsetzungsmaßnahmen mit einer Förderung von insgesamt bis zu 25.000 Euro.

Das vom Bund angebotene Programm „go-digital“ unterstützt bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen, digitaler Markterschließung und IT-Sicherheit. Der Zuschuss zu den Beratungen beträgt hierbei bis zu 16.500 Euro.

Wirtschaftsförderung hilft und berät

Beide Programme können von Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft oder des Handwerks in Anspruch genommen werden. Eine einfache und unkomplizierte Antragstellung zeichnet die Förderung aus. Die NRW.Bank bietet darüber hinaus günstige Kredite, mithilfe dessen Investitionsvorhaben mit Schwerpunkt Digitalisierung in den verschiedensten Bereichen umgesetzt werden können.

Nähere Informationen zu diesen Förderprogrammen sowie Unterstützung bei der Antragstellung bekommen Unternehmen bei der Wirtschaftsförderung des Kreises Siegen-Wittgenstein. Ansprechpartnerin: Josefine Zilke, Tel. 0271 333 1145 oder j.zilke@siegen-wittgenstein.de.

Seite zurücknach obenSeite drucken