Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Freie Sicht für die Wiesenvögel:
Untere Naturschutzbehörde und Biologische Station planen "Entbuschungs-Maßnahmen"

01.02.2019

Große Weiden und weitläufige Wiesen, die nicht von Sträuchern, Büschen oder Bäumen bewachsen sind, bilden das Zuhause für die Wiesenvögel Braunkehlchen und Wiesenpieper. Die beiden Vogelarten sind mittlerweile eine echte Seltenheit – von insgesamt 150 Braunkehlchen-Brutpaaren in ganz Nordrhein-Westfalen leben rund 90 Brutpaare im Kreis Siegen-Wittgenstein. Bei den Wiesenpiepern ist es ähnlich.

Die meisten Braunkehlchen brüten in den ausgedehnten Wiesengebieten des Wetterbachtales bei Burbach-Holzhausen und im Buchhellerquellgebiet in Burbach-Lippe. Das Problem: In den letzten Jahren sind auf den betreffenden Flächen immer mehr Sträucher, Büsche und Bäume gewachsen. Braunkehlchen und Wiesenpieper benötigen aber einen guten Rundumblick in ihren Revieren.

Deshalb greifen die Untere Naturschutzbehörde des Kreises Siegen-Wittgenstein und die Biologische Station jetzt ein.
In den nächsten Wochen werden die Mitarbeiter im Wetterbachtal und im Buchhellerquellgebiet sogenannte „Entbuschungs-Maßnahmen“ vornehmen, damit die Tiere in ihrem Zuhause wieder eine freie Sicht bekommen.

Außerdem bringen die Mitarbeiter im Frühjahr auf einigen Wiesen Zaunpfähle und Holzstangen an – ein idealer „Warteplatz“, wenn das Braunkehlchen auf Insektenjagd gehen möchte. Durch die Pflegemaßnahmen soll der Vogelbestand stabilisiert werden und somit auch für die Zukunft gesichert werden.

Für Rückfragen zu den geplanten „Entbuschungs-Maßnahmen“ und den Hintergründen stehen Michael Gertz von der Unteren Naturschutzbehörde (m.gertz@siegen-wittgenstein.de) und Jasmin Mantilla-Contreras, Leiterin der Biologischen Station (j.mantilla@biostation-siwi.de), zur Verfügung.

Kontakt

Natur und Landschaft


Telefon: 0271 333-1839
Fax: 0271 333-291823
m.gertz@siegen-wittgenstein.de
Raum: 617

Kontaktformular
Kontakt exportieren
In der Zitzenbach 2
57223 Kreuztal
Karte anzeigen

Telefon: 02732 7677340
Fax: 02732 7677349
Kontakt exportieren
Seite zurücknach obenSeite drucken