Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Endspurt: Noch bis 31. Mai können Beiträge eingereicht werden
Zukunftspreis 2019: „Ehrenamt 4.0: engagiert – digital – gestalten“

23.05.2019

Endspurt beim diesjährigen Zukunftspreis des Kreises Siegen-Wittgenstein: Noch bis Ende nächster Woche (31. Mai) haben Vereine und Initiativen Zeit, Wettbewerbsbeiträge rund um Digitalisierungsprojekte im Ehrenamt einzureichen. Denn der Zukunftspreis Siegen-Wittgenstein 2019 steht diesmal unter dem Motto „Ehrenamt 4.0: engagiert – digital – gestalten“.

„Es sind schon einige richtig gute Bewerbungen eingegangen“, freut sich Landrat Andreas Müller: „Aber vielleicht schlummert ja irgendwo noch ein Digitalisierungsprojekt im Ehrenamt, von dem wir unbedingt wissen sollten und das ebenfalls preiswürdig sein könnte“, so der Landrat: „Wenn Sie solch ein Projekt haben: Reichen Sie es jetzt noch ein!“

Bei der Ausschreibung hatte Müller deutlich gemacht, dass das Ehrenamt vom direkten und persönlichen Engagement lebe. Das wolle auch niemand ändern, betonte der Landrat: „Trotzdem wird die Digitalisierung auch für das ehrenamtliche Engagement in unseren Vereinen, Verbänden und Initiativen immer wichtiger. Sie bietet große Chancen, die das Ehrenamt stärken und damit den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern können“, ist Müller überzeugt.

Gesucht: digitale Lösungen, die Vereinsarbeit effektiver machen

Ausgezeichnet werden Ideen und Projekte, die digital oder mit digitaler Unterstützung umgesetzt werden und das ehrenamtliche Engagement fördern. „Egal ob z.B. in der Freiwilligen Feuerwehr, bei den Hilfsorganisationen, in Heimat-, Sport- oder Musikvereinen – überall können intelligente digitale Lösungen die Vereinsarbeit effektiver machen, den Kontakt zu den Mitgliedern und der Öffentlichkeit stärken oder völlig neue Angebote ermöglichen“, sagt der Landrat: „Solche Projekte wollen wir suchen, fördern, öffentlich würdigen und mit Geldpreisen auszeichnen!“

Im Gegensatz zu den Zukunftspreisen der Vorjahre können diesmal auch Projekte eingereicht werden, die sich noch in der Entstehungsphase befinden. „Womöglich fehlt ja nur das Startkapital, um solch ein Projekt umzusetzen. Hier könnten die Preisgelder dann vielleicht den entscheidenden Impuls geben, diese innovativen Ideen tatsächlich zu verwirklichen“, betont der Landrat.

Preisgelder von 5.000 Euro ausgeschrieben

Einsendeschluss für alle Wettbewerbsbeiträge ist Freitag, 31. Mai 2019. Anschließend wir eine Jury unter Vorsitz des Landrates über die Vergabe der Preisgelder in Höhe von insgesamt 5.000 Euro entscheiden. Zudem haben die Siegerländer und Wittgensteiner ab Mittwoch, 5. Juni 2019, die Möglichkeit, online ihren Mausklick-Champion zu küren. Dieser ist zusätzlich mit 500 Euro dotiert. Die Preisverleihung findet dann am Dienstag, 2. Juli, im Schauplatz des Kulturhauses Lÿz statt.

Alle Informationen und die Ausschreibungsunterlagen zum Zukunftspreis 2019 „Ehrenamt 4.0: engagiert – digital – gestalten“ sind unter www.siegen-wittgenstein.de/Zukunftspreis hinterlegt. Ansprechpartnerin für Rückfragen ist Jana Schröder, Referat des Landrates, Telefon: 0271 333-2303, E-Mail: zukunftspreis@siegen-wittgenstein.de.

Seite zurücknach obenSeite drucken