Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Titanic - das Robin-Gibb-Requiem
Deutschlandpremiere mit der Philharmonie Südwestfalen in der Siegerlandhalle

05.11.2015

Eine bewegende Deutschlandpremiere bringt die Philharmonie Südwestfalen am 13. Februar 2016 in der Siegerlandhalle auf die Bühne: Erstmals wird das Titanic Requiem von Ex-„Bee-Gee“ Robin Gibb in Deutschland gespielt. Zu diesem ganz außergewöhnlichen Ereignis wird die Familie Gibb nach Deutschland reisen. Der Vorverkauf beginnt am 21. November.

Kurz vor seinem Tod hat Robin Gibb – bekannt geworden als Teil der „Bee Gees“ – gemeinsam mit seinem Sohn Robin-John ein beeindruckendes Requiem geschaffen. Anlass war der 100ste Jahrestag des Untergangs der Titanic. Das Werk wurde im April 2012 in der Londoner Westminster Hall welturaufgeführt. Robin Gibb selbst konnte das leider nicht mehr erleben.
Nun kommt das mitreißende Werk erstmals nach Deutschland. Die Philharmonie Südwestfalen wird am 13. Februar 2016 zusammen mit einem Chor in Anwesenheit der Familie Gibb die deutsche Erstaufführung in der Siegerlandhalle spielen.

Wolfgang Suttner, Geschäftsführender Vorstand der Philharmonie Südwestfalen, und Intendant Michael Nassauer gaben jetzt den Startschuss zu dieser emotional berührenden Produktion, die auch in der holographischen Aufführungsform eine Sensation ist.

Unverkennbar trägt das Titanic-Requiem die Handschrift seines berühmten Komponisten. In 15 Bildern zeichnet es das Schicksal des wohl berühmtesten Passagierschiffs der Welt nach. Vom Bau mit seinen hochfliegenden Hoffnungen, die Natur bezwingen zu können, über die Katastrophe bereits auf der Jungfernfahrt bis hin zu den Seelen, die letztendlich Frieden finden, schafft die Musik beeindruckende Bilder. Durch die mehr als 100 Quadratmater große holographische Projektionen gewinnt der Besucher den Eindruck, die Titanic fahre durch den Saal und er wähnt sich beim Untergang mitten im Schiff gefangen.

Ein geradezu unglaubliches Seh- und Hörerlebnis, das titanicliveconcert.com mit der Robin-Gibb-Foundation im Rahmen seiner Welttournee am 13. Februar als Deutschlandpremiere mit der Philharmonie Südwestfalen in Siegen auf die Bühne bringt!

Der Vorverkauf beginnt am 21. November in allen bekannten Vorverkaufsstellen in Siegen-Wittgenstein.

Seite zurücknach obenSeite drucken