Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

Arbeiten, wo andere Urlaub machen:
Schüler lernen Berufsfelder in Hotel- und Gastronomiebranche kennen

21.03.2019

Leckeres Essen, ein gemütliches Zimmer zum Entspannen und Service rund um die Uhr: Die Erwartungen an einen Aufenthalt im Hotel sind hoch. Zahlreiche Mitarbeiter sorgen dafür, dass der Gast vom Alltag abschalten kann und sich rundum wohlfühlt. Aber welche Berufsfelder gibt es überhaupt in der Hotel- und Gastronomiebranche?

Das können 64 Schüler aus Siegen-Wittgenstein beim „Tag des jungen Gastgewerbes“, am 27. Mai im Cityhotel Siegen erfahren. Für die Jugendlichen ist die Veranstaltung einer von insgesamt drei „Berufsfelderkundungstagen“ (BFE-Tage), die alle Achtklässler in Nordrhein-Westfalen absolvieren, nachdem sie ihre „Potenzialanalyse“ abgeschlossen haben.

In acht Gruppen durchlaufen die Schüler beim „Tag des jungen Gastgewerbes“ im Cityhotel jeweils acht Stationen, bei denen sie typische Arbeitsfelder aus dem Hotel- und Gaststättengewerbe ganz praktisch kennenlernen. Dabei dürfen die Jugendlichen sich auch selbst einmal im Kochen versuchen und die Mahlzeiten anschließend probieren.

Hotel-Experten geben Wissen weiter

Der Tag wird durch das Cityhotel Siegen, das Dorint Parkhotel Siegen, das Gasthaus Klein, das Hotel Ginsberger Heide, das Hotel Pfeffermühle, das Hotel Siegboot/Tommis Restaurant und das Landhotel Doerr unterstützt. Kenntnisreich erzählen die Experten den Teilnehmern aus ihrer beruflichen Praxis und sicherlich auch die ein oder andere Anekdote aus ihrem Alltag.

Mitarbeiter der Agentur für Arbeit sowie der IHK Siegen stehen an diesem Tag vor Ort für Fragen zur Ausbildung, aber auch zu den Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Hier sind auch die Eltern und Lehrkräfte der Jugendlichen sowie andere Interessierte zu einem Austausch herzlich willkommen.

Die Kommunale Koordinierung des Kreises Siegen-Wittgenstein unterstützt mit „Kein Abschluss ohne Anschluss – KAoA“ alle Schüler ab der Klasse 8 bei ihrer beruflichen Orientierung sowie deren Eltern, Lehrer und die Unternehmen mit Veranstaltungen, Informationen, einer leistungsstarken Informations-Plattform und einer Online-Datenbank. So auch den Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) bei der Ausrichtung dieses Events.

Für den „Tag des jungen Gastgewerbes“ stehen allerdings nur 64 Plätze zur Verfügung. Sind Schüler noch auf der Suche nach einem Unternehmen, in dem sie einen BFE-Tag verbringen können, besteht die Möglichkeit, sich über die Online-Datenbank www.bfe-siwi.de zu informieren und zu bewerben. Die dafür notwendigen Zugangsdaten bekommen sie bei ihrem Klassenlehrer. Für alle, die im City-Hotel nicht „live“ mit dabei sein können, gibt es auf der genannten Internetseite unter der Kategorie „Video“ Informationen zu den Berufen in Hotels und Gaststätten.

Als nächsten Schritt der systematischen Berufsorientierung absolvieren die Schüler in Klasse 9 ein mehrwöchiges Praktikum, das die Erfahrungen der „Schnuppertage“ weiter vertiefen soll.

Kontakt

Detailansicht der Adresse anzeigen
Schulverwaltungsamt


Telefon: 0271 333-1460
Fax: 0271 333-291449
h.leepile@siegen-wittgenstein.de
Raum: 402

Kontaktformular
Kontakt exportieren
Detailansicht der Adresse anzeigen
Schulverwaltungsamt


Telefon: 0271 333-1472
Fax: 0271 333-291449
de.schneider@siegen-wittgenstein.de
Raum: 420

Kontaktformular
Kontakt exportieren
Schulverwaltungsamt


Telefon: 0271 333-1462
Fax: 0271 333-291449
a.schmitz-kaempfer@siegen-wittgenstein.de
Raum: 402

Kontaktformular
Kontakt exportieren
Seite zurücknach obenSeite drucken