Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

"Gesund in Siegen-Wittgenstein":
Die neue Gesundheitsbroschüre ist da

11.01.2019

Wie kann ich gesund bleiben? Wie ernähre ich mich richtig? Welchen Sport kann ich betreiben, um möglichst lange fit zu bleiben? Diese Fragen stellen sich viele Menschen – gerade zu Beginn des neuen Jahres.
Manchmal reichen selbst die besten Vorkehrungen nicht aus: Krankheiten können jeden treffen – egal in welchem Alter. Ist man selbst oder ein Angehöriger betroffen, beginnt die Suche nach Ansprechpartnern und Behandlungsmöglichkeiten. Oft gibt es eine Vielzahl von Hilfsmöglichkeiten.

„Wir freuen uns, dass wir die Gesundheitsbroschüre nun schon zum vierten Mal auflegen konnten“, betont Landrat Andreas Müller. „Uns als Kreis ist das Gesundheitswesen in Siegen-Wittgenstein ein großes Anliegen. Doch nur wenn wir mit allen beteiligten Akteuren an einem Strang ziehen und uns untereinander vernetzen, können wir diesen Themenbereich auch für die Zukunft weiterentwickeln und ausbauen“.

Um die Zukunft und die Veränderungen des Gesundheitswesens in Südwestfalen geht es auch bei der Regionale 2025. In der Broschüre berichtet die Leiterin Dr. Stephanie Arens von den Chancen der Digitalisierung in der medizinischen Versorgung im ländlichen Raum.

Schwerpunkt Inklusion

Das Schwerpunktthema von „Gesund in Siegen-Wittgenstein“ ist in diesem Jahr Inklusion. Rainer Groos ist nun schon seit zwei Jahren Behindertenbeauftragter des Kreises und erzählt von seinen Aufgaben. Er ist Berater für Menschen mit einer Beeinträchtigung, engagiert sich in verschiedenen Arbeitskreisen und setzt sich dafür ein, Akteure in der Region zu vernetzen.

Eine Vernetzung war es auch, die zur Gründung der „Teilhabeberatung für Siegen-Wittgenstein“ führte. Beraterin Bianca Schneider und Leiter Jan-Frederik Wittchen stellen das Angebot der Teilhabeberatung in dieser Ausgabe vor.

Wie Inklusion im Alltag gelingen kann, zeigt der Film »Ein Lauf für Alle - Inklusion läuft«, der in Kooperation mit :anlauf und der AOK NordWest entstand und auf dem Youtube-Kanal des Kreises zu sehen ist. Im Mittelpunkt des Beitrages steht der Siegerländer Firmenlauf, der seit Jahren barrierefrei ausgerichtet wird.

Weitere Themen im Heft sind unter anderem der jugendzahnärztliche Dienst des Kreises, die „Rücken Fit“-Gruppe des TV Jahn und das „Bündnis gegen Depression“.

Die Broschüre kommt wie üblich am Samstag bequem als Beilage des Siegerländer Wochenanzeigers zu Ihnen nach Hause oder ist zum Blättern auch schon als E-Paper online erhältlich.

Seite zurücknach obenSeite drucken