Hilfsnavigation
Hauptmenu
Volltextsuche
Angebot von A bis Z

Von A - Z

von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Quickmenü
Select Language

„Behindert ist man nicht, behindert wird man“
Ehrenamtservice des Kreises informiert rund um das Thema Alltagsbarrieren

13.03.2019

Immer wieder treffen Menschen mit Handicap auf Barrieren im Alltag. Schwer verständliche Texte, Treppenstufen oder fehlende Leitsysteme im Straßenverkehr sind nur ein Bruchteil der Hindernisse im öffentlichen Leben, die Menschen mit Handicap das Leben erschweren. Unter dem Motto „Weg mit den Barrieren“ startet am Donnerstag, 21. März, im Kulturhaus Lÿz eine weitere kostenlose Veranstaltung des Ehrenamtservice der Kreisverwaltung.

Um allen Menschen gleichermaßen die selbstbestimmte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen, gilt es gerade auch Verbände und Vereine über Alltagsbarrieren aufzuklären und über konkrete Maßnahmen zu informieren. Viele Hindernisse lassen sich bereits durch wenig Aufwand beseitigen. Die Erleichterung für Menschen mit Handicap ist dagegen oft enorm groß.

Referenten von INVEMA

Die Referenten des Inklusionsvereins „INVEMA“, Daniela Dickel und Jonas Schäfer, informieren sowohl über das Auftreten von Barrieren im Alltag, als auch über den Abbau von Hindernissen. Anhand konkreter Selbsterfahrungsangebote werden die Teilnehmer außerdem für Alltagsprobleme sensibilisiert.

Anmeldungen für die Veranstaltung nimmt der Ehrenamtservice des Kreises Siegen-Wittgenstein unter 0271 333 2305 oder per E-Mail ehrenamt@siegen-wittgenstein.de entgegen.

Kontakt

Referat des Landrates


Telefon: 0271 333-2310
Fax: 0271 333-2350
g.guetting@siegen-wittgenstein.de
Raum: 1323

Kontaktformular
Kontakt exportieren
Seite zurücknach obenSeite drucken