Kreis Siegen-Wittgenstein


August

31. August 2009

BioStation und Umweltberatung Burbach laden ein:
Familienwanderung zur Heideblüte in die Wacholderheide Gambach

Zu einem Spaziergang über die schönste Heide des südlichen Siegerlandes laden die Umweltberatung Burbach und die Biologische Station Siegen-Wittgenstein am Freitag, 4. September, von 16:00 bis 18:30 Uhr nach Burbach ein.

Vom Treffpunkt aus geht es zunächst bergauf durchs bewaldete Burbachtal, bis auf halber Höhe die Gambacher Heide erreicht ist. Unmittelbaren Einblick in die Heide ermöglicht ein durch Pfosten markierter Weg, der zum Parkplatz an der Straße zwischen Burbach und Lippe führt. Je nach Kondition und Witterung, besteht die Möglichkeit, bis zur Hirtenwiese aufzusteigen. Während der Wanderung gibt erhalten die Teilnehmer Informationen über die Entwicklung der Gambach, die Aktivitäten der NRW-Stiftung Natur, Heimat und Kultur sowie über Wacholderbeeren und über die Heidevegetation.

Nachdem der Besenginster bereits im Juni mit gelben Blüten in Erscheinung getreten ist, steht nun im Spätsommer die Heide mit Heidekraut, Preisel- und Heidelbeeren in voller Blüte und trägt ein rotes Kleid. Diese Heidelandschaft ist das Ergebnis einer Jahrhunderte langen Beweidung. Heute gehört sie zu den wenigen Resten einer ehemals größerern Heidefläche des Hohen Westerwaldes. Seit 2006 hüten hier die Schäfer Roland und Markus Weilerscheid eine Herde Schafe. Durch den Verbiss der Schafe oder von anderem Weidevieh, wird die ständige Bildung junger Knospen angeregt und übermäßige Verbuschung verhindert. Zusätzliche Pflegemaßnahmen dienen der Förderung bzw. Freistellung und auch der Pflanzung von jungem Wacholder auf Teilen der Heide. Es ist geplant, am Heidewanderweg zwei Ruhebänke aufzustellen.

Treffpunkt ist der Wanderparkplatz am Freibad Burbach. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.



zurück


Kontakt
Torsten Manges
Pressereferent
Telefon: 0271 333-2308
Telefax: 0271 333-2330
E-Mail: presse@siegen-
wittgenstein.de